Zusage bekommen - nachträglich schlechtes Zeugnis einreichen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

katharina

Newbie
Mitglied seit
20.11.2002
Beiträge
14
hallo alle !

also ich habe meine zusage zum 1.4 bekommen.
jetzt habe ich allerdings noch nen brief von der kps bekommen und zwar brauchen die noch einige unterlagen, z.b. führungszeugnis usw. unter anderem auch noch mein abschlußzeugnis von der schule! jetzt mein problem: gerade dieses ist ziemlich schlecht!
also überwiegend 3 en und 4 en !
kann es sein, das sie, ( kps) wenn sie das erhalten mich dann nicht mehr
annehmen, weil es eben nicht der renner ist????????????
gruß katharina
 

Dirk

Stammgast
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
224
Standort
Schweiz - Zürich
Beruf
Dipl. Intensivpflegefachmann
Hallo !

Wenn Du eine Zusage hast, dann kann Dir doch gar nciht mehr viel passieren.
Hast Du denn auch schon einen Vertrag ???

Wenn ja, dann ist ohnehin schon alles im Lot.

Ansonsten : Natürlich kann die KPS Dich ablehnen, aber weshalb denn ? Wenn Du im Vorstellungsgespräch so überzeugend warst, dass sie Dich wollen, dann wird das Zeugnis das auch nciht mehr ändern.

Liebe Grüsse
und viel Erfolg

DIrk
 

katharina

Newbie
Mitglied seit
20.11.2002
Beiträge
14
hallo dirk,
vielen vielen dank für deine schnelle antwort! :up:
ich habe bereits dieses schriftliche bestätigungs schreiben erhalten. hab es auch zurück geschickt.
und eben danach kam dieser brief ( s.o.)
ich hoffe jetzt natürlich sehr das dies bloß ne formele angelegenheit ist und mein zeugniss nur abgeheftet wird! :roll:
habe schon eine ausbildung und meinen gesellenbrief hatten sie bei meinem vorstellungsgespräch vorliegen! :!:
habe jetzt kommenden montag meine einstellungsuntersuchung und mein führungszeugniss müßte dann auch kommen!
weißt du villeicht ob die einem bescheid geben wenn sie das alles erhalten haben?
grüsse kathi
 

Dirk

Stammgast
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
224
Standort
Schweiz - Zürich
Beruf
Dipl. Intensivpflegefachmann
Nun .. im Regelfall erhälst Du keinen weiteren Bescheid ...
aber ... es kann natürlich sein, dass es dort ganz anders ist.
Wenn Du einen Gesellenbrief hast, dann ist Dein Zeugnis eigentlich nicht mehr relevant, weil man ja die Gesamtsituation beurteilt, und da hast Du ja mehr vorzuweisen, wie Dein "schlechtes" Zeugnis.

Wenn Du schon zur Einstellungsuntersuchung gehst, dann ist doch alles klar ..

Liebe GRüsse

Dirk
 

*Anna*

Newbie
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
21
Standort
Hannover
hi, hab dazu auch nochmal eine Frage: und zwar habe ich gerade mit einem Mädchen telefoniert, die mit mir zusammen bei dem Bewerbungsgespräch war vor ein paar Monaten. Ich habe ihr erzählt, dass ich angenommen worden bin und wollte sie eben fragen, ob sie es auch "geschafft" hat...

Nun ist wohl das Problem bei ihr, dass sie angegeben hat, als sie sich beworben hat und auch beim Gespräch war, dass sie diesen Sommer die Schule mit dem Abi beendet. Das hat sie jetzt aber nicht geschafft. Das heißt ja, dass sie nur den theoretischen Teil der Fachhochschulreife hat. Und sie hat jetzt total Angst davor, dass das nun auschlaggebend is, dass sie die Stelle nun DOCH nicht bekommt (trotz Zusage) weil sie ja nun nicht den von ihr angegebenen Abschluß erreicht hat.

Ich hab ihr jetzt gesagt, dass ich denke, dass sie sie trotzdem nehmen, denn schließlich wusste sie es zu dem Zeitpunkt ja nun noch nicht und außerdem kann man ja auch die Ausbildung mit einem Realschulabschluß beginnen, oder liege ich da jetzt ganz falsch? Mache mir gerade Gedanken, dass ich ihr jetzt zu viel "versprochen" habe...
 

angie85

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2006
Beiträge
346
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
hallo anna!

ich glaub nicht dass du ihr zu viel versprochen hast.. bin nämlich in der gleichen situation.. hätte im juni maturieren (also abi machen) solln.. habs leider nicht ganz geschafft (ein fach ging leider daneben).. von der schule her war bzw ist das kein problem.. ich bekomm sogar urlaub für den tag an dem ich die prüfung wiederhole!

lg angie
 

*Anna*

Newbie
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
21
Standort
Hannover
Mhhh, das Ding is ja nur, dass sie die Prüfung nicht wiederholen will. So wie ich das verstanden habe, hat sie die Prüfungen geschrieben, wurde eben auch zugelassen und alles. Aber die eigentlichen Abiklausuren gingen eben SO daneben, dass auch die Nachprüfungen nichts mehr gebracht hätten.
Ergo versucht sie´s /kann sie´s nicht mehr nochmal versuchen!
Sie hat jetzt eben "einfach" kein Abi
 

angie85

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2006
Beiträge
346
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
braucht sie ja auch nicht.. wie du schon gesagt hast.. abi is keine voraussetzung für die ausbildung..
 

Sr.Andrea

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
70
Standort
Sachsen-Anhalt
Beruf
examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin
wenn die dein abschlußzeugnis von der schule noch nicht haben- mit was hast du dich denn dann beworben??????
 

Sr.Andrea

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.01.2006
Beiträge
70
Standort
Sachsen-Anhalt
Beruf
examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin
@angie:

ob abi eine voraussetzung für die ausbildung ist kann man doch gar nicht generell sagen!

manche schulen wollen abi und manche eben nicht!
 

Schnuffy85

Newbie
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
26
Alter
34
Standort
Berlin
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Gastro/ Onko
Hallo Anna!
Also einer Freundin von mir ist es auch so gegangen.Sie hat sich auch damit beworben,dass sie zur Ausbildungwahrscheinlich das Abi hat. Sie ist auch durchgefallen und hat ihre Ausbildung trotzdem antreten dürfen,da das Abi ja keine Voraussetzung ist.Also ich denke schon,dass sie sie trotzdem nehmen.
Gruß Sabrina:daumen:
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo,

alles was wir hier machen, ist ein fröhliches Rätselraten - genaue Auskunft kann nur die Schule geben.

Fakt ist: vorgeschrieben ist kein Abitur, aber die mittlere Reife.

Wie die Schule es handhabt, bleibt der Schule überlassen.

Liebe Grüsse
Narde
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!