Gewalt in der Pflege durch den Fachkräftemangel?

Mitglied seit
08.06.2020
Beiträge
1
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Stationäre Pflege Medizinische Klinik
Liebe Kolleginnen,

Liebe Kollegen,



mein Name ist Ann-Kathrin Schreiber. Ich arbeite als Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer internistischen Station.

Aktuell studiere ich berufsbegleitend Management im Gesundheitswesen und schreibe derzeit meine Bachelorarbeit. Mich beschäftigt das Thema „Gewalt in der Pflege“ sehr.

Gewalt hat ja viele Gesichter und ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Ich mache mir Gedanken, inwiefern ein Fachkräftemangel in der Pflege zu Gewalt gegenüber Patient*innen führen könnte.

Mich interessieren eure Erfahrungen und Ansichten zu dem Thema sehr und ich bitte euch, an meiner Studie mitzuwirken und mir eure Meinung und zu schreiben. Diese soll dazu dienen, einige Antworten für das Management im Gesundheitswesen auf dieses schwierige Thema zu finden.

Wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen möchtet, bitte ich euch, mir auf die untenstehende Mail-Adresse zu antworten.

Daraufhin erhaltet ihr 4 Fragen von mir zugesendet, die ihr schriftlich beantworten könnt und mir zurückschickt:

Gewalt_in_der_Pflege_Bachelorarbeit@gmx.de



Eure Antworten werden vollkommen anonymisiert ausgewertet. Es wird kein Rückschluss auf euch oder andere Personen und Einrichtungen möglich sein.



Ich danke euch schon jetzt und freue mich über jede Beteiligung,

liebe Grüße,

Ann-Kathrin
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!