Wie hoch ist Gehalt (ungefähr) bei 75% Stelle nach AVR Tarif? - Berufsanfänger

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von maukro_1990, 12.10.2015.

  1. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Kollegen ;)...

    Seit dem 01.10 bin ich frisch examiniert und nun auf der Suche nach einer attraktiven Anstellung als Gesundheits- und Krankenpfleger. Ich habe in einem somatischen Krankenhaus gelernt, aber mein großer Traum war es schon immer nach meiner Ausbildung in einer Psychiatrie zu arbeiten.

    Gesagt getan: Ich habe mich in der Psychiatrie Bielefeld beworben und heute tatsächlich das Vorstellungsgespräch gemeistert. Der Abteilungsleiter war sehr angetan von mir und hat mir direkt eine Stelle angeboten. Morgen soll ich ihm Bescheid geben. Ich würde sehr gerne in dieser Einrichtung arbeiten und es hörte sich alles sehr super an. Aber man hat mir direkt gesagt das sie mir im Moment nur eine 75% Stelle anbieten können. Und nun brauche ich euren Rat ob ich die Stelle antreten soll oder eben nicht. Auch das Gehalt ist für mich nicht unerheblich, denn ich müsste jeden Tag ca. 30 km zur Arbeit fahren. Lohnt sich da eine 75% Stelle?

    Könnt ihr mir ungefähr sagen mit wieviel ich monatlich netto rechnen darf, wenn ich als 25 Jahre alter Berufseinsteiger laut AVR-Tarif (Diakonie) bezahlt werde?

    Ich bin mir auch unsicher ob eine dreiviertel Stelle direkt nach der Ausbildung zu empfehlen ist. Sicher: Mehr Freizeit ist immer schön, aber ungewöhnlich ist es doch dennoch, oder?

    Ich würde mich sehr über eure Einschätzungen und Meinungen freuen ;)...!

    PS: Ich habe diverse Tariftabellen "studiert" aber ich steige da nicht durch.

    LG

    maukro_1990
     
  2. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  4. Tante Doll

    Tante Doll Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Norwegen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    sonderlich viel bleibt einem ja da nicht zum leben ..... hmmmm...
     
  5. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Theoretisch, kannst du wenn dein AG das zulässt noch etwas auf 450Eur Basis aufnehmen, damit kommst du fast besser raus, als mit einer Vollzeitstelle.
     
  6. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Dein zukünftiger AG soll dir das ausrechnen, einfach in der Personalabteilung anrufen. Neben deinem Brutto-Gehalt kriegst du steuerbevorteilte/befreite Zulagen. Je nach Menge der Nacht- und Wochenenddienste kommt da ein ordentliches Zubrot raus. Nicht vom reinen Brutto-Netto erschrecken lassen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hoch Gehalt (ungefähr) Forum Datum
Dortmunder Kliniken: Mitarbeiterfreundlichkeit und höchstes Gehalt? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 18.05.2016
Schweiz Auswandern in die Schweiz: Erfahrungen und höchstes Gehalt? Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 23.09.2015
Wie hoch ist das Gehalt? Talk, Talk, Talk 20.01.2009
Ambulante Pflege im Bereich Hamburg: Gehalts- bzw. Stundenlohn-Ansprüche zu hoch? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 11.03.2008
News Altenpfleger tragen das höchste Risiko für psychische Erkrankungen Pressebereich 24.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.