Bewerbung ... Warteliste ... Bin ich ersatzteilchen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Lana Schneider, 31.03.2014.

  1. Lana Schneider

    Registriert seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und einen schönen Tag an Alle!
    Letztes Jahr habe ich mich für die Ausbildung zur Krankenpflegerin beworben. Es hat leider nicht geklappt mit der Ausbildung im Herbst anzufangen, da das Seminar bereits voll war und zum Ausbildungsbeginn keiner von Bewerber abgesprungen ist, so dass ich vorgerückt werden konnte. Ich blib dann auf Warteliste für das nächste Jahr. Im Gespräch mit dem dem Schulleiter wurde mir versichert dass ich im Jahr 2014 sicher dabei bin . Vertrag habe ich allerdings nicht bekommen .... eben nur Warteliste. Da die Situation mit der Warteliste ist für mich keine sichere Sache ist habe ich den Kontakt mit dem Schulleiter gesucht. Nach dem Gesprech bin ich noch unsicherer geworden da ich Gefühl bekommen habe dass Bewerbung für mich von vorne beginnt und die Tatsache , dass ich auf Warteliste stehe bedeutet nicht dass ich auch dieses Jahr genommen werde. Ist es wirklich so dass die Bewerber, und auch die, die bereits auf der Warteliste stehe neu gemischt werden? Kann sein dass die , die auf der Warteliste stehen nur dann eingesetzt werden wenn Seminar ev. nicht vollständig ist.

    Mir liegt sehr viel daran diese Ausbildung zu machen und auch die Tatsache , dass ich ü. 40 bin macht mir zu schaffen dass es wieder nicht klappen wird... Absage habe ich nicht bekommen und laut Schulleiter erfühle ich die Vorausetzungen um aufgenommen zu werden. Rest ist für mich nicht sicher. Aussage vom Schulleiter "Ich denke es wird klappen" beruhigt mich nicht. Muss ja schlisslich mich noch um die Küdigung des Arbeitsplatzes kümmern falls ich dabei bin und falls nicht klappt mich anders umschauen.
     
  2. hexe1070

    hexe1070 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Palliative Care FK
    Wieso bewirbst du dich denn nicht gleich parallel auch anderweitig? Im Zweifelsfall hast du dann die Auswahl! Auf eine Warteliste aufgenommen zu werden ist das eine auf ihr zu erstarren was anderes.
    Nur Mut gibt ja noch mehr interessierte Ausbildungsbetriebe!

    Gruss hexe
     
  3. Lana Schneider

    Registriert seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Danke Hexe !!! Letztes Jahr habe ich mich zusätzlich in 3 Verschiedenen Schulen beworben. Bei allen 3 Absagen. Sitze gerade am PC und schreibe wieder Bewerbungen an gleiche 3 Schulen. Habe in meiner gegend diese 3 . Ob es funktioniert? Hoffe doch. Zumal habe ich einiges für mein Wunschberuf beigetragen.. einen Schwesternhelferkurs beim Roten Kreuz... ein zweiwöchiges Praktikum im Krankenhaus und momentan arbeite ich im Altenheim als Pflegehelferin ... Hoffe das bringt Punkte
     
  4. Azubi23

    Azubi23 Gast

    Vielleicht würde dich ja sogar das Altenheim in dem du gerade arbeitest ausbilden? Oder andere Altenheime? Oder soll es zwingend eine Ausbildung zur GuK sein? Aber auf jeden Fall noch wo anders bewerben und nicht auf das eine warten!
     
  5. Lana Schneider

    Registriert seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Azubi23,

    schon ... im Altenheim wo ich arbeite habe ich sogar diese möglichkeit. In der Schule habe ich mich letztes Jahr auch beworben. Die bilden dort auch Krankenpfleger aus . Habe leider Absage bekommen. Sah damals ,aus als hätte es nur daran gelegen , dass ich zur Zeit des Vorstellungsgespräches noch kein Praktikum hatte. Wärend dem Vorstellungsgesprech haben mich die Damen mehrmals wegen Ausbildung zur Altenpflegerin angesprochen und selbst ohne Praktikum hätten sie mir Ausbildungsplatz anbieten können. Nun ... ich möchte GuK sein! Das wollte ich noch nach der Schule und habe mich damals auch beworben... Bekamm aber Absage, da mir beim Test 0,5 Punkt fehlte. Musste nach dieser Absage (unter Druck meiner Mutter) anderen Beruf erlernen. Und jetzt will ich nicht nachgeben... nur die Zeit läuft mir davon ... Jedes Jahr warten, heißt weniger im Beruf arbeiten können... das wäre nicht mein Ziel . Das was ich im Altenheim mache gefällt mir sehr gut und ich bin auch sehr gerne dort, dass ich auch schon mit Gedanken gespielt habe doch die Ausbildung zu Altenpflegerin zu machen. Liegt aber am Team in dem ich arbeite .... wirklich ALLE klasse Leute!!!!!! Zwei andere Heime , wo ich auch Praktikas gemacht habe unterscheiden sich gravierend .... habe auch zusagenbekommen um dort zu arbeiten , habe aber abgelehnt, da die Zustände waren einfach schrecklich
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bewerbung Warteliste ersatzteilchen Forum Datum
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.11.2016
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016
Bewerbung, ich weiß nicht weiter! Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.10.2016
News Bewerbungstipps für Pflegende Pressebereich 30.06.2016
Bewerbung stellvertretende Stationsleitung Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 03.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.