Möglichkeit Arbeitszeiten festzulegen?

DieDaggi

Newbie
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
9
Alter
49
Hallo, ich bin's nochmal.

Ich habe ja vor, in meinem"hohen Alter" die Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin zu beginnen.
Nun ist es so, dass ich drei Kinder im Alter zwischen sieben und 14 Jahren zu Hause habe.
Mein 14 jähriges Kind ist mit Spina bifida und Hydrocephalus geboren, sitzt im Rollstuhl und muss von mir abends gespült werden. Jeden Abend.
(Irrigationsgerät von Braun,)
Ich hatte überlegt, die Ausbildung in Teilzeit zu machen, aber die Ausbildung beginnt erst im April 2018!
Das einzige, was mich von Vollzeit abhält, wäre die Spätschicht.
Früh und Nacht ist kein Problem, könnt ihr mir sagen, ob es irgendeine Chance gibt, die Arbeitszeiten im Bezug auf meine behinderte Tochter abzusprechen?
Ich würde am liebsten in die Kinderkrankenpflege.
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Dankeschön

Daggi
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.552
Ob es 2018 noch die Ausbildung speziell für die Kinderkrankenpflege gibt???

Aber zu deinen anderen Fragen! Ohne Spätdienst wird es nicht gehen, es wird kaum möglich sein nur Frühdienst zu arbeiten, Nachtdienste fallen in der Ausbildung nur begrenzt an und sind in der Anzahl gesetzlich festgelegt!
 

DieDaggi

Newbie
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
9
Alter
49
Hallo,

danke für deine Antwort.
Kinderkrankenpflege geht leider nicht in Teilzeit, deshalb würde ich diese Ausbildung ja gerne 2017 in Vollzeit machen. Wenn nur die Spätschicht nicht bis 22:00 Uhr gehen würde, sondern bis spätestens 19:00.....
Aber ich dachte schon, dass das schwierig wird.
Teilzeit ab April 2018 ist Gesundheits und Kinderkrankenpflege.

Liebe Grüße
Daggi
 

Sosylos

Poweruser
Mitglied seit
09.02.2010
Beiträge
404
Spätdienste in der Pflege gehen meist bis 20 Uhr. Einfach mal Kontakt mit einer Schule aufnehmen. Und auch mal weitere Personen mit der Spülung Schulen.
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.552
Spätdienste in der Pflege gehen meist bis 20 Uhr. Einfach mal Kontakt mit einer Schule aufnehmen. Und auch mal weitere Personen mit der Spülung Schulen.
Wo hast du das denn her mit den 20:00 Uhr. Kenne dutzende Kliniken, wo Spätdienste bis 21:00, 22:00 und manchen sogar bis 23:00 Uhr gehen! Aber das ist auch nicht ausschlaggebend. Es kommt allein auf die Klinik an, wo sie die Ausbildung machen will!
Also nachfragen...

Hast du mal überlegt, die Spülungen durch einen Pflegedienst im Rahmen der ambulanten Behandlungspflege durchführen zu lassen? Dazu brauchst du die Verordnung eines Kinderarztes? Wie ist dein Kind kognitiv entwickelt, kann in der Zukunft anlernen man es anlernen es selbst durchzuführen?
Hat dein Kind eine Pflegestufe, dann könnte evtl. die Verhinderungspflege ergänzend zur Betreuung und Pflege eingesetzt werden..., du musst dich informieren was geht und was dir zusteht an Unterstützung....
 

DieDaggi

Newbie
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
9
Alter
49
Hi

Ich meinte natürlich Teilzeit April 2018 ist Gesundheits und Krankenpflegerin!

Ja, sie hat Pflegestufe 2, möchte es auch mit ihr lernen.
Wenn es mal eine Spätschicht in der Woche ist, ist es auch okay, einmal kann man es auch überschlagen.
Ich werde die Schulen selber danach fragen, klar, aber es hätte ja sein können, dass schon jemand von euch Erfahrungen gemacht hat.
Schulen kommen für mich im Raum Aachen, Stolberg und Düren in Frage.

Liebe Grüße
Daggi
 

Toolkit

Poweruser
Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
909
Ort
Essen
Beruf
Atmungstherapeut (DGP)
Akt. Einsatzbereich
Medizintechnik
Funktion
Vertrieb
In unserem Krankenhaus gibt es Mütter, die halt - auch in der Ausbildung - nur Frühdienst arbeiten. Muss man mit dem Ausbildungsträger/dem auszubildenden Krankenhaus absprechen?!

Grüße,

Tool
 

DieDaggi

Newbie
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
9
Alter
49
Hallo

Danke, das ist schon mal gut zu wissen, dass es teilweise möglich ist.

Liebe Grüße
Daggi
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!