Alternativen zum Beruf oder: Was mache ich mit meiner Zukunft?

Registriert
13.12.2013
Beiträge
1
Hallo liebe Kollegen

ich bin seit einiger Zeit etwas unschlüssig was meine Zukunft betrifft und was ich mir eigentlich wünsche.


Ich bin 28 Jahre alt, habe eine Ausbildung als Gesundheits und Krankenpflegehelferin, sowie vor knapp 2 Jahren meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin abgeschlossen. Nach meinem Examen wurde ich auf meiner damaligen “Traumstation” übernommen, alles lief wie ich es mir vorgestellt hatte. Aufgrund von Personalabbau wurde ich jedoch schon nach 2 Monaten innerhalb des Hauses versetzt und das Arbeiten auf der neuen Station war in vielerlei Hinsicht die Hölle. Mittlerweile wurde mein Versetzungsantrag bewilligt und ich arbeite seit Mai wieder auf einer Station auf der die Arbeit Spaß macht. Trotzdem hat mir das Jahr nach meinem Examen viel von der Freude am Beruf geraubt und ich sehne mich nach einer Alternative.


Eigentlich hätte ich Interesse an einem Studium, aber da gibt es leider ein paar Hindernisse...
Zu den Fakten: Ich habe kein Abitur, meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegehelferin habe ich mit einem Schnitt von 1,3, die Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin jedoch nur mit einem Schnitt von 2,6 abgeschlossen. Für ein Studium wird jedoch ein Schnitt von 2,5 verlangt. Ich denke bei einem Fernstudium könnte man ggf. noch irgendwie trotzdem angenommen werden, allerdings interessiere ich mich vor allem für Pflegepädagogik bzw. letztendlich den Beruf als Lehrer für Pflegeberufe. Soweit ich weiß gibt es hier keinen Fernstudiengang.
Zudem kommt hinzu, dass ich derzeit diejenige bin, die bei uns zu Hause "die Brötchen verdient" (lebe mit meinem Partner zusammen). Und Ja, Kinderwunsch besteht eigentlich auch...



Könnt ihr mir irgendeinen Tipp geben?
Liebe Grüße und schonmal Danke für die Antworten
 
Registriert
19.05.2007
Beiträge
1.059
Beruf
Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
Hallo,

du könntest z.B. an der HFH eine Zulassungsprüfung (Mathe, Deutsch, Motivationsschreiben) absolvieren und erst mal einen Bachelor machen. Dann vielleicht einen Master in Pflegepädagogik draufsatteln.

Gruß
Die Anästhesieschwester
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!