Muss ich mich für 3 Jahre verpflichten lassen?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Sina1988, 29.11.2011.

  1. Sina1988

    Sina1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Ort:
    Magdeburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo, ich mache eine 2- jährige Fachweiterbildung und trage sämtliche Kosten (Komplett) selbst...Schule, Fahrtweg, Bücher... und bin teilzeitbeschäftigt (7h/35h Woche) und gehe in meinen Praktika und Schule die 8h Stunde "unbezahlt".

    Ich kümmere mich um alle Formulare und Anmeldungen in den anderen Einrichtungen. Und nun musste ich heute einen Vertrag unterschreiben, dass ich mich in diesem Krankenhaus für 3 Jahre verpflichte.

    Eigentlich wollte ich meinen Berufsweg in einer größeren Klinik fortsetzen.

    Einerseits ist das eine gute Arbeitsplatzsicherheit aber ist das rechtens?
     
  2. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Worauf wird sich bei der Verpflichtung berufen, wenn Du die WB slebst finanzierst?
     
  3. Sina1988

    Sina1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Ort:
    Magdeburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich bin ja schon mitten drin und habe die Schule komplett bezahlt und nun habe ich so einen Vertrag bekommen, den eigentlich nur diejenigen erhalten, die die FWB vom Haus finanziert bekommen.

    Aber ich habe mich ja persönlich dafür entschieden.

    Mir wurden auch die 10 Tage Bildungsurlaub pro Jahr gestrichen. Das heißt, ich kann nicht einmal zu irgendeiner anderen Firmenfortbildung mitgehen....
     
  4. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Wahrscheinlich auf die bezahlte Freistellung....
     
  5. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Das war keine Antwort auf meine Frage. Wie begründet der AG die Verpflichtung? Und was meinst Du mit gestrichen? Hast Du den Bildungsurlaub beantragt und nicht bewilligt bekommen?
    Mhm?
     
  6. Sina1988

    Sina1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Ort:
    Magdeburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ja auf die Freistellung von Schule und Praktika....!

    Nein in dem Vertrag steht, mir stehen die Bildungstage nicht zu, also kann ich sie gar nicht erst beantragen.
     
  7. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    10 Tage pro Jahr kann nicht sein und so einfach streichen kann dein AG den auch nicht.
     
  8. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Und du hast schon unterschrieben ?
     
  9. Sina1988

    Sina1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Ort:
    Magdeburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich habe den Vertrag ja vor mir und es sind 10 Tage und mit meiner Unterschrift habe ich mich einverstanden erklärt, dass mir der Bildungsurlaub nicht mehr zusteht!
     
  10. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    :eek1: HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH? Das ist ja absurd! Und wieso stehen sie Dir nicht zu? Und warum hast Du den Vertrag unterschrieben? Wobei ich bereits jetzt schon vermute, dass er im Zweifelsfalle aufgrund von Rechtswidrigkeit nicht zum Tragen kommen wird...
     
  11. Sina1988

    Sina1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Ort:
    Magdeburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich war plötzlich wie vor den Kopf gestoßen und habe einfach unterschrieben :|
    Wenn ich nicht da bleibe, muss ich 3000€ zahlen. Ich werde mich nochmal mit dem Betriebsrat in Verbindung setzen.

    Nun weiß ich ja erst einmal , dass es nicht ganz rechtens sein kann.

    Dankeschön für die Antworten
     
  12. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    8O 8O 8O 3000 Euro??? Ja wofür denn?
     
  13. Sina1988

    Sina1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Ort:
    Magdeburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Angeblich für die bezahlte Freistellung während der Praktika, die ja viel teurer ist als die 3000€...da soll ich mich sozusagen noch zufrieden geben!?
     
  14. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Oh man, wie kann man nur so -sorry- bescheuert sein.
    Aber Kopf hoch, wie Hypertone_Krise schon sagte, ich bezweifle, dass der Vertrag das Papier wert ist auf dem er steht.
    Ich frage nochmal nach, da das nicht gar klar rauskam. Du bist Teilzeit und machst die FB komplett in Deiner Freizeit? Welche Fortbildungstage meinst Du, die nach Bildungsfreistellungsgesetz? Wenn ja, ist die Fortbildung durch dieses Gesetz gedeckt? Wenn die FB in Deiner Freizeit ist und Du nicht freigestellt wirst, womit begründet der AG dann die 3000 Euro? Vor allem auf welcher Berechnungsgrundlage.
    Aber eins nochmal, bevor ich was unterschreibe denke ich nach! NIEMAND kann einen zu einer Unterschrift nötigen. Allein wenn es jemand versucht, würde ich verdammt vorsichtig sein, denn dann ist meistens eh was faul!
    In wieweit Dir der Betriebsrat helfen kann muss man sehen. Der hat auch das Problem eines von Dir unterschriebenen Vertrages. Wenn es dumm kommst, wirst Du anwaltliche Hilfe brauche. Ich hoffe Du hast Berufsrechtsschutz.
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Kannst Du mal die genaue Formulierung zum Bildungsurlaub einstellen?

    Es gibt (in den meisten Bundesländern) maximal 5 Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Die erwähnten 10 Tage beziehen sich wahrscheinlich auf die Dauer der FWB, das käme ja hin.

    Es ist möglich, den Bildungsurlaub für solche Weiterbildungen zu nutzen und das dann auch vertraglich festzuhalten.
     
  16. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    10 Tage bezogen auf 2 Jahre...Bei mir stand das noch nie im Vertrag und trotzdem habe ich jedes Mal welchen bewilligt bekommen wenn ich ihn früh genug beantragt habe.
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und ich kam noch nie in den Genuß, weil ich immer im falschen Bundesland gearbeitet habe....:cry1:

    Was ich meinte: Man kann vertraglich abmachen, dass der Bildungsurlaub für einen Teil der zweijährigen Weiterbildung verbraten und in dieser Zeit nicht noch zusätzlicher Bildungsurlaub beantragt wird. Das wäre rechtens. (Und nur so macht die Erwähnung des Bildungsurlaubs im Vertrag überhaupt Sinn, denn streichen kann der AG ihn nicht.)

    Oder aber die Weiterbildung ist nicht anerkannt und berechtigt nicht zu Bildungsurlaub. Das stünde aber in den Papieren der Weiterbildungsstätte und nicht im Schrieb vom AG.
     
  18. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Uih- war mir gar nicht klar, dass das bei den Bundesländern variiert...und wieder was dazu gelernt...freu...:P
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen gibt es keinen Bildungsurlaub. Bildungsurlaub

    Von daher hatte ich das auch noch nie im Vertrag stehen.
     
  20. hill

    hill Newbie

    Registriert seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, grüss dich!
    Ich kann dir nachvollziehen.Ich bezahle meine Fachweiterbildung auch selbst und muss für die Freistellung selbst sehen, wie ich es hin bekomme mit Urlaub, Überstunden frei, etc.
    Als Danke schön wollten die mich auf einer anderen Station Zwangsversetzen, da ich meine Ausbildung durchgeboxt habe.
    Viel Glück bei deiner Weiterbildung.
    Lieben Gruss, Hill ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Muss mich für Forum Datum
Habe gekündigt, muss mein Noch-Arbeitgeber mich für Einstellungsuntersuchung freistellen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.09.2010
Muss mich mal ausheulen OP-Pflege 22.12.2011
Wo muss ich mich bewerben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.05.2009
Standby-Einführung, muss ich mich fügen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2008
Muss ich mich vom Betriebsarzt behandeln lassen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.01.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.