Gehalt nach Studium

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von LizaB, 03.12.2012.

  1. LizaB

    LizaB Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    ich habe jetzt die Möglichkeit nächstes Jahr eine Ausbildung zur Krankenpflege zu beginnen mit gleichzeitigem Studium. Also ein Dual-Studium.
    Ich würde das super gerne machen und habe hier im Forum auch schon interessante Beiträge dazu gelesen.
    Trotz alledem brennt mir natürlich ein wenig die Frage was ich nach dem Studium so verdienen würde.
    Kann mir dort jemand was genaueres sagen?

    Lg Liza
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Das wird Dir so niemand beantworten können, da davon abhängig mit was Du abschließt, wo Du letztlich als was arbeitest und wie Du Dein Gehalt verhandelst?!?
     
  3. LizaB

    LizaB Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja das stimmt. Ich meine das ist ja auch nicht das wichtigste aber interessiert mich trotzdem ein wenig. ;)
    Ich hab mal gehört es wäre doppelt so viel wie nach der Ausbildung zur Krankenpflege, dass kann ich mir aber nicht vorstellen.
     
  4. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    die Frage ist auf jeden Fall interessant. Ich denke aber, dass Du nach Abschluss des Studiums ganz normal in der entsprechenden Entgeltgruppe / Stufe eingruppiert sein wirst, wie ohne Studium. Nur die Jobs, in denen man mehr Brutto verdient, wirst Du halt schneller bzw. einfacher bekommen als andere Leute.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  5. Sonea

    Sonea Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GUK
    Ort:
    Worms
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Mittelkurs
    Das Problem ist wohl, dass es bisher kaum Stellenbeschreibungen für studierte Pflegekräfte gibt. Bei mir im Krankenhaus arbeitet man daran, aber bisher würde jemand mit Bachelor im Prinzip genauso viel verdienen wie ein "einfach" Examinierter. Vielleicht ein bisschen mehr, wenn er/sie gut verhandelt.
    Es kommt - wie matras sagte - auch darauf an, was du nach dem Studium machst. Bei meiner Fachhochschule kann ich zwischen verschiedenen Schwerpunkten wählen, z.B. Praxisanleitung und Stationsleitung.

    Frag vielleicht mal an deiner Schule nach, ob es da schon Stellenbeschreibungen gibt.
     
  6. LizaB

    LizaB Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann frage ich mich warum man diesen Studiengang anbietet wenn es keine Arbeitsplätze dafür gibt... :D
    Na dann bin ich mal gespannt.
    Dachte hier wäre jemand der es studiert hat und mir da etwas genaueres sagen könnte :-)

    Aber danke an euch trotzdem! :-)
    Lg Liza
     
  7. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin,Moin

    Warum sollte es keine Stellen für studierte Pflegende geben? Man muss sie halt nur finden. :-) Bezahlt wird nach Stellenbeschreibung. Wenn du "überqualifiziert" bist und dich dennoch auf eine solche Stelle bewirbst warum sollte man mehr bezahlen? Ob du als Berufsanfänger eine höher dotierte Stelle bekommst, da habe ich so meine Zweifel. Innerklinisch wird berufsbegleitend auch fleißig studiert. Nur das diese Kollegen neben dem Abschluss auch Berufserfahrung / Spezialisierungen haben.

    Aber so wird es jedem Berufsanfänger gehen. Nur das du als Pflegefachkraft nicht erst mit unbezahlten Praktika anfangen musst. Du wirst eine bezahlte Stelle bekommen. Gibt ja so manchen Studiengang in dem dir das keiner garantieren kann.

    Beschäftige dich mal mit der Entgeldtabelle TVöD BT-K, da bekommt man auch einen Eindruck wie ggf. der Aufstieg sein kann. Grundgehalt dürfte im Normalstationsbereich in der Gruppe 7a liegen. Stufe erreicht man mit Zeit.
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    wenn Du mit einem B.A. als Stationsleitung eingestellt wirst erhälst Du selbstverständlich mehr als die "normalen" Gesundheits- und Krankenpfleger in der Pflege. Es hängt aber wirklich von verschiedenen Faktoren ab:

    - Position und notwendige Qualifikation
    - Träger/Arbeitgeber/Tarifrecht
    - Berufserfahrung
    - Interesse des Arbeitgebers an Dir

    Je besser Du qualifiziert bist, je mehr Erfahrung Du besitzt und je "interessanter" Du für einen Arbeitgeber bist, desto eher kannst Du Dein Gehalt "nach oben" verhandeln.

    Du wirst - gerechnet auf die Lebensarbeitszeit- wahrscheinlich mehr Geld bekommen als ohne das Studium... aber eben nicht sofort und auch nicht automatisch aufgrund des Abschlusses!
    Die Stellen entstehen aber - ein Studium lohnt sich nicht zuletzt durch die Zeitersparnis, wenn Du einen Master anstrebst um dann in Lehre oder Leitung zu gehen.
     
  9. aiksas

    aiksas Newbie

    Registriert seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir kurz was zu meinen Eingruppierungen schreiben:

    Frischexaminiert mit Bachelorabschluss auf Normalstation ohne großartige "besondere Aufgaben" E7/Stufe 1 - also "normal"
    später dann Wechsel auf Intensiv, Stufen konnte ich mitnehmen - das war dann irgendwann E8/Stufe 3
    nebenher Masterstudium Pflege, entsprechende Stelle in der Pflege gefunden - aktuell E13/Stufe 1 mit Aufgaben, für die man auch studiert hat.
     
  10. Surrogat

    Surrogat Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.07.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungsassistent
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation/Stroke Unit/IMC
    Funktion:
    Link Nurse: Hygiene, CIRS-Auswertungsteam
    Deine Gehaltschancen sind auf keinen Fall schlechter als mit einer regulären Berufsausbildung und die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung (Master, Promotion, etc.) natürlich deutlich besser als ohne einen entsprechenden Abschluss - die üblichen Fort- und Weiterbildungen stehen dir ja offen.
    Bei der Suche nach Stellen mit entsprechender Bezahlung (EG 9 Bachelor bis EG 13 Master) musst du aber möglicherweise häufig Befristungen (zeitlich/prozentual) in Kauf nehmen, dich deutschlandweit umsehen oder auch weg von der klassischen Stellenwahl denken (z.B. wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule).
    Evtl. musst du also am Anfang eine "Durststrecke" oder gesplittete Anstellungen in Kauf nehmen.

    Wie Lillebrit allerdings schon geschrieben hat
     
  11. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Moin,

    Bachelor-Studenten (B.Sc. Pflege & Gesundheit) erhalten in unserem Haus die selbe Entgeltgruppe wie andere Krankenschwestern in selbigem Verantwortungsbereich.

    Grüße,

    Tool
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gehalt nach Studium Forum Datum
Job-Angebot Dauernachtwache Pflege - Gehalt 2800.- zzgl. Zulagen - Region 82467 Garmisch-Partenkirchen Stellenangebote 09.02.2016
Wie hoch ist Gehalt (ungefähr) bei 75% Stelle nach AVR Tarif? - Berufsanfänger Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.10.2015
TVöD-Gehalt sofort nach der Ausbildung? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 21.02.2013
Meine Gehaltseinstufung nach AVR bzw. BAT? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 11.11.2012
Region Alpen- Chiemgau- familiär- ca. Gehalt 2700,.- möglich (Altenpfleger/in) und Dauernachtwa Stellenangebote 09.10.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.