Lässt sich der Beruf der Krankenschwester mit einer Partnerschaft vereinbaren?

Der Schichtdienst alleine ist wohl weniger das eigendliche Problem. Wie mehrfach schon gesagt hängt es natürlich an der eigenen Partnerschaftlichen beziehung wie man damit umgeht. Häufig auch ein Vorteil, da fast immer jemand zu hause ist der dem Stromableser aufmachen kann, oder so. Auch ergeben sich dadurch freiräume in denen man etwas anderes erlebt und das mit dem Partner austauschen kann (z.B. Disskusionen im Internet, oder so). Auch Möglichkeiten andere Lebewesen wie Kinder, Hunde, Mehrschweinchen, Omas zu versorgen gestalltem sich bei guter Organisation einfacher, eben weil oft jemand zu Hause ist. Schmerzlich sind wohl vorallem die WE´s aber da gibt es keinen wirklichen ausweg. Trotzdem wird in den Häusern der Personalstand versucht am WE auf ein minimum runterzufahren.
Wirklich schwierig wird die Beziehung wohl eher duch die (un)möglichkeit das erlebte im Beruf dem Partner mitteilen zu müssen. Der Beruf belastet -denke ich- häufig als solcher die Beziehung. Zumindest kenne ich nur wenig z.B. Dachdecker die sich so ausgebig über den Beruf unterhalten (müssen). Dieses Forum hier ist beweis dafür. Aber auch das geht in einer Beziehung noch oft in Ordnung. Richtig schwer wird es aber, wenn ich meinem Partner die Häufigen Dienstwechsel erklären soll, nicht nur das "Einspringen" auch das Tauschen der Kollegen spielt da ne grosse Rolle. Auch die im vergleich doch recht schlechte Bezahlung kann zum Problem werden. Überstunden (richtiger: Mehrarbeit) die anfallen und eine hohe flexibilität im Beruf voraussetzen schlagen sich natürlich direkt in das Privatleben durch. Hier kann man noch viel mehr Beispiele dafür bringen warum Krankenschwestern/Pflegern aufgrund ihres Berufes eine besondere Belasstung aushalten müssen. Schichtdienst alleine ist weniger das Problem.
 
Mein Freund und ich sind auch beide schichtarbeitend.
Bisher sind wir relativ gut damit zurecht gekommen, auch wenn wir uns manchmal eine Woche lang nicht sehen.

Aber ich sehs so - es hält die Beziehung frisch :-)
 
Wir arbeiten auch beide im Schichtdienst und ich sogar nur nachts, mindestens 14 Nächte im Monat.
Bei uns ist das kein Problem und auch frühere Beziehungen von mir sind nie wegen dem Dienst in die Brüche gegangen.
Meine jetzige Beziehung ist schon 10 Jahre alt.

LG
Antje
 
Eine Partnerschaft ist mehr als gemeinsam morgens aufstehen und abends im Arm des Anderen einzuschlafen... mehr als Rosen zum Frühstück und ein Candlelight-Diner zum Abend.

Elisabeth (seit 29 Jahren verheiratet)
 
Hallo,
wir arbeiten auch beide in drei Schichten und es funktioniert seit 9 Jahren gut. Es gibt nicht mehr Krisen als in anderen Beziehungen auch.
Ganz im Gegenteil wir freuen uns um so mehr über gemeinsame freie Wochenenden:-)
LG
 
Hallo!

Also bei mir klappts auch gut mit Schichtdienst und Partnerschaft. Meistens zumindest, ist oft ein auf und ab. Man muss sich halt abreden und die Zeit so planen, dass möglichst viel Zeit zu zweit rausspringt. :mrgreen:
Ich denke nicht, dass eine Beziehung wegen dem Schichtdienst kaputt gehen kann, da muss sonst auch was nicht stimmen.

(Viell. weil man als Krankenschwester die manchmal ekligen Dinge, die man in der Arbeit erlebt zu Hause erzählen will :P und der Partner dann ganz angewiedert ist ... nur Spaß natürlich:-))

Okay aber ich muss auch zugeben, dass es manchmal schon sehr nervig und schwierig für mich ist, Privatleben und Krankenpflege-Job unter einem Hut zu bekommen. Grad wenn die Freunde daheim die Grillparty schmeißen und du hast spät-Früh wechsel. Das ärgert mich jedes Mal.

Aber gut, muss man halt abwägen, ob man das hinnimmt, oder ob es einem zu sehr stört und man sich was anderes sucht.

lg, Ramona
 
Hallo, also ich habe wegen dem Schichtdienst auch keine Probleme in der Beziehung. Mein Freund akzeptiert dies voll und ganz. Ich arbeite auch jedes 2. Wochenende. Wir haben eine 5,0 Tage Woche und somit arbeite ich auch längstens 7 Tage am Stück.
 
Doof ists nur, wenn der Andere auch in ner 6Tage Woche arbeitet - und zwar GEGENschicht.

Also KEIN WE gemeinsam frei und in der Woche zu 80-90% die gegensätzliche Schicht ... dann wirds schwierig auf Dauer...
 
hallo,
bin 10 jahre mit meinem mann zusammen drei kinder schichtdienst ( er ) und Bd ( ich 24 std ) es klappt.... man muss die momente bewusst geniessen und für sich zeit schaffen....:flowerpower:
 
Bei uns klappt es auch.
Mein Mann arbeitet nicht im Schichtdienst und ich Nachtdienst oder einen 12 Stunden Tagdienst am WE
 
Meine Ehe hat so lange funktioniert wie wir beide Schichtdienst hatten.

Wir hatten keinen Schichtdienst mehr, viel Zeit miteinander und waren innerhalb eines Jahres getrennt (nach 12 Jahren Ehe)

Susanne
 
Meine letzte Beziehung (12 Jahre) ist definitiv nicht daran zerbrochen, daß wir beide in der Pflege waren. Und meine jetzige Liebste hat da auch kein Problem mit. Eine Beziehung scheitert eher daran, daß man sich nichts mehr zu sagen hat. Oder daß einer in ihr zu kurz kommt.
 
Ich will nicht verharmlosen, Schichtdienst ist eine Belastungsprobe, aber eine Liebe, die dieses übersteht, kann auch viele andere Hindernisse überstehen...

Im Umkehrschlus heist das für mich, wenn eine Liebe am Schichtdienst zerbricht war sie nicht stark genug für die Hürden des Lebens....

Poet wieder abgeschaltet....

lg Cassy (Seit 10 Jahren in denselben festen Händen)
 
Ich bin jetzt seit 23 Jahren mit dem gleichen Partner zusammen, zeitweise haben wir beide geschichtet. Ich bin froh das ich Schichten arbeite, normale Arbeitszeiten finde ich persönlich Beziehungsfeindlicher.Eigentlich haben wir mehr Zeit zusammen als andere die sich nur abends ein bisserl sehen.
 
Also,wenn ich eine Partnerschaft habe,die gut funktioniert,sehe ich den Schichtdienst auch nicht als Knackpunkt an(mein Vater hat 40 Jahre in der Pflege gearbeitet und ist immr noch mit meiner Mutter zusammen)...
Schwieriger ist es aber,wenn man allein ist und gern einen Partner hätte....Ich bin alleinerziehend und hätte nicht gegen eine Partnerschaft...aber wie komme ich in meiner Sitaution mit vielen durchgearbeiteten We`s an einen Mann???Habe ich drei WE`s hinereinander gearbeitet,dann werde ich am vierten nicht mein Kind woanders parken,nur um auf die Pirsch zu gehen....
Das aber nur am Rande mal erwähnt....vielleicht rennt der Richtige ja auch im Supermarkt oder an der Tanke rum...:-)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!