Datum und Kürzel auf dem PEG-Verband?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von kräuterfrau, 01.06.2010.

  1. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Heute hatte ich meine Praxisbegleitung,
    dabei war eine Lehrerin und mein Praxisanleiter. Im großen und ganzen war alles in Ordnung. Mein PA hat gemeint im Hause wo ich jetzt eingesetzt bin ist es Standard PEG-Verband mit Datum und Kürzel zu versehen. Ich habe dies nicht gemacht mit der Begründung Patient wäre kein Dokumentationssystem und ich habe es anderswo dokumentiert. Ich habe gesagt ich werde es trotz Standard weiter machen. Der Standard wurde 1997 ausgearbeitet. Meine Lehrerin meinte das wäre fast Arbeitsverweigerung. Ich stehe zu meiner Entscheidung. Wie wird das bei euch gemacht?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also wir haben einen solchen "Standard" nicht. Wie du schon sagst, ist es auch relativ einfach anders zu lösen.

    Aber: ich sehe kein Problem dabei. Eine Infusionsflasche beschrifte ich auch, nen Redon auch. Warum nicht den Deckverband, den ich anschließend(!) am Pat benutze??


    An die Standards hast du dich übrigens zu halten, auch an die Vorgaben deiner Praxisanleitung, solange du keine Pat-gefährdung oÄ dabei siehst...
     
  3. anaemie

    anaemie Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpflegeschüler
    Das Datum auf dem Verband stellt jetzt keine große Gefahr dar und wenn es Standard ist, bist du so gut wie gezwungen dich daran zu halten. Du könntest versuchen den Standard zu überarbeiten, oder es zumindest anbieten, vielleicht bekommst du sie so überzeugt.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Solange der VW auch noch im Dokumentationssystem abgezeichnet wird, sehe ich da auch kein Problem. Für mich sind die Daten auf den Verbänden auch kleine Gedächtnisstützen, da muss ich nicht jedes Mal vom Patient zum Kardex laufen.

    Was stört Dich am Datum auf dem Verband?
     
  5. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Datum und Kürzel kommen bei uns auf den Verband. Auch aus allen anderen PD's und Krankenhäusern in denen ich gearbeitet habe kenne ich es so. Der MDK verlangt es auch so. Und ein Pflegestandard wird aller zwei Jahre (spätestens) evaluiert, dass heißt auch wenn er 1997 erarbeitet wurde ist er dennoch aktuell.
    Von einem Schüler/Schülerin finde ich es außerdem ganz schön anmaßend, beurteilen zu wollen was richtig und nicht richtig ist. MDK und Qualitätsmanagment haben sich schon was dabei gedacht.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Drehbuchstandards hat man zu folgen. Deine Lehrerin hatte also recht mit der Arbeitsverweigerung. Du musst dich notgedrungen an die Hausgepflogenheiten halten- auch wenns schwer fällt.

    Elisabeth
     
  7. anaemie

    anaemie Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpflegeschüler
    Denke schon das man auch als Schüler in der Lage sein kann richtig und falsch zu beurteilen, wie man es unterbreitet ist noch eine andere Sache. Aber mal zu sagen "Das sehe ich aber anders" hat nichts, aber auch nichts mit anmapend zu tun.
     
  8. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo anaemie,
    natürlich kann man auch als Auszubildender eine Meinung haben, ob etwas richtig oder falsch ist, nur bei dem angegebenen Beispiel kann ich nicht erkennen, was wirklich dagegen spricht, den Verband mit Datum und Handzeichen zu versehen, solange man in der Dokumentation nochmal abzeichnet (und Wundverhältnisse beschreibt).

    Es kommt immer auf die Argumentation an. Und von Kräuterfrau hab ich keines gelesen, was dem Abzeichnen widersprechen würde.
     
  9. anaemie

    anaemie Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpflegeschüler
    Hallo Susi,

    um die Sache mit der PEG ging es mir nicht, nur um die Aussage, dass es anmaßend seitens des Schülers ist în richtig oder falsch unterscheiden zu wollen.
    Was den Verband betrifft bin ich vollkommen einer Meinung mit meinen Vorpostern.
     
  10. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Es handelt sich um eine bettlägerige Patientin, die nicht mehr verbal kommunizieren kann. Für mich ist das wie wenn man jemand mit einem Mindestenshaltbartkeitsdatum versehen würde. Auf der Station wo ich jetzt bin gibt es wenig Verbände und die werden an den festen Tagen gewechselt. Abgesehen von Leistungsnachweis und Wunddokumentation gibt es noch eine Stecktafel wo man auch "dokumentiert", wenn Verbände gewechselt sind. Wenn ich die Frau fragen könnte, und sie das erlauben könnte wäre das für mich in Ordnung.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wer sagt dir, dass das was du in der Schule gelernt hast, auch tatsächlich so korrekt ist?

    Elisabeth
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du "datierst" doch nicht die Patientin, sondern den Verband. Der hat tatsächlich ein Haltbarkeitsdatum.

    Warum hast Du kein Problem damit, Pflegemaßnahmen durchzuführen, die die Patientin genauso wenig verbal genehmigen kann, sondern nur damit, ein Datum auf ihren Verband zu schreiben?

    Angenommen, Du musst bei einer solchen Patientin eine Markierung auf der Haut vornehmen (um den Nullpunkt für die ZVD-Messung zu markieren z.B.). Wie würdest Du Dich dann verhalten?
     
  13. anaemie

    anaemie Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpflegeschüler
    @ Elisabeth_Dinse:
    Auf wen bezieht sich Deine Frage?
    Sicher ist man da nie, als Schüler hört man zu einem Thema im Laufe der Ausbildung zig verschiedene Aussagen und jeder der einem etwas erklärt, ist fest davon überzeugt es richtig zu machen. Bleibt einem nichts anderes übrig als nachschlagen (ja, in mehr als einer Quelle). Wenn man das gemacht hat, dann kann man auch seinen Standpunkt fundiert vertreten.
     
  14. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Verbandswechsel kann man nicht umgehen. Datum und Kürzel auf dem Verband sind doppelte Dokumentation, meiner Ansicht nach vermeidbar. Es fällt mir nicht schwer bei allen Patienten aber bei dieser bestimmten aufgrund ihrer gesamten Situation ja.
     
  15. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Stell dir vor Patient wird nach Hause oder ins Heim entlassen. Oft kommt beim Pflegedienst oder im Heim das Überleitungsprotokoll (wenn es sowas überhaupt gibt) erst tage später an. Wie soll ich also wissen wann der VW das letzte mal gemacht wurde, wenn es nicht auf dem Verband drauf steht?

    Wir hatten mal den umgekehrten Fall: Patient kam mit Notarzt ins KH, auf dem Verband war weder Kürzel noch Datum drauf. Es gab dann Riesenärger, denn als Verband entfernt wurde war PEJ total entzündet - erst nachdem das Einverständis der Angehörigen eingeholt war, konnte eine Kopie der Doku an das KH geschickt werden, so dass nachgewiesen werden konnte, dass der VW wie angeordnet umtägig gemacht wurde. Wobei auch diese Doku nicht "wasserdicht" ist, denn dokumentieren kann man vieles, wenn aber immer das Datum und HZ auf dem VW stehen, dann ist es eindeutig und rechtlich "wasserdicht".
    Hin und wieder denkt sich der MDK schon mal was wenn er Vorschriften erlässt.
    Und kein QM macht es dem Personal schwerer als nötig, zumindest ist es bei uns so.
    Ich bin sicherlich nicht dafür stur nach Standard zu arbeiten - so ist das nicht gedacht und auch garnicht möglich, aber einiges hat einfach seinen Grund.
    Ich habe auch nichts dagegen wenn Schüler ihre Meinung sagen, aber bei einigen Dingen fehlt euch einfach die Erfahrung.
    Das ist nicht bös gemeint. Ich war ja auch mal Schülerin. :wink1:
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es ist eine hausinterne Vorgabe, an die du dich wohl oder übel halten musst. Es steht dir frei, deinen Aspekt an die entsprechende Arbeitsgruppe weiterzuleiten mit der Bitte, die Arbeitsanweisung neu zu überdenken.

    @anaemie- mich stört die Argumentation: ich hab das so gelernt. Bezogen auf dieses Thema: kannst du eine verbindliche Quelle nachweisen, die es untersagt Verbände zu beschriften? Standpunkte müsse auch mit Fakten unterlegt sein.

    Elisabeth

    PS Vom ursprünglichen Thema sind wir aber schon weit entfernt.
     
  17. Leon

    Leon Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits-und Krankenpfleger in der Fachweiterbildung
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Fachweiterbildungsteilnehmer
    ja das alte problem, alte sachen sture pflege. ich finde deine entscheidung richtig und ich sag solange du es gescheit begründen kannst. außerdem bin ich in dem fall deiner meinung patient ist kein dokumentationsbogen!!!!! eher was für leute die zu faul sind in die kurve zu schauen. Achja und nochwas, Standards können überarbeitet werden und warum nicht als Schüler neue Ideen einbringen, den genau so etwas beinhaltet QM. So Ideen sollten eher Pluspunkte geben.
    Doppelte und dreifache Doku ist für mich Mehrarbeit die man sich sparen kann.
    Achja und für solche Sachen brauch man keine Erfahrung sondern Köpchen und den kannste schon als Schüler haben, manchmal sogar mehr als manch unmotivierte "erfahrene" Schwester die einfach kein Bock auf Neues hat.
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mir liegt Mehrfachdoku auch nicht. Wenn es aber in diesem Haus so üblich ist, dann muss man sich notgedrungen daran halten. Wünscht man eine Veränderung muss man auch taff genug sein, an den entsprechenden Stellen zu intervenieren.
    Dabei dürfte es egal sein, ob Azubi oder Fachpflege.

    Elisabeth
     
  19. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Wenn ich das hier so lese, glaube ich langsam, wir sind das einzige Haus, das es verboten hat auch nur irgendwas auf den Verband zudokumentieren, egal auf Datum, HZ oder die vielseits geliebte Sonne bzw das Smileys.
    Bei uns wird der Verbandswechsel in der Kurve dokumentiert, bei septischen VW gibt es in unseren Haus ein Wundprotokoll einschließlich mit Fotodoku. Manchmal sehr nervig, dieser Aufwand, aber ich finds gut. Man hat den Vorher-,Nachherefekt ganz deutlich vor Augen.
    Wir dokumentieren auf den Verband aus diesen Grund nicht mehr, da die Tinte des Kuli/die Inhaltsstoffe des wasserfeste Stifts bis zur Wunde dringen kann/könnte.
    Aus diesen Grund wurde der Standard auch überarbeitet und wehe dem, der sein HZ auf ein Verband hinterlässt.....
    Über diesen Grund kann man sicherlich streiten und genaue wissenschaftliche Belege fehlen für diesen Grund, aber ich finde es auf der anderen Seite auch einleuchten.
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Tut mir leid, aber eine Begründung, die nicht wissenschaftlich belegt ist, ist für mich keine, die zählt.

    Das Datum auf dem Verband ersetzt selbstverständlich nicht die Wunddokumentation. Es dient lediglich als Gedächtnisstütze. Die Mehrarbeit hält sich meiner Ansicht nach in Grenzen (wie lange benötigt Ihr, um maximal vier (!) Ziffern zu schreiben?).

    Umgekehrt ist natürlich ein Verband ohne Datum, aber mit ausreichender Dokumentation in der Kurve rechtlich ausreichend ist. (Das Datum auf dem Verband kann man genauso leicht fälschen wie die schriftliche Dokumentation in der Akte.)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Datum Kürzel Verband Forum Datum
Desinfektionsmittel mit Verfallsdatum beschriften - wie macht Ihr das? Pflegebereich Chirurgie 16.07.2015
Kündigung akzeptiert, aber nicht das Datum Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 03.02.2014
Das Datum beim Anschreiben vergessen, zu dem ich mich zur Ausbildung bewerben möchte Ausbildungsvoraussetzungen 27.08.2013
Abbruchdatum Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.07.2011
Kündigungsfrist 4 Wochen ab Kündigungsdatum? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.04.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.