Gehalt nach Qualifikationen

Hypothalamus

Newbie
Registriert
22.01.2020
Beiträge
13
Beruf
Examinierte Altenpflegerin
Moin :-)

Weiß hier jemand wie viel man anhand der Qualifikationen errechnen kann, was einem als „Mindestgehalt“ zustehen sollte?

Ich weiß nicht ob ich mich zu weit aus dem Fenster lehn, aber eine frisch examinierte Altenpflegerin mit Palli Schein, verdient gerade mal Netto 300€ weniger als ich, obwohl ich noch Pflegedienstleitung (den großen) gemacht habe. Ich gönns ihr so ist es nicht, aber früher kannte ich noch andere Maße, oder sehe ich das falsch?

Grüße
 
Was für ein Tarif gilt denn bei euch?
 
eine frisch examinierte Altenpflegerin mit Palli Schein, verdient gerade mal Netto 300€ weniger als ich,
Nettogehälter sollte man nicht vergleichen, nicht einmal dann, wenn beide die gleiche Lohnsteuerklasse haben.
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit
Zum Vergleich kann man immer nur das Brutto-Grundgehalt nehmen.
Keine Zulagen, da diese stets individuell sind.

Abgesehen davon wird man bei Tarifverträgen nicht nach Qualifikation, sondern nach Funktion bezahlt.
Beispiel: Master in irgendwas gemacht, wirst aber auf Peripherie eingesetzt, ohne eine besondere Rolle einzunehmen -> Bezahlung als normale Krankenschwester TVöD 7|x.
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit
Bei uns gibt es keinen Tarifvertrag, arbeiten eher im case- und Caremanagement.
Ok - dass mit dem Nettogehalt… :-) kann gut sein.
 
Bei uns gibt es keinen Tarifvertrag, arbeiten eher im case- und Caremanagement.
Was für eine Arbeit genau macht ihr denn?
Und was heißt „Pflegedienstleitung (den großen)“?
Was ist ein „Palli Schein“?


Aber wenn es keinen Tarifvertrag gibt, kann man letztlich nix machen, und jeder kann sein Gehalt frei verhandeln. Möglicherweise hat die Kollegin besser verhandelt.
 
Nimm einen der üblichen Tarife zur Hand, vergleiche die Gehälter und verhandel nach.
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!