Auf der Warteliste

Starjun

Newbie
Registriert
27.03.2013
Beiträge
2
Hallo Leute,

ich habe mich jetzt etwas umgesehen aber leider keinen Thread gefunden, in dem ich diese Frage stellen könnte. Daher hab ich jetzt einfach mal ein neuen Thread erstellt, der kann dann ja gegebenenfalls verschoben werden.

Also, es geht um folgendes. Ich hatte mich auf einen Ausbildungsplatz als Krankenpflegehelfer beworben. Beginn der Ausbildung 01.09.2013.
Ich hab ca. Mitte Mai erfolgreich das Assessment absolviert und wurde daraufhin zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, bei dem direkt entschieden werden sollte ob ich die Stelle bekomme oder nicht. Das Gespräch hatte ich gestern.

An sich war das Gespräch ganz okay, ich hab die Stelle bekommen aber, nicht direkt sondern ich wurde auf eine Warteliste gesetzt und rücke dann nach, wenn ein anderer Bewerber abspringt. Ist dem nicht der Fall würde ich meine Ausbildung erst im März 2014 beginnen.

Meine Frage ist nun: Wie kann es sein, dass ich mich auf eine Stelle bewerbe und man mir im Bewerbungsgespräch dann sagt, alles Stellen wären bereits vergeben? Sollte dies nicht erst passieren, wenn alle Bewerber die Chance hatten, sich vorzustellen?
Wofür habe ich mich denn dann bitte beworben? Wenn ich die Ausbildung hätte nächstes Jahr anfangen wollen, hätte ich mich auch dahingehende beworben, dem ist aber nicht so. Ich hab mich für dieses Jahr beworben und mir erschließt sich einfach nicht, wie alle Plätze weg sein können, wenn die Gespräche dafür erst jetzt stattgefunden haben?

Kann mir da vielleicht einer weiterhelfen? Ist das etwa üblich so?
 
Ich könnte mir dahingehend zwei Möglichkeiten vorstellen:

Möglichkeit 1: Dein Vorstellungsgespräch war eines der letzten und die Plätze waren schon belegt, aber man wollte dir die Chance geben das Gespräch trotzdem noch wahrzunehmen, um dich eben auf die Warteliste zu setzen oder dich für den nächsten Beginn vorzumerken.

Möglichkeit 2: Du warst im Vorstellungsgespräch zwar "gut", aber die Gesprächsteilnehmer wollen eventuell erst noch die restlichen Bewerber angucken und schauen, ob die vielleicht besser passen als du, und haben dich deswegen erst mal auf der Warteliste "zwischengeparkt", weil sie dir nicht sofort eine Absage erteilen wollten.

Das wären die Möglichkeiten, die mir spontan einfallen würden. Ansonsten bliebe noch die Möglichkeit dort anzurufen und nachzufragen.

Liebe Grüße
 
Man bewirbt sich i.d.R. ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Im Juni noch einen regulären Platz für September zu ergattern ist selten möglich.

Ergo: Für den Ausbildungsbeginn im September waren die Plätze wahrscheinlich spätestens im März weg. Bewerbungen danach werden für den nächsten Ausbildungsbeginn in Betracht gezogen. Wer schon im Herbst anfangen kann, landet auf der Warteliste.
 
bei uns laufen das ganze jahr über vorstellungsgespräche.
wenn ein kurs voll ist werden die plätze eben schon für den nächsten vergeben. werden noch plätze frei kann aufgerückt werden.
ich denke die wenigsten schulen machen ihre vorstellungsgespräche für das komplette jahr in 2-3 wochen und füllen den kurs und fertig.
es springen ständig noch leute ab und andere rücken auf usw usw. deshalb nicht den kopf hängen lassen, warteliste ist schonmal nicht schlecht :-)

ich hatte mich im sept beworben, gesprächstermin für feb bekommen, noch am selben tag zusage für april des NÄCHSTEN jahres, und mitte märz bin ich für den beginn 2 wochen später aufgerückt ;) nichts ist unmöglich :-)
 
Mal anders gefragt: Wäre es dir lieber gewesen, direkt eine Absage zu kriegen mit der Begründung, dass alle Plätze schon vergeben sind? Viele bewerben sich an mehreren Schulen und sagen auch erstmal allen zu, die sie nehmen würden. Und entscheiden sich dann für die Schule, zu der sie wollen. Den anderen sagen sie ab und ein anderer auf der Warteliste rückt nach. Die Wartelisten gibt es nicht ohne Grund- oft rückt man eben noch nach.
Und wie gesagt, mir persönlich wäre es lieber, eine Chance zu bekommen als direkt eine Absage zu kriegen, weil ich mich wahrscheinlich zu spät beworben habe.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!