Unten auf der Warteliste zur Op

B

Brady

Gast
Hallo zusammen,

das gibt mir zu denken. Wird es bei uns auch so kommen? Werden wir hoffen, jeder der vor mir auf der Liste ist scheidet aus.........was wünsche ich dem?
Was wünschen die anderen Mensch mir, wenn ich vor ihnen auf der Liste stehe?
Finde keine Worte bei dem Gedanken warten zu müssen, wenn jemand z.B. ein Karzinom hat....wenn es Familienhangehöriger ist, mein Partner, mein Kind....

Kann nicht in Worten ausdrücken....wie sehr mich das bewegt.
Diese Seite zeigt mir, wenn ich Geld habe.....ja, dann...


Unten auf der Warteliste? Briten reisen zur Op ins Ausland

Liebe Grüße Brady
 

Gego

Poweruser
Registriert
22.09.2006
Beiträge
714
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Pneumologie
Funktion
Praxisanleiter
Ich denke mal, solche Zustände, wie sie in dem Artikel geschildert werden, stehen uns noch bevor.

Wer sichs leisten kann, wird behandelt, der "Rest" guckt in die Röhre.
 
P

Piratte

Gast
der Bericht ist von 2001, schon gesehen?

Außerdem, so ist es doch schon bei uns, jedenfalls in unserer Abteilung warten Patienten teilweise für Tomor OPs bis 3 Monate und es kam nicht erst einmal vor, dass dann nimmer operabel war.
 
B

Brady

Gast
Hallo Piratte,

ja gesehen, dass der Beitrag von 2001 ist. Wird wohl nicht besser geworden sein, eher schlechter.
Wie du ja auch schon beschreibst....

Liebe Grüße Brady
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!