Verkrusteten Verband lösen?

LudiSchueler

Newbie
Registriert
06.07.2005
Beiträge
7
Aus der Praxis habe ich folgende Frage:

Folgende Situation:

Eine offene Wunde ist mit dem Verband verkrustet, wie löse ich ihn am schonensten ab? Einfach den Verband mit Ringer-Lösung aufweichen und dann vorsichtig ablösen? Gelbe Unterlagen vorher natürlich drunter und dannach den normalen aseptischen VW? Wie verhält es sich zu infizierten Wunden die stark Exsudat absondern?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Trisha

Poweruser
Registriert
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
44
Ort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
LudiSchueler schrieb:
Eine offene Wunde ist mit dem Verband verkrustet...
Bitte erst gar nicht so weit kommen lassen! Hört sich nach Kompressenbenutzung an....
Warum bildet sich eigentlich so eine "Kruste"? Weil der Körper sich dadurch selbst eine feuchte Wundheilung verschafft - unter der Kruste, und das weiss sogar jedes Kind, ist es feucht. Wenn die Wunde nicht mit modernen Wundauflagen feucht gehalten wird, also die Wunde trocken verbunden wird, besteht grundsätzlich die Gefahr der Schorfbildung.
LudiSchueler schrieb:
wie löse ich ihn am schonensten ab? Einfach den Verband mit Ringer-Lösung aufweichen und dann vorsichtig ablösen?
Gut "aufweichen" (mit angewärmter Ringerlösung!), sonst erleidet der Patient heftigste Schmerzen und die Wundheilung wird aufgrund dieses traumatischen Verbandwechsels erheblich gestört. Und bitte danach eine angemessene Wundauflage, unter der die Wunde nicht "trocknen" kann.

LudiSchueler schrieb:
Wie verhält es sich zu infizierten Wunden die stark Exsudat absondern?
Zur Infektionsbekämpfung gibt es verschiedene Wundantiseptika zur Spülanwendung. Diese bitte grundsätzlich anwärmen (darf nicht unter 28 Grad kalt sein). Dann erfolgt die Auswahl der Wundauflage oder des Wundfüllers. Im Falle einer klinischen Wundinfektion mit starker Exsudatbildung bietet sich ein stark absorbierender Silberverband an.

LG
Trisha
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!