Gehört dieser Patient noch auf die IMC oder ICU?

jenny83

Junior-Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Hallo!

Wir hatten heute nacht eine diskussion über einen unserer Patienten.
Und zwar liegt dieser auf der IMC seite, präoperative jochbeinfraktur, kardial vorgeschädigt. Arterenol läuft aktuell auf 27ml /h (5mg/50ml) dobutamin(500mg/50ml) auf 6. Tendenz steigend, Druck darunter 80 syst. Ausscheidung ist bereits verebbt...
Außerdem hat er schwerste Rhytmusstörungen, und einen implantierten Defi der die letzten 24 Stunden 3 mal ausgelöst hat.
Gehört so ein Patient noch auf eine IMC station ?
 

staiger11

Senior-Mitglied
Registriert
18.04.2006
Beiträge
135
Alter
49
Ort
Lauterbach
Beruf
Fachkrankenpfleger A + I
Hallo,

was versteht Ihr denn unter IMC ? Wenn ich es aber richtig verstehe, eine Überwachungsstation unter der Intensiv.
Also für mich gehört der Patient eindeutig postwendend auf Intensiv.

Gruß Franko:wink:
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Jenny83,
wohin soll der Patient etwa auf eine Allgemeinstation?

Die Frage ist wie wird der Patient auf der Intermidiate Care überwacht, wie ist das Personal ausgebildet?

2,7mg Noradrenalin und 60mg Dobutamin in der Stunde sind sicher nichts für eine Allgemeinstation.

Schönen Abend
Narde
 

kleo83

Junior-Mitglied
Registriert
03.02.2005
Beiträge
58
Alter
38
Ort
Ffm
Beruf
Krankenschwester
Ich finde auch, dass der Patient bei euch richtig ist. Auf allg. Station hat so ein intensiver Pat nichts zu suchen. IMC-Mitarbeiter sind doch für so Patienten geschult.

Oder meinst du, er sollte lieber auf eine kard. Intensivstation?
 

jenny83

Junior-Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
narde2003 schrieb:
wohin soll der Patient etwa auf eine Allgemeinstation?
:lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:


Wie wärs denn zunächst mal mit der Intensivstation?
Wie du auf die Gedanken kommst jemand könnte meinen einen Patienten mit hoch kreislaufwirksamen Medikamenten auf die Normalstation zu verlegen ist mir fraglich...
 

jenny83

Junior-Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
kleo83 schrieb:
Ich finde auch, dass der Patient bei euch richtig ist.

Nein ich denke er sollte auf die ICU seite (Intensive care unit) verlegt werden, aus dem einfachen grund das dort eine 2:1 betreuung, und nicht wie auf der IMC 3:1 betreuung ist.
@narde: das personal ist fast dasselbe wie auf der Intensiv, die Stationen sind zusammen gelegt, ich arbeite zum beispiel auf der IMC und auf der ICU, die verlegung auf die intensiv halte ich aus dem oben genannten grung sinnvoll!
 

Lambdanaht

Junior-Mitglied
Registriert
05.04.2006
Beiträge
93
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
Krankenpfleger
jenny83 schrieb:
Nein ich denke er sollte auf die ICU seite (Intensive care unit) verlegt werden, aus dem einfachen grund das dort eine 2:1 betreuung, und nicht wie auf der IMC 3:1 betreuung ist.
@narde: das personal ist dasselbe wie auf der Intensiv, die Stationen sind zusammen gelegt, ich arbeite zum beispiel auf der IMC und auf der ICU, die verlegung auf die intensiv halte ich aus dem oben genannten grung sinnvoll!

Hallo,

ich denke auch die ICU wäre der richtig Ort für den Patienten. Die Frage ist nur, ob dort Plätze frei sind. Falls nicht, kommt halt nur eine andere Intensiv in Frage, oder er bleibt auf der IMC und man muss sich dann anders organisieren.

Was für eine Intensiv seid ihr?


jenny83 schrieb:
Wie wärs denn zunächst mal mit der Intensivstation?
Wie du auf die Gedanken kommst jemand könnte meinen einen Patienten mit hoch kreislaufwirksamen Medikamenten auf die Normalstation zu verlegen ist mir fraglich...

Manchmal hilft es Mißverständnissen vorzubeugen, wenn man seine Fragen präziser bzw. eindeutiger stellt
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
jenny83 schrieb:
Nein ich denke er sollte auf die ICU seite (Intensive care unit) verlegt werden, aus dem einfachen grund das dort eine 2:1 betreuung, und nicht wie auf der IMC 3:1 betreuung ist.
@narde: das personal ist dasselbe wie auf der Intensiv, die Stationen sind zusammen gelegt, ich arbeite zum beispiel auf der IMC und auf der ICU, die verlegung auf die intensiv halte ich aus dem oben genannten grung sinnvoll!

Hallo Jenny,

ich arbeite auf einer Intensivstation, bei uns ist es normal auch 3 Beatmete Patienten zu haben. Nachts sogar 9 Patienten für 2 Pflegekräfte.

Also wenn das Personal die gleiche Qualifikation hat, Geräteausstattung gleich ist, kann er doch bleiben wo er ist.

Übrigens ich wäre nie auf die Idee gekommen so einen Patienten auf eine Allgemeinstation zu verlegen, nur war mir deine Fragestellung nicht klar.

Liebe Grüsse
Narde
 

jenny83

Junior-Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Lambdanaht schrieb:
Hallo,

ich denke auch die ICU wäre der richtig Ort für den Patienten. Die Frage ist nur, ob dort Plätze frei sind.
Was für eine Intensiv seid ihr?
Wir sind eine chirurgische intensiv mit 22 ICU und 18 IMC betten, wenn da nichts frei ist muss halt was frei gemacht werden...aber es ist halt nicht meine entscheidung.
Vielleicht hats ja auch geklappt und er ist mittlerweile auf der ICU,
 

Dirk Jahnke

Poweruser
Registriert
30.10.2002
Beiträge
500
Ort
Oldenburg
Beruf
Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
Akt. Einsatzbereich
internistische Intensivpflege
Moin,Moin

Da der Patient sich im scheinbar in einem nicht beherrschbaren Schock befindet gehört er meiner Meinung nach klar auf eine ICU. Der Personalschlüssel eurer IMC scheint ja nahe dem einer ICU zu sein - werdet wohl auch sonst das entsprechende Klientel haben. Da bei diesem Patienten wahrscheinlich die Intubation auch schon vor der Tür steht ...

Neben dem von dir aufgezählten Parametern wird ja spätestens die fortschreitende metabolische Azidose (egal ob Kardiogener Schock , Low output oder Sepsis) zu diesem Ereignis führen. Eine CVVH ist ja auch schon absehbar.

Also entweder ist der Patient bereits verstorben oder liegt jetzt auf der ICU.

Neben pflegerische Versorgung wäre bei uns auch die ärztliche Versorgung ein Argument. IMC - Chirurg ohne Anwesenheit - chir. ICU - Anästhesist mit Anwesenheit!

Weit aus dem Fenster gelehnt - aber musste mal sein ! :anmachen: :razz1:
 

jenny83

Junior-Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Dirk Jahnke schrieb:
Neben pflegerische Versorgung wäre bei uns auch die ärztliche Versorgung ein Argument. IMC - Chirurg ohne Anwesenheit - chir. ICU - Anästhesist mit Anwesenheit!

Das ist bei uns zum glück nicht der fall da es sich um eine große sation handelt.

Interessant ist aber auch das der patient noch präoperativ ist und seine frakturen im gesicht noch versorgt werde müssen, nicht vorstellbar bei der derzeitigen kreislaufsituation!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!