Wie kann ich das deuten: "Warteliste", "Vormerkung"?

@missy2:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Haben sie dich morgens angerufen, ja? Und was haben sie genau gesagt? Das jemand abgesprungen ist oder wie? Interessiert mich einfach mal... ich warte immer noch... hab mich schon ziemlich aufgegeben, dass es mit dem 1.10. noch klappt. Wo fängst du denn jetzt genau an, also welches Krankenhaus, welche Stadt?

Eine mündliche zusage ist ja auch noch ein heikles Gefühl... mündlich ist ja nicht schriftlich und sagen können sie viel, aber ich freu mich trotzdem für dich und denke mal, dass sie dir schell den Vertrag zuschicken werden!

Liebe Grüsse!
Annanas84 :daumen:
 
@engele:

Ich kann deinen Beitrag genau nachvollziehen, hätte von mir auch kommen können. Ich stehe seit Ende März 2007 auf der Warteliste. Anfangs hab ich mich echt gefreut, aber jetzt geb ich langsam die Hoffnung auf...

Werden sie sich überhaupt noch melden? An welcher Stelle stehe ich? Soll ich anrufen Würde dies was bringen?

Fragen über Fragen,... Mein Papa meint, ich soll auf jeden Fall anrufen, um wenigstens ungefähr zu erfahren, ob ich noch damit rechnen kann im Oktober 2007 anzufangen oder nicht...

Wo stehst du denn auf der Warteliste?

Liebe Grüße, die Leidensgenossin :klatschspring:

Hallo! meistens bekommst du kurz vor Oktober bzw. Ausbildungsbeginn bescheid, da es immer Leute gibt die abspringen, dann rücken die eute nach die auf der Liste stehen. Es kann passieren, dass du Ende September bescheid bekommst, dass du anfangen kannst, bzw. Anfang Oktober.

Viel Erfolg...
 
@missy2:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Haben sie dich morgens angerufen, ja? Und was haben sie genau gesagt? Das jemand abgesprungen ist oder wie? Interessiert mich einfach mal... ich warte immer noch... hab mich schon ziemlich aufgegeben, dass es mit dem 1.10. noch klappt. Wo fängst du denn jetzt genau an, also welches Krankenhaus, welche Stadt?

Eine mündliche zusage ist ja auch noch ein heikles Gefühl... mündlich ist ja nicht schriftlich und sagen können sie viel, aber ich freu mich trotzdem für dich und denke mal, dass sie dir schell den Vertrag zuschicken werden!

Liebe Grüsse!
Annanas84 :daumen:

Hallo,
ja haben morgens angerufen. Ich war ja gar nicht da, ich war im Praktikum (auf der Höheren BBS, Fachrichtung Hauswirtschaft, Praktikum schulgebunden 4 Wochen bis heute). Hatten meinen Vater dran. Sollte dann zurückrufen. :sdreiertanzs: Wurde gefragt, ob ich noch Interesse habe, dann mündliche Zusage :anmachen:! Heute schon die Unterlagen bekommen. :sdreiertanzs: Wenn ich den Vertrag unterschrieben habe, :deal: melde ich mich wieder. :bussis: Drücke dir auch die Daumen. :daumen:
 
Also ich find´s halt immer noch ein bissl doof, dass die sich da so lang Zeit lassen... vor allem wenn es um eine Stelle geht die weit von zu Hause weg ist. Wenn sowas klappen sollte hat man kaum Zeit sich drauf einzustellen...

In meinem Falle haben die sich in München zu viel Zeit gelassen... Ich werde nächstes Jahr in Heidelberg anfangen und bis dahin eben ein FSJ machen, obwohl ich gern nach Schwabing für die Ausbildung gegangen wäre...

Aber ich meine, ich hätte unmöglich noch länger warten können und mich nur auf München verlassen. Was hätte ich denn gemacht wenn des nicht geklappt hätte?

Aber ich lass es mir nicht nehmen auf eine Antwort von München zu warten... ich möchte unbedingt wissen ob es geklappt hätte. :aetsch:

Lieben Gruß
engele
 
Also sich mehrfach bewerben und trotz Warteliste noch weitermachen, sollte wohl klar sein, oder?

Aber man kann eben erst dann auf eine Zusage hoffen wenn andere abspringen, und das tun sie eben oft erst am letzten Tag, weil sie wiederum woanders kurzfristig eine andere Stelle bekommen haben. Ist also eine Kettenreaktion und da kann die Klinik nix für...
 
Ja, ist mir auch klar und es sollte auch kein wirklicher Vorwurf sein...

Nur für jemanden in meiner Situation ist es einfach bescheuert: erstens hat es trotz vieler Bewerbungen nicht woanders geklappt (außer Heidelberg im April eben), oft wurde das Alter als Grund angegeben wo wir beim nächsten Punkt wären. Ich bin 17, bin also noch schulpflichtig. Des heißt, wenn München sich erst kurz vor Beginn meldet nutzt es mir nichts, weil ich da schon wieder zur Schule muss... also ist es einfach blöd gelaufen, aber ich werde dieses FSJ jetzt als klare Chance sehen...

Auch wenn ich vielleicht etwas traurig sein werde falls es in München im Endeffekt doch geklappt hätte...

Lieben Gruß
engele:flowerpower:
 
Ich bin 17, bin also noch schulpflichtig. Des heißt, wenn München sich erst kurz vor Beginn meldet nutzt es mir nichts, weil ich da schon wieder zur Schule muss...

Verstehe ich nicht! Wieso bist du denn noch schulpflichtig? Wenn du einen Abschluß hast, dann ist man doch nicht verpflichtet weiter zur Schule zu gehen, oder etwa doch? :-?
 
Wenn du einen Abschluß hast, dann ist man doch nicht verpflichtet weiter zur Schule zu gehen, oder etwa doch? :-?
Hallo Karo6,

doch ist man. Bis man 18 Jahre alt ist. Deshalb ist diese Überbrückungszeit für manche sehr schwierig, etwas zu finden. Man ist noch keine 18 Jahre alt und die Ausbildung fängt erst später an. Diese Schulpflicht bis zum 18 Lebensjahr ist vorgegeben. Oder man findet eben eine Ausbildungsstätte, die einen früher nimmt.

Liebe Grüße Brady
 
@brady :fidee:

hmm, wieder mal durch dich schlauer geworden! Danke!

LG
 
hallo engele,

mit dem Alter hat es glaube ich auch was zu tun, ich werde jetzt Ende September 18 Jahre alt, hab auch des öfteren gesagt bekommen, du bist noch so jung :-?... mach mal deine Schule fertig. Andere haben es nötiger... aber Schulpflicht bis 18 Jahre? Habe ich noch nicht gehört, dachte mit 9 Jahren, also mindestens mit Hauptschulabschluß, wäre die Schulpflicht erfüllt. Aber zu deiner Beruhigung, auch ich breche jetzt quasi meine Schule (hab dann eben kein Fachabi) ab, um die Ausbildung zu beginnen. Meine Ausbildung ist mir wichtiger, Fachabi kann ich auch noch nachholen wenn es sein muß.

Wenn es bei dir in München eben doch noch klappen sollte, mußt du nicht traurig sein, sondern brichst du eben dein FSJ ab, ganz einfach. Du hast wie ich - eigentlich den Vorteil, dass du ja nicht unbedingt dieses Jahr eine Ausbildung beginnen mußt, sondern wenn es klappt genauso glücklich sein kannst wie ich. Gott sei dank haben die anderen abgesagt!

Stell dir vor, andere sind fertig mit ihrer Schule und mit ihrem FSJ, die sind noch schlimmer dran wie wir! :weissnix:

Drücke dir die Daumen.
 
Hmmm, also meiner Meinung nach ist man nicht bis 18 schulpflichtig. Das Alter spielt da weniger die Rolle in der Schulpflicht... man ist zwar bis 18 noch minderjährig und kann bestimmte Entscheidungen/Unterschriften nur mit seinen Erziehungsberechtigten treffen, aber es gilt schulisch gesehen 10 Jahre Schulpflicht, egal ob jemand eine oder 2 Klassen wiederholt (ich hab einen Bekannten, der in der 8. Klasse schon seine 10 Jahre fertig hatte und nicht mehr weitermachen durfte).

In normalen Fällen hat man nach 10 Schuljahren die mittlere Reife und damit kann man eine Ausbildung anfangen, die auch natürlich diesen Abschluss erfordert. Wer nur Haupt-bzw. erweiterten Hauptschulabschluss hat, muss für Ausbildungen, für die die mittlere Reife vorgesehen ist, noch irgendwelche Kurse oder so (weiss nicht wie das genau heisst, irgendwelche Weiterschulungen eben) machen.

Und noch was: Es heißt ja außerdem, dass man ab der 11. Klasse die drei Jahre bis zum Abitur freiwillig zur Schule geht. In dieser Zeit fangen eben viele auch ihre Ausbildung schon an. Meine Eltern haben mir Anfang der 11. Klasse immer wieder gesagt "wenn ich keine Lust mehr habe, kann ich aufhören mit der Schule und eine Ausbildung machen. Ich muesse kein Abitur machen, das sei ganz allein meine Entscheidung!"

Naja, ich hoffe, ich konnte da ein bissl weiterhelfen. Das ist mein Stand. Hoffe, ich habs einigermaßen verständlich erklärt.

lg annanas:flowerpower:
 
:wut: Ich glaube fast, dass einige nicht richtig lesen können. Natürlich hat es mit dem Alter zu tun. Nach der Schulpflicht schließt sich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres die Berufsschulpflicht an.

Schulpflicht - Wikipedia

Brady
 
Ja, also ich muss Brady da natürlich zustimmen. Es ist einfach gesetzlich so, dass man bis zum 18. Lebensjahr schulpflichtig ist. Natürlich kann man nach den 9 Jahren die Pflicht sind eine Ausbildung machen...

Aber ich bin nicht berechtigt, insofern ich minderjährig bin, einfach nichts zu tun und zu warten bis ich eine Ausbildungsstelle hab, um beim Thema Warteliste zu bleiben, deswegen ist es auch unmöglich zu hoffen und zu warten bis kurz vor Ausbildungsbeginn, weil ich ja in der Schule Bescheid geben muss, ob ich nun weiter mache oder nicht...

Wenn ich nirgends angemeldet bin zum Beginn des Schuljahres werde ich vom Oberschulamt benachrichtigt und müsste im Zweifelsfall auf ein BVJ (Berufsvorbereitungsjahr), weil ich eben noch 17 Jahre alt bin...

@missy
ja, ich denke du hast recht, uns stehen noch alle Türen offen... ich hab auch keine Zeit verloren wenn ich erst nächstes Jahr die Ausbildung beginne also mit 18 und ich meine durch so ein FSJ nehme ich ja auch sehr vieles mit, des nicht schaden kann. :mryellow:

Also mein Standpunkt immer noch für minderjährige ist die Warteliste etwas blöd wegen der Schulpflicht wie schon erklärt und ich bin eben nicht der Typ der dann eine Sache anfängt und sie dann abbricht, deswegen ziehe ich des mit dem FSJ durch... und ab April in der Uniklinik Heidelberg ist natürlich auch net schlecht...

Tut mir leid, wenn ich des hier wegen der Schulpflicht so aufgewühlt hab.
 
Also, ich hab eben tatsächlich im WIKIPEDIA nachgelesen... demnach haben, so würde ich sagen, alle ein wenig Recht und ein wenig Unrecht.

So wie ich es verstanden hab, ist die Schulpflicht von Bundesland zu Bundesland verschieden. Bei uns in Berlin gibt es eben diese 10-jährige Schulpflicht, in Nordrhein-Westfalen wiederum (wie ich verstanden hab) gilt, dass nach der allgemeinen Schulpflicht eben bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres die Berufsschulpflicht folgt. Wiederum in anderen Bundesländern gibt es eine 12-jährige Schulpflicht. Von daher entschuldige ich mich bei euch allen, euch Unrecht getan zu haben.

Wo kommt ihr denn so her? Wenn auch aus Berlin, kann sein, dass ich wieder was falsch verstanden hab, wobei eigentlich bin ich mir schon ganz sicher, da ich hier noch nicht irgendwie zu meiner Schulzeit mitbekommen hab, dass es so streng geregelt ist, dass wenn man nach der allgemeinen Schulpflicht nichts hat gleich jemand kommt und ein Berufsvorbereitungsjahr einem anhängen will
.
FSJ /Berufsvorbereitungsjahr kann aber soweit ich weiss jeder so zur Überbrückung machen, überleg ich ja auch...
 
Hallo Annanas84,

sorry. Ich habe auch ein wenig überreagiert. Genau so wie du es beschrieben hast, wenn man nach der Schulpflicht noch keine Ausbildungsstelle bekommen hat und man noch keine 18 Jahre alt ist, dann kommt die Berufsschulpflicht. Diese kann man gut mit einem Berufsvorbereitungsjahr überbrücken und hat dann auch der Berufsschulpflicht genüge getan.

Liebe Grüße Brady:flowerpower:
 
@Brady:

Na, macht nichts. Schon ok... ist ja auch jetzt egal. Lassen wir das Thema Schulpflicht einfach. Kann sich jeder selbst durchlesen, wer noch Fragen hat, oder? Haben genug Tipps von jedem gehört!
 
Ich hätte da mal eine Frage...

Ich stehe in einem Krankenhaus auch auf einer Warteliste, da kam gestern der Brief, dass sie mich auf die Warteliste gesetzt haben für die Ausbildung ab Oktober 2008. Was bedeutet das? Nehmen die mich vielleicht doch nicht? Ist das jetzt eine Absage oder Zusage? :weissnix:

Würde mich freuen wenn jemand schreibt! Danke!
 
Es ist weder eine Absage noch eine Zusage. Es bedeutet, dass Du warten musst ob jemand der eine Zusage bekommen hat abspringt. Dann bekommt derjenige der dann auf Position 1 der Warteliste steht den Platz. Wenn Du z.B. auf Platz 5 stehst, müssen 5 Bewerber die eine Zusage für die Ausbildung haben abspringen, damit Du eine Zusage bekommst. Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß
Frank
 
Hey Frank

Ja, Danke!

Ist ja blöd. Naja, dann nehme ich noch weitere Bewerbungsgespräche in Anspruch...

Kathy
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!