Arbeitsbedingungen

Rückzahlung hin oder her.. es ist ne super Chance zurück ins Krankenhaus zu kommen, da Krankenhäuser aufm Land recht rar gesäht sind.
Ich zahle ihr das Geld zurück. Rein moralisch würde ich da jetzt nicht anfangen zu sagen, das es ja nichts schriftliches gibt.
 
Das liest sich doch prima.
Endlich einmal ein Zeichen, dass eine mündliche Vereinbarung noch ernst genommen wird.

Sollte Schule machen.
 
Das liest sich doch prima.
Endlich einmal ein Zeichen, dass eine mündliche Vereinbarung noch ernst genommen wird.

Sollte Schule machen.

Danke Elfriede. Ich könnte mich niemals dahin setzen und sagen "Danke, dass Sie mir die Weiterbildung bezahlt haben, aber da wir nichts schriftliches haben..."
Nein, niemals!! Das wäre nicht nur unverschämt sondern auch sehr unfair.
Ich möchte, wenn das mit der Stelle im Krankenhaus klappt, so gut wie es geht da raus kommen ohne mir Feinde zu machen!
 
Deine Rücksichtnahme in allen Ehren, aber Rücksicht auf dich hat auch keiner genommen!

Arbeitgeber die sowas machen wie von dir oben angesprochen und dann noch zu den Konditionen? Zu sowas wäre ich höflich, aber sicher nicht freundlich ...
 
Verpflichtungen sind nicht rechtskräftig. Just by the way.

P.S.: Kündigen.
 
Dein Arbeitgeber gehört öffentlich an den Pranger gestellt und die PDL/Geschäftsleitung weggesperrt. Soviel zu meiner persönlichen Meinung. Ich frage mich, warum Du Dir das bieten lässt? Es werden überall Pflegefachkräfte gesucht. Lass Dich krank schreiben (wenn Du es denn inzwischen durch die Belastung sein solltest), kündige und geh woanders hin, es kann nur besser werden.

LG Ben
 
Grundsätzlich erstmal schon, just by the way.

Den Grundsatz gibt es aber auch nur, weil es die Ausnahme gibt ;) Berufe mich mal auf meinen Bruder, der Volljurist ist. Aber renje hat ja schon gutes Material geliefert.

Das Münchener Klinikum Rechts der Isar klagt aktuell gegen meinen Trauzeugen, er hat 2 Monate nach Ende der FWB Anästhesie/Intensiv die Klinik verlassen. Zum Gerichtstermin erschien der Klinikanwalt nicht, danach wurde ihm ein Vergleich angeboten.
 
Na ja, wenn mir mein AG ne teure Weiterbildung bezahlt, dann will er auch was davon haben, ist doch klar.
Geben und Nehmen!

@Ben: das ist natürlich nicht übertragbar von einer Klinik auf die andere, denn es kommt immer auch auf den Vertragsinhalt und die Formulierung an und erst wenn dann einer klagt, wird der Text geändert.

Bei solchen Beispielen werden Arbeitgeber immer weniger Lust haben, teure Weiterbildungen zu bezahlen?!

Gerichtstermin - Vergleich?
Normalerweise gibts bei einem Gerichtstermin ein Urteil?
Bei einem Gerichtstermin steht mir auch nicht frei ob ich komme oder nicht?
Meinst du den Gütetermin - dann scheint der Arbeitgeber an einer Einigung nicht interessiert und wills drauf ankommen lassen?
1. Weil er sicher ist zu Gewinnen
oder
2. um ein Urteil zu haben, damit nicht der Rest der AN auf die Idee kommt auch zu Klagen?
oder
3. klar zu haben, was der Richter moniert um den Vertragstext für künftige Fortbildungswillige wasserdicht zu machen.

@jessi410: gibt es das in anderen Berufen auch?
Wenn der Arbeitgeber zu doof ist (unprofessionell) keine Vereinbarung trifft, dass man freiwillig ohne Not dem AG Geld zurückgibt?
Das Gehalt scheint gar nicht sooooo niedrig zu sein, wie immer wieder behauptet wird?
Ich glaubs ja nicht!
 
@renje Mein Posting war auf das Anfangsthema bezogen. Das hat mit rechtmäßigen Vertragsinhalten nichts mehr zu tun.

LG Ben
 
oh entschuldige Ben - das war eigentlich die Antwort auf toolkit

ersetzte @ ben durch @Toolkit

sorry
 
hey @renje
ja, du hast recht. Es war ein Gütetermin und der Arbeitgeber hat kurz vorher um Verschiebung gebeten. Mal schauen, was dabei rumkommt, werde euch auf dem laufenden halten.

Grüße,
Tool
 
Hallo ihr lieben.

Kurze Rückmeldung :
Bin seit 1.5.wieder in einem KH angestellt.
Das war die beste Entscheidung seit lamgem. Bin sehr glücklich dort. Die Kollegen sind alle nett und ich habe mich extrem schnell eingelebt. Die Rückmeldungen sind positiv.
Ich mache überwiegend Nachtdienste. Etwa 10 Nächte und 4-6 Tagdienste. Habe mich sehr daran gewöhnt und finanziell macht es zum amb.dienst um die 350€ aus.
Meine Weiterbildung ist fast beendet. Habe das Geld meiner Ex-Chefin am letzten Tag zurück gezahlt und bin gegangen. Kein ""Alles Gute"..Nichts. nur das sie es ziemlich "sch..e" findet
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!