Gehalt als Intensivpfleger

abigeilbanane

Newbie
Registriert
06.04.2020
Beiträge
1
Beruf
Krankenschwester
Hallo, tut mir leid, ich weiss ihr habt die Nasevoll von diesen Gehaltsfragen.

Ich würde gerne eine weiterbildung zur intensivpflegerin machen, mir wurde von einer Freundin erzählt dass sie dort seit sie intensivpflegerin in einer Uniklinik ist auf 2800 euro Netto kommt + intensivzulagen. Kann mir jemand bestätigen das dies wirklich stimmt? Ich wäre froh wenn sich mein gehalt ohne ein Studium aufstocken würde, da ich zurzeit plane mir ein schönes Auto und eine eigene Wohnung anzuschaffen.../

Leider scheinte mir dies ein wenig zu weit von der realität entfernt da Assistenzärzte am anfang auch bei so einem Nettogehalt liegen, es wäre schön wenn es stimmt <3

Liebe Grüße
Berna :*
 

DieMama80

Newbie
Registriert
06.04.2020
Beiträge
3
Beruf
Intensivpflegerin
Sag mir bitte in welchem Krankenhaus sie arbeitet und ich bewerbe mich sofort dort ;) Ich kann mir einfach nicht vorstellen dass das stimmt. Ich arbeite schon seit 3 Jahren in der Intensivmedizin und habe noch nie so ein gehalt erreicht. Vielleicht, schiebt deine Freundin einfach nur viele Nachtschichten? Ich will ihr nichts unterstellen aber wenn das Gehalt so gut wäre, dann hätten wir in Deutschland keinen Pflegemangel... :D
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

DieMama80

Newbie
Registriert
06.04.2020
Beiträge
3
Beruf
Intensivpflegerin
Vor allem tut mir leid wenn ich das so schreibe, ich arbeite vollzeit und mache auch Nachtdienste, ich weiss nicht wieso deine Freundin besser bezahlt wird als ich? Ist sie vielleicht schon seit jahren dabei?
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
Naja, hatte ich seinerzeit mit 100% in der Anästhesie und einigen Diensten durchaus auch...
 
  • Like
Reaktionen: DieMama80

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.139
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Mindesten sechs dienste davon 4 am Wochende
 

niesreiz

Stammgast
Registriert
30.05.2008
Beiträge
341
Beruf
GuK für Notfallpflege, Student Berufspädagogik
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Notaufnahme
Funktion
Praxisanleiter, MPG-Beauftragter
Mit "P9" (Gehaltsgruppe mit Fachpflegeweiterbildung) und einigen Jahren Berufserfahrung, normalem Schichtdienst (incl. Wochenend- und Nachtdiensten) ist ein solches Nettogehalt bei günstiger Steuerklasse (von den Lebensumständen abhängig) möglich. Bin da nach TVöD in Vollzeit auch drüber. Wie der Uni-Tarif aktuell ist weiß ich nicht... lässt sich ja aber easy googeln. Wie alle Tariftabellen übrigens ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschter User 50029

Gast
"Ich wäre froh wenn sich mein gehalt ohne ein Studium auftstocken würde"

Ohne Leistung geht das natürlich eher schlecht, das ist dir hoffentlich bewusst. Die Weiterbildung geht 2 Jahre, findet berufsbegleitend statt und ist schon ganz ordentlich....

Wenn du schnelles und gutes Geld verdienen willst, dann geh zu ner Zeitarbeitsfirma, dort liegt der Stundenlohn als "normale" KS bei ca. 30-35€/h + Zulagen und du musst keine Woe Dienste machen (ausser du bist scharf drauf..). Lohnt sich v.a. wenn es bei dir ne hohe Klinikdichte gibt.
 

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
532
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Hallo,
Ich hoffe, das ich nicht provokant rüber komme. Aber im OP wird nach meinen Erkenntnissen auch die P9 bezahlt.
Auch ich kenne die Tarife der Universität die genannt ist nicht, kann aber sagen, das ich viele Kollegen im OP habe, die mit diesen Nettogehältern heim gehen:
Mit Lohnsteuerklasse 3 reichen 4000€ brutto, also Grundgehalt und etwa 25 Stunden Bereitschaft in Auszahlung.
Bei Lohnsteuerklasse 1 wird es heftiger: da müssen es schon 4700€ sein. Dann sind 2-3 Wochenenddienste notwendig. Das geht aber nicht jeden Monat (zumindest bei uns nicht)

Aber wie Flora schon angedeutet hat: mit Leistung geht einiges.

LG Einer

P.S. Nettoaussagen sind immer mit Vorsicht zu genießen. Mit Bruttowerten kann man Gehälter wirklich vergleichen.
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
P9 ist korrekt -> MIT Fachweiterbildung
P8 -> OHNE Fachweiterbildung
 
  • Like
Reaktionen: niesreiz

Reinsdyr

Senior-Mitglied
Registriert
06.01.2016
Beiträge
154
Ort
Deutschland
Beruf
GuK-Azubi
Flora.Bleibt hat die richtige Eingruppierung schon genannt. Und da kommt bei einem Anfänger in P8 eher sowas um die 2000 Euro Netto raus. Mit Fachweiterbildung und ein paar Jahren auf dem Buckel werden es dann auch schon 2500 Netto.
 

Romsen2014

Poweruser
Registriert
15.03.2016
Beiträge
921
Alter
25
Beruf
Inaktiv
Akt. Einsatzbereich
Inaktiv
Funktion
Inaktiv
Uni Tabelle ist die KR Tabelle. Nach WB wird man KR 9 Eingruppiert Entgelttabelle TV-L KR 2020

Dazu kommt eben die übliche Schichtzulage (VZ 105€ und dazu noch eine Uniklinik Zulage für den Pflegebereich von 120€ )

Ich kann nur aus meiner Position berichten. Ich bin KR 8 Erfahrungsstufe 2 und verdiene im Schnitt immer so zwischen 2300-2400 Netto (Im Schnitt 4 Nächte im Monat und jedes 2 Wochenende). Also je nach erfahrungsstufe muss deine Freundin eben gut Nächte und ggf. noch gut ein paar Sonntage arbeiten.
 

McMiller ICU

Newbie
Registriert
17.02.2020
Beiträge
5
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Intenisv/Anästhesie
Funktion
Notfall und Geräte Beauftragter
Huhu,

mit der Fachweiterbildung kannst du durchaus auf ein Bruttogehalt von ca. 4000 kommen.
Dazu kommt dann noch der Unversteuerte Nachtzuschlag von ca. 200 netto bei 7 Nachtdiensten.
Der Wert ist also durchaus realistisch aber auch natürlich von deiner Klinik abhängig.
Aber selbst wenn, ist dass auch nicht unbedingt jetzt so viel, wenn man bedenkt, dass eine Fachpflegekraft 5 Jahre Ausbildung hat und (so wie ich es erlebe) sehr viel Verantwortung für das Leben und die Therapie, aber auch Diagnostik und Beobachtung des Patienten hat.
Die Ärzte selbst sind da leider mit sehr viel Bürokratie beschäftigt und ordnen auch meistens nur das an, was die Pflege vorschlägt und braucht...

Liebe Grüße :-)
 

Romsen2014

Poweruser
Registriert
15.03.2016
Beiträge
921
Alter
25
Beruf
Inaktiv
Akt. Einsatzbereich
Inaktiv
Funktion
Inaktiv
Joa, wenn du dann wirklich gutes Geld verdienen willst, gehste in die Personaldienstleistung. Da kannste dir as Ä&I ne Goldene Kniescheibe mit verdienen.
 

carolain

Newbie
Registriert
02.11.2009
Beiträge
14
ich hab ca. 2400 raus, mit der Nachtdienstzulage. Habe allerdings noch nicht die Weiterbildung. Bin da aktuell dran. Meine Kollegin ohne FWB bekommt auch 2700 raus, sie macht 7 Nächte im Monat.
Bin seit 8 Jahren im Beruf und meine Kollegin länger.
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.900
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo! Die Angabe von " ich hab da ....raus" ist wenig hilfreich, weil Lohnabzüge individuell sind.

Bitte einafch die Bruttosummen nennen, dann kann jeder mit Hilfe eine Nettolohnrechner (gibts haufenweise im Netz) sich individuell berechnen.
 
  • Like
Reaktionen: einer und Martin H.
G

Gelöschter User 45894

Gast
Ich fange nach der Ausbildung auf einer Intensivstation eines Maximalversorgers an und werde 3400-3500€ brutto bekommen. Damit komme ich mit Steuerklasse 1 auf ca. 2150€ netto Grundgehalt. Dazu dann noch die Zulagen für Nachtschicht, Wochenende, Feiertage, Wechselschicht und Rufbereitschaft (auf freiwilliger Basis).
 

Romsen2014

Poweruser
Registriert
15.03.2016
Beiträge
921
Alter
25
Beruf
Inaktiv
Akt. Einsatzbereich
Inaktiv
Funktion
Inaktiv
Ich fange nach der Ausbildung auf einer Intensivstation eines Maximalversorgers an und werde 3400-3500€ brutto bekommen. Damit komme ich mit Steuerklasse 1 auf ca. 2150€ netto Grundgehalt. Dazu dann noch die Zulagen für Nachtschicht, Wochenende, Feiertage, Wechselschicht und Rufbereitschaft (auf freiwilliger Basis).

Würde da mal sagen:
Gut verhandelt. Wäre ja eig. P8 und das liegt in Erfahrungsstufe 2 deutlich unter den 3400€
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!