Schlechtes Zeugnis beim Bewerbungsgespräch

Röschen321

Newbie
Mitglied seit
28.02.2018
Beiträge
2
Alter
20
Hallöchen ihr lieben!

Und zwar will ich mal direkt mit der Tür ins Haus fallen:

Ich wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Soweit so gut, weil es wirklich meine wunschklinik ist. In der Bewerbung habe ich mein SEK 1 Abschlusszeugnis sowie das Zeugnis davor und das danach (Fachabi, erstes Halbjahr) mitgeschickt. In der Einladung zum Gespräch stand jetzt noch, dass ich bitte vom Gymnasium 2016 das Zeugnis mitbringen soll und dahinter stand in Klammern „(Sek 1)“. Dann hab ich da angerufen (für die Bestätigung des Gesprächs) und mitgeteilt, dass ich meinen Erweiterten erst auf der neuen Schule gemacht habe und nicht 2016. 2016 ist ein Abgangszeugnis, weil ich die Schule gewechselt habe.

Das Zeugnis ist aber grauenhaft. Etlich viele Fehltage und 5en ohne Ende... Ich weiß, das ist dumm, aber ich hatte einfach keine Lust mehr auf diese Schule und war jung und dumm.

Wie entschuldigt ihr so ein schlechtes Zeugnis? Habe total Angst, dass das ein Hindernis ist :( wie gesagt mache ich gerade mein Fachabi und das Zeugnis meines SEK 1 Abschlusses ist ganz gut. Habe auch kaum fehltage.

Könnte das jetzt ein sehr großes Hindernis sein? Schließlich ist das Zeugnis ja kein Abschlusszeugnis. Aber habe sooo Angst :(

Viele Grüße und entschuldigt den Roman!
 

Jillian

Poweruser
Mitglied seit
29.10.2013
Beiträge
545
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Gastroenterologie
Hi,

Ehrlich währt am längsten. Schildere im Gespräch offen und geradeheraus, wieso das Zeugnis so aussieht, wie es aussieht. Es gibt dir zudem eine gute Grundlage, deine aktuelle Motivation darzulegen und den Wandel zu verdeutlichen. Ausflüchte und Ausreden erkennt jeder Gesprächsteilnehmer sofort und stellen dich in kein gutes Licht, deswegen - Butter bei die Fische.

Viel Erfolg!
 
  • Like
Reaktionen: DieTerri

BellaSwan2012

Stammgast
Mitglied seit
17.06.2012
Beiträge
326
Beruf
GKP/ B.Sc.
Hi,

Ehrlich währt am längsten. Schildere im Gespräch offen und geradeheraus, wieso das Zeugnis so aussieht, wie es aussieht. Es gibt dir zudem eine gute Grundlage, deine aktuelle Motivation darzulegen und den Wandel zu verdeutlichen. Ausflüchte und Ausreden erkennt jeder Gesprächsteilnehmer sofort und stellen dich in kein gutes Licht, deswegen - Butter bei die Fische.

Viel Erfolg!
Genau so! Viel Erfolg.
 

Röschen321

Newbie
Mitglied seit
28.02.2018
Beiträge
2
Alter
20
Danke ihr beiden! Das beruhigt mich ein wenig. :-)

Das Zeugnis ist halt auch schon 2 Jahre alt... Das gibt mir ein wenig Hoffnung, dass die das nicht so eng sehen

Bin schon so aufgeregt!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!