Warteliste

wenn ich mir das so durch lese bekomme ich folgendes bild von mir " faul, macht kein bisschen arbeit usw, lernt nicht,..."
ich hab schon ein jahr wiederholt weil ich krank war, daher will ich nicht noch mal die 13. oder so machen. meine lehrer legen mir nahe ob ich nicht aufhören will weil ich immer schlechter werde, obwohl ich viel lerne. ich habe 2 neben jobs gehe abends iner woche arbeiten am wochende. ich habe schon erfahrungen wie das ist hart zuarbeiten, ich weiß wie es ist sich alles zu erkämpfen. mir wird nicht alles in den schoß gelegt. ich musste auch schon immer hart für gute noten kämpfen. ich weiß das das recht kurzfristig war mit dem bewerben, da sehe ich auch meine schuld drin. nur ganz ehrlich was kann ich denn dafür wenn die iner personalabteilung nicht in quark kommen??ich kann mir mein zwischenzeugniss schließlich nciht selber schreiben.
und die schulleiterin hat hat auch gesagt das sie bissher noch keinen bewerber hatte der schule macht und soviel job mäßig neben bei. da war sie schwer beeindruckt, ihre worte.
 
@ Debo:

Ich will Dir Deine Leistungsbereitschaft und Fähigkeit Leistung auch konstant auszubüben durchaus nicht absprechen !!!! Nix läge mir ferner.....

Das was Du aber unbedingt bewerkstelligen musst, ist die Optimierung Deiner Ausgangspositionen um eine echte Chance im Konkurenzkampf um die Ausbildungsplätze zu erhalten.

Tipps dafür hast bereits reichlich bekommen.

Dass Dir in Deinem Leben immer mal wieder, absichtlich wie auch unabsichtlich, Steine in den Weg gelegt werden bleibt nicht aus.
Dies kann dann aber immer nur bedingt als Ausrede für Unzulänglichkeiten gebraucht werden.
Fang an und lerne Dir die Steine selbst aus dem Weg zu räumen, indem Du beispeilsweise beim nächsten Mal, wenn Du auf eine Zeugnis warten musst, mehr Druck auf die Verantworlichen ausübst, damit der ganze Prozess schneller vorankommt und somit eine Verspätung ausgeschlossen werden kann.
 
mehr druck als meinen chef immer wieder zu fragen kann ich auch nicht machen :D:D:D
 
Hab ich das richtig gelesen, das du noch mehrere Jobs nebenbei machst???
Wenn dem so ist, schon mal daran gedacht, das Schule und Jobs ein bißchen zuviel für dich ist.
Es geht nicht vorranig darum, auf du faul bist oder nicht. Es geht eher darum, das man dein Ehrgeiz wecken will, damit du dein Abi doch noch zuende bringst.
Die Aussage, selbst die Lehrer legen mir nahe, die Schule abzubrechen, klingt für mich nur nach einer bequemen AUsrede um deinen Abruch zurechtfertigen.
Wie wäre es mit Nachhilfestunden, hatte ich auch während meiner Schulzeit (mein Englisch war grausam, Mathe ist dadurch wesentlich besser geworden).
Und deine Beziehung vorzuschieben, zeugt nicht gerade davon Stabilität in der Beziehung. Auch die Schicht am Wochenende (wenn du mal Pech hast bis zu 3 Wochenenden hintereinander) zerrt an einer Beziehung.
Ich habe einen Kollegen, der mitentscheidet, welche Bewerber eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommt und wer nicht. Er sagt klipp und klar, man nihmt lieber Bewerber, die einen Schulabschluß haben als Schulabbrecher.
Hast du denn kein bißchen das Bedürfniss, den Lehrer zuzeigen, das Sie unrecht haben und du doch ein Abi schaffst??? Außerdem ist es ein verdammt gutes Gefühl etwas geschafft zuhaben, wo andere dir zugeredet habe, das packst du eh nicht.
Ich appeliere mal ganz deutlich an deinen Ehrgeiz (und den musst du definitiv mal gehabt haben, wenn du auf dem Gym bist), zeig diesen Lehrern, das du dein Abi bestehen wirdst :sbaseballs:

lg anne
 
Moin,

ich kann mich nur anschließen, mach das Abi fertig!
Abi ist erstmal Abi.
Ich hab jetzt auch schon das ein oder andere Vorstellungsgespräch hinter mir und rate mal wer immer zuerst rausgeflogen ist?

Genau, die Schulabbrecher.

Gerade das suggeriert bei den Schulen nunmal mangelndes Durchhaltvermögen. Und keiner will viel Geld und Zeit in einen Azubi stecken von dem man nicht weiß, ob er/sie es diesmal zu Ende bringt.

Und sollte dir die Ausbildung, aus was für Gründen auch immer,doch nicht liegen, kannst du mit Abi bequem studiern gehn.

So long
 
Wenn sie nach der 12.Klasse abgeht und diese vollendet,je nach Bundesland müsste das zwischen Ende Juni und Ende Juli sein(?) ist sie keine Schulabbrecherin sondern beendet die Schule mit Fachabitur. So mache ich das auch. Ich gehe auf ein staatliches normales Gymnasium und gehe nach der 12.Klasse ab,trotz guter Noten,da ich eine Zusage als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin an der Mainzer Uniklinik bekommen haben.
Was ich aber auch nicht gutheiße würde, wäre wenn du dich auf die Warteliste verlässt, das hätte ich nicht getan.
Solltest du die 12 nicht schaffen und hast,wie ich gelesen habe, schon einmal wiederholt (in der Oberstufe?) stehst du vielleicht da und hast nichts.
Bewerbe dich doch noch an weiteren Kliniken,insofern sollte dir ein Ausbildungsplatz wichtiger sein als eine Beziehung. Da kann ich Vorrednern nur zustimmen, wenn diese stabil ist, hält sie auch trotz Entfernung.
 
ich habe nachhilfe, schon lange..und es wird nicht besser.
auch schon bevor ich die jobs hatte waren meine noten schlecht. die jobs sind meine abwechslung, so wie für andere sport oder abends party machen.
und für mich ist das keine ausrede mit dne lehrern, es hat mir keiner meiner grundschullehrer gegelaubt das ich das gym schaffe, denn ich hatte eine real empfehlung. es hat keiner von meinen unterstufen lehrern geglaubt das ich es bis ine obersteufe schaffe und ich hab es geschafft. ich muss denen nichts mehr beweisen. wenn ich mit der 12. fertig bin und ausbildung fertig mache habe ich mein fachabi..(und beim bewerbungsgespräch habe ich das denen auch gesagt das ich dann ja das fachabi habe) und ganz ehrlich das reicht mir. wenn ich später noch studieren will hab ich mit nem fachabi schon gute auswahl.
ich habe mit meinem freund eine stabiele beziehung aber ich kenne mich und wenn ich den laange nicht sehe werde ich zickig und eifersüchtig ( ich kann das auch ohne einen grund dafür zu haben ) und an meinem gezicke wird es kaputt gehen. und das will ich nicht. und eigentlich kann euch sowas auch egal sein :D:D
 
Du hast uns um Rat gefragt und wir haben dir ehrlich geantwortet. Da dir scheinbar unsere Antworten nicht gefallen und du für jedes gutes und vielleicht nicht so gutes Argument eine AUsrede parart hast, schließe ich mich muggel an: "geh deiner Weg und fragt nicht!"
 
ich hab euch nach rat wegen der warteliste gefragt und ob ihr damit erfahrungen habt und nicht ob ich mein abi machen soll oder nicht!
 
ich hab euch nach rat wegen der warteliste gefragt und ob ihr damit erfahrungen habt und nicht ob ich mein abi machen soll oder nicht!

Den Rat hast du doch bekommen?! Der Konsens daraus ist doch, dass solche Listen nunmal knallhart geführt werden, der Konkurrenzkampf goß ist und du alles tun solltest um deine Position zu verbessern.

Sofern du denn wirklich diese Ausbildung machen willst.

Mfg
 
Also ich finde, du klingst sehr bestimmt und abgeklärt was das Abi betrifft. Wenn du die Schule abbrechen willst, dann mach es auch. Allerdings solltest du bereit sein dafür die Konsequenzen zu tragen. D.h. konkret, dass du schlechtere Chancen bei Bewerbungen hast und dass du dir so einiges verbauen kannst (Studium, Weiterbildungsmöglichkeiten) Ich finde es schade, dass dich deine Lehrer nicht unterstützen. Solche Lehrer hatte ich nicht, meine haben immer alles versucht damit jemand nicht aufgrund von schlechten Noten die Schule schmeißt.

Warum hast du eigentlich dein Bewerbungsschreiben hier eingestellt, wenn du sowieso davon zu 100% überzeugt bist? Mir sind noch ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, die ich verbessern würde.

Sehr geehrte ... ,


[FONT=&quot]da ich mich sehr für den anspruchsvollen und vielseitigen Beruf des Krankenpflegers der Gesundheits- und Krankenpflegerin (du bist weiblich :wink1: )interessiere und mich durch erste Erfahrungen im Gesundheitswesen (evt. Gesundheitsbereich) bestätigt sehe (evtl. fühle), bewerbe ich mich hiermit um die Ausbildung für Gesundheits- und Krankenpflege (ohne möchte) möchte ich mich hiermit um eine Stelle für die Ausbildung zur Krankenpflegerin bewerben. (Generell finde ich den Satz zu lange)[/FONT]

[FONT=&quot]Zurzeit besuche ich die 12. Jahrgangstufe des ... -Gymnasiums.[/FONT]

[FONT=&quot]Erste Einblicke in das Gesundheitswesen konnte ich im Rahmen meiner Nebenjobs, bei dem ambulanten Pflegedienst x&y gewinnen (sind das zwei Pflegedienste? Wenn ja gehört: bei den ambulanten Pflegediensten). Der Umgang mit (ohne den) Menschen bereitet mir viel Vergnügen (Freude). Aufgrund meiner (beiden) Nebenjobs bin ich es sowohl gewohnt im Team als auch selbstständig zu arbeiten. Durch die Arbeit im Servicebereich der w-Klinik bin ich (evtl. außerdem)mit den gängigen Hygienevorschriften vertraut.[/FONT]

[FONT=&quot]Ich achte stets auf ein gepflegtes und ordentliches Auftreten (das finde ich Voraussetzung und nicht unbedingt erwähnenswert) sowie auf ein sauberes und strukturiertes Arbeitsumfeld.[/FONT]

[FONT=&quot]Ich freue mich Sie von mir und meinen Fähigkeiten in einem persönlichen Gespräch überzeugen zu können und verbleibe[/FONT]
[FONT=&quot]Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihr Interesse wecken konnte und ich Sie in einem persönlichen Gespräch von mir und meinen Fähigkeiten überzeugen kann.[/FONT]

[FONT=&quot][/FONT]mit freundlichen Grüßen
debo
 
Du bist ja noch auf der Warteliste oder??Also entscheide einfach dann wenn du ne Zusage bekommst..
Ich hab Glück gehabt..Hatte mich viel zu spät beworben..kam dann im März auf die berühmte Warteliste..ich sollte unverzüglich nachrücken falls jemand abspringt..und Ende Mai war´s dann soweit..ich hab ne Zusage bekommen..:rocken: Habe eigentlich gar nicht damit gerechnet..und es kam schneller als gedacht..habe gestern meinen Vertrag unterschrieben..als nächstes freue ich mich drauf meine jetzige Arbeitsstelle zu kündigen..:hicks:
 
Hey Debo
Das ist ja mal klasse... :cheerlead:
Freu mich für dich..
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!