Schweiz Viele Fragen zum Thema 'Auswandern' in die Schweiz

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von Wonderflew, 09.02.2012.

  1. Wonderflew

    Wonderflew Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Halli hallo! Ich habe beschlossen jetzt mal selbst ein Thema zu eröffnen, da man doch überall Unterschiedliches liest.
    Mein Freund und ich möchten im nächsten Jahr in die Schweiz gehen.
    Ich arbeite seit 2008 auf einer geriatrischen Station in einem Akut Krankenhaus und habe seit Kurzen die Cercur Geriatrie Fortbildung.
    Würde auch in der Schweiz gerne in diesem Bereich arbeiten, alternativ im gerontopsychiatrischen Bereich.
    Habe gelesen, dass man sein Diplom vom Schweizer roten Kreuz anerkennen lassen muss. Ist das korrekt? Oder besteht auch die Möglichkeit, direkt in einem Spital oder einer Einrichtung angestellt zu werden?
    Wie lautet die genaue Berufsbezeichnung? Pflegefachfrau? Was genau bedeuten die Anhängsel HF, DN I, DN II ?
    Ist es sinnvoll sich direkt in einem der Spitäler zu bewerben oder über eine Personalvermittlung?
    Was habt ihr für Erfahrungen mit der Sprache gemacht? Gibt es viele Sprachbarrieren?

    Fragen über Fragen....würde mich sehr über eine Auskunft freuen. :wink1: :wavey:
     
    #1 Wonderflew, 09.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.2013
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hast du schon mal hier die Suchfunktion mit dem Wort "schweiz" benutzt?

    Sehr viele deiner Fragen werden dort auch aktuell beantwortet!!
     
  3. Wonderflew

    Wonderflew Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Aber überall findet man verschiedene Aussagen. Wie soll man da die Richtigkeit herausfinden? Noch dazu geht es ja auch um persönliche Erfahrungsberichte!
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Glaubst du, dass es da leichter wird, das richtige herauszufinden?

    Nimm vielleicht erst mal die vorhandenen Infos und hinterfrage sie genauer, dann kann du auch mit einer kleinen Richtigskeitsgewichtung beginnen.
     
  5. Wonderflew

    Wonderflew Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Ich frage nach persönlichen Erfahrungsberichten! Wenn man hier noch nicht mal ein eigenes Thema öffnen darf, wirds wohl irgendwann keine Themen mehr geben. Tzzz...also ehrlich....
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Entschuldige bitte, dass man dir Hinweise gibt, wo und wie du an Informationen kommen kannst, ohne dass man hier alles, was in anderen Beiträgen bereits (auch aktuell) beschrieben ist, noch mal neu schreiben muss.


    Wolltest du nicht Antworten haben? Die hab ich dir gegeben. Sollten sie dir nicht gefallen, dann vergiss sie einfach.
     
  7. Wonderflew

    Wonderflew Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Jap, ich vergesse deine Antworten, denn sie beantwortet keine meiner Fragen. Danke trotzdem für deine Mühe ;)
     
  8. Randir

    Randir Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Akt. Einsatzbereich:
    Querschnitt Rehabilitation
    Bezüglich Anerkennung beim SRK schau doch mal hier ;) http://redcross.ch/data/news/pdf/redcross_FAQ_d_081217.pdf

    Und hier ( http://www.krankenschwester.de/foru...pflegeberufe-schweiz-berufsbezeichnungen.html ) steht noch etwas zu den einzelnen Berufsbezeichnungen. Auch nach deiner Anerkennung in der Schweiz darfst du dich nur "Pflegefachfrau /-mann" nennen, da z.B. "HF" eine geschützte Bezeichnung ist.

    Und wegen der Sprache: Ich möchte im Oktober ebenfalls in die Schweiz auswandern, auch (aber nicht nur) weil mein Freund gebürtiger Baselländer ist. Sprachbarrieren gibt es natürlich, denn Schweizerdeutsch ist nicht nur "ein niedlicher Dialekt", sondern eben eine eigene Sprache. Und was die Schweizer nicht mögen ist, wenn man ihre Sprache veralbert. Auch das Adjektiv "süss" im Bezug auf ihre Aussprache, etc wird nicht gerne gesehen ;)
    Jedoch kommt es auch darauf an, in welchen Teil der Schweiz du ziehen möchtest. Im deutschsprachigen Bereich hat man es "einfacher" als z.B. im französischsprachigen oder im italienischsprachigen. (Rätoromanisch nehm ich jetzt einfach mal raus :D )
    Während eines vierwöchigen Einsatzes während meiner Ausbildung in der Lukasklinik in Arlesheim hab ich aber festgestellt, dass sich alle (!) Patienten Mühe gegeben haben, dass ich das, was sie gesagt haben, auch verstehe. Und nach einer Weile kriegt man ein Ohr für die Sprache - und auch die Helvetismen sind irgendwann nicht mehr aus dem eigenen Sprachgebrauch wegzudenken. (Hierzu auch der Wikipediaartikel hier: Helvetismus )

    Hoffe, ich hab dir ein wenig weiterhelfen können. :-)
     
  9. Wonderflew

    Wonderflew Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Vielen Dank für deine Antwort! Hast mir schon mal sehr weiter geholfen.
    In welchem Bereich möchtest du denn gerne dort arbeiten?
    Ich hoffe sehr, dass ich etwas im geriatrischem Bereich finde.
    Halten überwiegend Ausschau in den grenznahen Kantonen, sprich Zürich, Aargau, Schaffhausen usw.
    Wäre aber auch nicht abgeneigt einen Job in anderen kantonen anzunehmen. Es muss nicht unbedingt an der Grenze liegen ;) Nur Deutschsprachig sollte es sein ^^
    ich wünsche dir jedenfalls schon mal viel Glück ;)
     
  10. ophexe

    ophexe Newbie

    Registriert seit:
    21.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachschwester für OP
    Hallo, ich bin seit 4 Jahren in der schweiz, und hatte was die Sprache angeht wenig Probleme. Ich hab mich damals einfach auf gut glück in Spitäler beworben und recht schnell eine Stelle bekommen. Mein Spital verlangte noch nciht mal die anerkennung für die Krankenschwester.
    man kann sich aber auch an eine Personalvermittlung wenden, ist meist einfacher man muss denen nur seine unterlagen schicken und die schauen dann was sie finden, und es kostet für einen nichts, das Spital wo man dann anfängt übernimmt die kosten, die recht hoch sind. Wenn noch fragen sind einfahc fragen. lg
     
  11. bluemä

    bluemä Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau i.A.
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo, wegen der Anerkennung findest du sicher viel Informationen im Internet. Falls du möchtest kann ich dir ein paar Altersheime in Zürich nennen. Gerne per PN. lg bluemä
     
  12. Liliane797

    Liliane797 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau DNII
    Ort:
    Schweiz
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Privatabteilung
    Funktion:
    Berufsbildnerin
    Hallo, hallo!
    Ich weiss nicht, wie "aktuell" deine Fragen noch sind...Ich arbeite mittlerweile seit fast 9 Jahren in der Schweiz und wohne seit 7 Jahren auch hier.
    Ich habe mich damals direkt nach der Ausbildung beworben und problemlos eine Stelle bekommen, die Anerkennung des Diploms war keine Sache.
    Beim SRK habe ich mein Diplom noch offiziell anerkennen lassen. Das benötigst du nicht um dich auf eine "normale" Stelle zu bewerben, brauchst du aber
    um dich bei für Weiterbildungen sprich NDS (Nachdiplomstudiengänge) etc. zu qualifizieren. Die Anerkennung kostet im Moment glaube ich rund 500 CHF.
    Die Sprache war und ist für mich kein Problem, da mein Dialekt dem "Schweizerdeutsch" doch recht ähnelt.
    Ich wünsche dir viel Erfolg...falls du noch Fragen hast, dann gerne per PM.

    Gruss

    Birgit
     
  13. Wonderflew

    Wonderflew Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo :-)

    Aktuell sind meine Fragen nicht mehr. Arbeite jetzt nun schon seit 8 Monaten in Zürich. Stehe aber gerne zur Verfügung, wenn noch jemand Fragen hat oder auch vor hat, in die Schweiz zu gehen.
    Liebe Grüsse
    Julia
     
  14. Schweizer

    Schweizer Newbie

    Registriert seit:
    14.04.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Pflegefachfrau
    Hallo Wonderflew,

    ich bin seit 2 Jahren hier in der Schweiz. Und wenn ich neu käme, würde ich über eine Personalvermittlung einsteigen. Dabei bist Du nämlich bei dieser Firma angestellt und bist somit gewissermassen unabhängig vom Spital. Du kannst zum Beispiel in einem Spital 3 Monate arbeiten (Schweizer Probezeit) und dann kann das Spital und auch Du entscheiden ob Du dort bleiben möchtest, wenn nicht, dann hast Du eine tolle Sicherheit durch diese Personalvermittlung, die für dich eine neue Stelle sucht. Du kannst sogar in einem "Pool" arbeiten und so mehrere Spitäler kennenlernen. Klingt stressig aber man bekommt damit einen tollen Einblick.
    Ich sehe jetzt erst Du bist ja schon in Zürich :knockin: Naja, eventuell interessiert mein Beitrag ja andere :gruebel:

    Liebe Grüsse Schweizer
     
  15. Aminga

    Aminga Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.07.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia
    Ich bin Altenpflegerin und möchte auch in die Schweiz gehen und auch Kanton Zürich. Warte jetzt auf meine Anerkennung und bin mir nicht sicher ob ich dann selber eine Stelle suchen soll oder doch über eine Personalvermittlung versuchen.
    Was mir noch schlaflose Nächte bereitet ist die Wohnungssuche und ob ich dort Anschluss finde. Ich bin nicht gerade der Mensch, der ohne soziale Kontakte glücklich sein kann. Vielleicht kannst du mir paar gute Tipps geben.
    Liebe Grüße
    Barbara
     
  16. NOVA27

    NOVA27 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Hallo Barbara,
    ich werde vielleicht auch in die Schweiz gehen. Werde GuKP.
    Habe mich für eine Agentur (Scholten) entschieden. Werde bald Vorschläge zu KH bekommen und dann im Sep Probearbeiten. Auch Kanton Zürich. Da ich nur einmal dort war und die Gegend nicht so kenne plane ich wenn ich in die Schweiz gehe erst im Personalheim für 6-12 Monate zu wohnen. So kann ich mir die Gegend in Ruhe anschaun, Geld sparen und Leute kennenlernen .)
     
  17. Aminga

    Aminga Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.07.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo NOVA27
    Bist du dir sicher, dass du gleich in einem Personalheim eine Unterkunft bekommst? Soweit ich mich erkundigt habe, ist es fast unmöglich, da alles besetzt ist. Ich denke, dass man eher in einer WG unterkommt.
    Na ja, was Leute kennenlernen angeht, ist es in meinem Alter nicht mehr so einfach.
     
  18. NOVA27

    NOVA27 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ich vertraue mal meiner Agentur welche sagt, dass (fast) alle ihrer Kunden Personalwohnheime haben und wenn nicht, dann helfen sie direkt etwas zu finden.
    Hihi, dass mit dem nicht leicht sein Freunde finden kenne ich. Bin 30 und irgendwie sind alle vergeben, haben family oder so....aber zum glück gibt es viele z.B. meetup groups in der Schweiz, denke das sollte funktionieren

    Wann möchtest du rüber?
     
  19. Aminga

    Aminga Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.07.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Du bist 30 und ich bin 49 :-)
    Ich weiß noch nicht wann und ob überhaupt. Muss erst alles gut überdenken. Bin gerade in eine schöne und günstige Wohnung eingezogen, ich muss noch alles gut überlegen.
     
  20. Kapitänsfrau

    Kapitänsfrau Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo du,
    wie ist es dir nun ergangen?
    Hattest du Erfolg?
    Ich überlege auch in die Schweiz zu gehen und würde mich über deine Erlebnisse und Erfahrungen freuen, da ich selbst noch so unsicher bin.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Viele Fragen Thema Forum Datum
Ausländer aus einem nicht-EU Staat: Viele Fragen zur Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.09.2015
Pflegemanagement bei Apollon: viele Fragen Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 16.08.2014
Neuer Lebensabschnitt, viele Fragen... Adressen, Vergütung, Sonstiges 27.08.2012
Kinderkrankenschwester - viele Fragen Ausbildungsvoraussetzungen 28.09.2011
Viele Fragen zur "Zukunfts-Planung" Ausbildungsvoraussetzungen 21.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.