Die Leberwerte bei der Einstellungsuntersuchung

makro

Newbie
Mitglied seit
12.02.2013
Beiträge
5
Ort
GT
Beruf
Azubi GuK ab 1.4.13
Hallo,

das ist mein erster Beitrag hier. Nachdem ich Ende Januar die ersten Bewerbungen für den Gesundheits- und Krankenpfleger abgeschickt hatte, habe ich nach 2 Bewerbungsgesprächen zum 1.4.2013 schon eine Zusage.

Nun macht mir die Einstellungsuntersuchung Sorgen. Was ich nun ganz ausgeblendet hatte, da ich nie Beschwerden hatte, sind meine Leberwerte.

Ich bin 41 und zum ersten mal ist es vor 20 Jahren aufgefallen das meine GGT und GPT Werte etwas erhöht sind. Damals hatte ich als Autolackierer gearbeitet und mein Hausarzt und ich waren der Meinung es könnte an den Lösungsmitteln liegen. Alkohol spielt keine Rolle, das letzte mal war Silvester ein Glas Sekt (nicht mal Bier o.ä). Seit 1997 bin ich aus dem Beruf raus, im Handel, aber die Werte sind immer noch etwas erhöht. Seit 2001 hab ich auch Übergewicht, aber seit Januar 2013 schon 10 kg abgenommen.

Die letzten vorhanden Werte sind

27.08.2008

SGPT 59 U/L (0,0 - 49,0)
GGT 113 U/L (0,0 - 59,0)

Juni 2010

GGT 94 U/L (0,0 - 59,0)

November 2011

GGT 92 U/L (0,0 - 59,0)

27.11.2012

GGT 79 U/L (0,0 - 59,0)


GPT Werte liegen aus diesem Zeitraum nicht vor, das werde ich am Mittwoch noch mals nachholen und auch gleich in Richtung Hepatitis prüfen lassen. AP unbd GOT war soweit immer OK, Bilirubin ist manchmal leicht an der Grenze (1,1 mg/dL).

Die Werte von 1993 wurden noch nach einem alten Messverfahren (25 `C) erstellt und waren folgendermaßen.

05.03.1993

GPT 34 U/L (0-21)
GGT 41 U/L (0-24)
AP war damals leicht erhöht (das einzige mal).


Wenn GGT und GPT weiterhin erhöht sind, könnte das Probleme bei der Einstellungsuntersuchung geben? Ich bin ansonsten kerngesund!

Makro
 

engele

Stammgast
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
231
Alter
29
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
exam.Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Dermatologie
Funktion
Mentor
Ich kann nicht mehr sagen, als das ich mir nicht vorstellen kann, dass das Probleme machen sollte :-)

Aber lass ruhig mal weiter abklären woher diese Werte kommen...wurde schon eine Sonographie von der Leber gemacht?

Grüße,
Engele
 

Lillii

Poweruser
Mitglied seit
06.01.2013
Beiträge
437
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
Akt. Einsatzbereich
Rettungsdienst
Hatte jetz tauch ne Einstellungsuntersuchung, und bei mir waren ziemlich viele Werte "durcheinander" - waruma uch immer.
Aber es haben ca 10 Werte "nicht gepasst", und trotzdem steht meiner Einstellung nichts im Wege :-)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!