Corona und alle spielen verrückt

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.527
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Wir haben die Information erhalten, dass Astra Zeneca jetzt nur noch an mindestens 60jährige verimpft werden darf. Die jüngeren müssen warten, bis ein mRNA-Impfstoff verfügbar ist. Wir werden wegen des zweiten Impftermins angeschrieben.
 
  • Like
Reaktionen: Southpaw

malu68

Poweruser
Registriert
29.01.2011
Beiträge
1.144
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Funktion
kommissarische Leitung ZNA
@-Claudia- : Es gibt schon wieder Neuigkeiten:
 
  • Like
Reaktionen: Southpaw

Southpaw

Senior-Mitglied
Registriert
06.01.2017
Beiträge
158
Wir haben die Information erhalten, dass Astra Zeneca jetzt nur noch an mindestens 60jährige verimpft werden darf. Die jüngeren müssen warten, bis ein mRNA-Impfstoff verfügbar ist. Wir werden wegen des zweiten Impftermins angeschrieben.
Bei uns war der vorletzte Stand, dass sie es komplett rausnehmen und nicht mehr damit impfen. Keine Ahnung ob man jetzt Lieferschwierigkeiten mit den Alternativ-Impfstoffen befürchtet, aber jetzt wollte man prüfen, Freiwillige auf "eigene Gefahr" mit Astra zu impfen. Aber das war noch der Stand vor der EMA-Meldung.

@-Claudia- : Es gibt schon wieder Neuigkeiten:
Das wird wohl ein Kräftemessen zwischen der EMA und der STIKO. :mrgreen:
 

malu68

Poweruser
Registriert
29.01.2011
Beiträge
1.144
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Funktion
kommissarische Leitung ZNA
Ich habe jedenfalls den Astrazeneca-Stopp genutzt und mich beim örtlichen Impfzentrum für Biontech angemeldet.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.894
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Wie wird das bei euch mit der Zweitimpfung von AstraZeneca gehandhabt?
Haben intern im 3-Tages-Rhythmus sich überwerfende Nachrichten.

Und bei eventueller Wahlfreiheit des Impfstoffes: Wie macht ihr's? Nochmal Astra?
Mein Bruder steht vor dem gleichen Problem... Erstimpfung mit Astrazeneca, nun weiß er nicht wie‘s weiter geht.
Er hätte gerne wieder Astra, da er das super vertragen hätte.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
2.908
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Die offizielle Empfehlung der STIKO ist, jeder über 60 wird weiter mit Astra-Zeneka geimpft. Jüngere die sich für AZ entscheiden dürfen diesen verabreicht bekommen. Alle anderen bekommen einen mRNA-Impfstoff als Booster (Zweit-)Impfung
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.894
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Jüngere die sich für AZ entscheiden dürfen diesen verabreicht bekommen. Alle anderen bekommen einen mRNA-Impfstoff als Booster (Zweit-)Impfung
Mein Bruder ist unter 60, d. h., er kann dann sagen, ich möchte Astra-Zeneca als Zweitimpfung?
Richtig?
 

Southpaw

Senior-Mitglied
Registriert
06.01.2017
Beiträge
158
Habe mich durchtelefoniert.
Unser Haus nimmt kein Astra mehr.
Ich soll mich in zwei Wochen nochmal nach dem neuesten Stand erkundigen. "Dann können Sie immer noch einen Termin im Impfzentrum machen, falls es hier nicht klappt."

LOL?

Zweiter Impftermin wäre Mitte März.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.894
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
841
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Verdachtsstation
Gerade auf ZDF gesehen: Eine Berliner Hausärztin verschreibt allen (!) ihren positiv getesteten Patienten prophylaktisch Gerinnungshemmer, Cortison und Antibiotika.

Da fehlen mir nur noch die Worte.
 
  • Wow
Reaktionen: Martin H.

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!