Viele Fragen zur Administration eines ambulanten Pflegedienstes

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
571
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Ich brauche mal Rat von euch erfahrenen Kollegen in der ambulanten Krankenpflege.
Ich habe eine Stelle in einem kleinen ambulanten Pflegedienst (15 Mitarbeiter / privat geführt) angenommen. Allerdings nicht in der Pflege, sondern als Assistenz der Inhaberin, um die Büroangelegenheiten zu regeln.
Sie hatte noch eine PDL angestellt, die aber gekündigt hat und auch das Büro versinkt im Chaos. Sie hat wohl in der letzten Zeit alles allein gemacht (Büro, mit in der Patientenversorgung gefahren), aber allmählich wächst ihr das alles über den Kopf. Ich soll jetzt Ordnung ins Büro bringen und auch demnächst Patientenerstgespräche führen und Akquise machen. Ich habe klar gestellt, dass ich auf keinen Fall !!! in der Pflege mitarbeiten werde.
An sich ein interessanter Bereich, ich bin auch bereit mich in die Administration der ambulanten Pflege einzufuchsen.
Aber irgendwie ist es dort ziemlich unstrukturiert und ich habe zu wenig Ahnung, um konstruktive Vorschläge zu machen. Ich sehe nur, dass das so nicht funktioniert, weil auch die Mitarbeiter unzufrieden sind und. die Fluktuation entsprechend hoch.

Ich habe jetzt Fragen zur Hierarchie und zur Arbeitsaufteilung. Wie sind eure Pflegedienste geführt ? Wie wird bei euch das Büro geführt? Wer macht die Akquise und die Erstgespräche ? Gibt es bei euch Bürozeiten mit "Sprechstunden" für Anrufer oder läuft nur ein Band ? Wer schreibt Tourenpläne und Dienstpläne ?
Fährt euer Inhaber mit in der Patientenversorgung oder die PDL? Ist es nicht sinnvoller, wenn der Inhaber die PDL ist und sich weitgehend aus der Patientenversorgung raushält und sich eher darum kümmert, dass der "Laden läuft"?

Erzählt doch bitte mal, wie es bei euch zu geht...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!