Einstellungsuntersuchung + Ergebnisse?

Blackbear

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
33
Hallo zusammen!
Ich war heute bei der Untersuchung. Lief soweit alles ganz gut. Ich frage mich nun was jetzt genau passiert. Schreiben die mich nun an und teilen mir die Ergebnisse mit oder erfahre ich das am Anfang der Ausbildung, oder gar nicht?
Ausserdem wurde ein Tuberkulintest gemacht. Die Betriebsärztin drückte mir dann den Beipackzettel in die Hand und meinte da steht alles drin. Sie meinte wenn der positiv sei müsste meine Lunge nochmal geröntgt werden. Soll ich das jetzt selber ablesen oder wie? Sie meinte nur wie sehen uns Anfang Oktober. Bin jetzt irgendwie ein bischen unsicher. Ich würde die Ergebnisse schon gerne wissen bzw. haben wenn se mich da schon komplett durchchecken. Wisst ihr vielleicht Rat?!
 

Adayaa

Junior-Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
72
:weissnix: Ich fang auch im Oktober an. Aber von den Ergebnissen hab ich auch noch nichts gehört. Bei mir meinte der BA auch nur das wir uns dann sehen wenn es um die Impfungen geht. Den Ttest hat er auch gemacht ich nehme mal an das die sich gemeldet hätten wenn da was nicht in Ordnung gewesen wäre.


Ansonsten, Abwarten und Tee trinken. Ich glaube kaum das die einen am ersten Tag erscheinen lassen, nur um einem zu sagen das man aus Gesundheitlichen Gründen nicht geeignet ist:verwirrt:

Viel Spass bei der Ausbildung :rocken:
 

Blackbear

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
33
Die Sache die mich etwas irritiert ist, dass ich den Tuberkulintest selber auswerten soll. Andere aus dem Forum wurden extra nochmal zum BA zitiert nach ein paar Tagen. Ich meine ne gerötete Stelle kann ich auch selber erkennen aber trotzdem komisch irgendwie das jemand anderes extra hin muss.
 

chicca

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
97
Alter
34
Standort
München
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
hallo,
hatte im august meine untersuchung und hatte auch ein tbc test musste dann 4 tage später nochmal hin....dei ergebinnse vom blutbild wurden mir zugeschickt und noch ein bogen das ich gesund bin......
also ich find das ziemlich seltsam das du das selber auswerten musst???! ich würd dir raten nochmal zum hausarzt gehen, nach 3-4 tagen nach dem test, um sicher zu gehen.....bissl verantwortungslos......
 

SchwarzesSchaf

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
45
Alter
33
Standort
nähe Heilbronn
Beruf
Azubi Krankenschwester
Also ich habe nach einer woche meine ergebnisse zugeschickt bekommen.
in der regel macht es jedes KH so.
ich konnte meinen tbc test auch bei meinem hausarzt machen und sollte dann nur so nett sein und das ergebniss per fax zuschicken. fand ich auch gut so, da ich dann nicht nochmal extra kommen musste.
 

Adayaa

Junior-Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
72
Ui das ist ja ein Ding, da fällt mir ja nun auch auf das ich garnicht zum Auswerten des Tests gebeten wurde (und der war schon im Letzten Monat). Es gab auch keine Anweisungen, es hiess nur wenn der Stempeltest positiv ausfällt müsse ich noch zum röntgen :?:

Nu wie weiss ich denn ob er positiv war oder nicht :gruebel:

Nujnja spätestens nächste Woche freitag werd ich ja merken was los ist
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Zum Tuberkulintest: Nach 3-4 Tagen muß eine rote Papel tast- & sichtbar sein - erst dann gilt der Test als positiv! Also nach ein paar Tagen nochmal auf die Stelle gucken (und in der Zwischenzeit die Stelle nicht mit Seife waschen, das kann das Ergebnis verfälschen).

Es gab auch keine Anweisungen, es hiess nur wenn der Stempeltest positiv ausfällt müsse ich noch zum röntgen :?:


Dies ist tatsächlich nur dann erforderlich, weil dann nach typischen Primärkomplexen (die sich in der Lunge bilden) auf dem Röntgenbild geguckt wird. Also nur die Ruhe!

Die Ergebnisse werden von den meisten KH zugeschickt, wenn etwas an den Blutwerten nicht in Ordnung ist, dann bekommt ihr einen extra Zettel was noch zu tun ist... Ansonsten wird sich der Betriebsarzt schon melden, wenn er noch was von Euch will...

Schönen Ausbildungsstart Euch allen wünscht
Nutella Woman
 

Blackbear

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
33
Danke für eure schnellen Antworten!
Mich hat ebenfalls etwas gewundert das ich überhaupt nicht über Infektionskrankeiten wie z.B. HIV gefragt wurde. Als ich daraufhin nachfragte sagte mir die BA das sie das auch gar nicht erst untersuchen würden. Ich habe daraufhin gebeten das mitzuchecken da ich, wie oftmals im Forum hier empfohlen, das gerne vor der Ausbildung sicher bestätigt haben möchte. Die BA guckte zwar etwas komisch aber ich möchte das gerne nochmal sicherheitshalber gecheckt haben.

Nochmal zum TBC-Test. Ich habe in der Packungsbeilage gelesen, dass ein positives Ergebnis auch evtl. auf eine Impfung zurückzuführen ist. Oder vertue ich mich da?
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Das ist richtig, auch eine Impfung kann zu einem positivem Ergebnis führen. Die sogenannte BCG-Impfung wird aber nur noch selten durchgeführt (aufgrund der möglichen starken Nebenwirkungen).

Gruß,
Nutella Woman

P.S. Merkt man, daß ich TBC in meiner mündlichen Hygiene-Prüfung hatte :zunge: ???
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!