Dialyse-Krankenschwester - Gehalt nach Wiedereinstieg?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Aaron+Jasmin, 20.06.2009.

  1. Aaron+Jasmin

    Aaron+Jasmin Newbie

    Registriert seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin Krankenschwester und habe bis zur Geburt meiner Tochter im Jahre 2000 über 10 Jahre in der Dialyse gearbeitet. Jetzt möchte ich wieder arbeiten und habe nächste Woche ein Vorstellungsgespräch in einer privaten Dialyse. Ich frage mich jetzt, wie die aktuellen Gehälter aussehen? Könnt Ihr mir bitte mit konkreten Zahlen helfen, in einem anderen Thread habe ich leider keine Zahlen gefunden. Vielen Dank - ich bin schon wahnsinnig aufgeregt!!!
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Kleiner Tipp....wenn du das KfH oder die PHV in der Nähe hast bewirb dich lieber dort...Die haben wenigstens vernünftige Tarife. Bei den Privaten gibts nur nen Appel und nen Ei....
     
  3. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Kann ich nur zustimmen, lieber PHV als KfH :mrgreen:.

    Ne mal im ernst, bin bei der PHV und ein Freund von mir arbeitete bei einer privaten Praxis, er bekam echt nur ein Appel und ein Ei für 12h Dienste.
    Schreibe dir gern über PN die Gehälter bei der PHV.


    LG Matze
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    eure Wünsche sind ja ganz nett, aber die Threaderöffnerin hat nun mal ein Angebot von einer Privatendialyse.

    Als Richtwert würde ich für mich den TVÖD zu Grunde legen und mich nicht darunter verkaufen.
    Mit einem Einstiegsgehalt würde ich in diesem Fall ca. 1800 Euro brutto als Minimum vor Augen haben. Zulagen dürften nicht zuviele dazukommen.
    Einstiegsgehalt im TVÖD ist 7a und dann Stufe 2 wenn du mindestens 2 Jahre Berufserfahrung hast.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Hallo Narde,

    wir möchten sie nur von dem Fehler abhalten sich dort zu bewerben. Wenn du der Meinung bist 1800 Brutto zu verdienen dann liegst du aber ziemlich weit entfernt von PHV oder KfH.

    Das ist der Grund, warum wir abraten. Wir suchen immer motivierte MA.
    Und auch das Dialysepflegepersonal ist nach einem Dienst total geschafft so das die Bezahlung auch dementsprechend sein sollte, immer mehr multimorbide Patienten, immer mehr Druck durch die Krankenkasse, immer mehr Druck durch Personaleinsparungen. Also lass uns doch den Tip geben sich auch anderweitig umzusehen.

    LG Matze
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Matze,

    wenn es in der Gegend aber nun kein anderes Angebot gibt? Soll sie dann lieber daheim sitzen? Hat jedes KFH und PHV offene Stellen? Wird da nicht auch nur mit Wasser gewaschen?

    Ich weiss nicht ob 1800 ein angemessenes Angebot ist, ich habe mich am TVÖD orientiert, was der Berufsanfängern bezahlt.

    Nur wenn jemand fragt, was er verlangen kann, sollte man auch konkrete Antworten geben.

    Wenn KFH und PHV 3000 Brutto den Berufsanfängern bezahlen, warum nicht?

    Schönen Abend
    Narde
     
  7. Aaron+Jasmin

    Aaron+Jasmin Newbie

    Registriert seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Narde,

    bin ich denn eine Berufsanfängerin? Klar, meine 10 Jahre Berufserfahrung sind schon eine Weile her, aber als "Anfängerin" sehe ich mich dennoch nicht. Oder unterliege ich da einer Fehleinschätzung?

    VG
    Aaron+Jasmin
    :nurse:
     
    #7 Aaron+Jasmin, 21.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.06.2009
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    ich bin vom TVÖD ausgegangen,als Anhaltspunkt für dich, dort beginnst du mit der 7a EG 2 - wie jeder andere auch der neu anfängt und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung hat.

    Wenn KFH und PHV allerdings deutlich besser bezahlen würde ich an deiner Stelle natürlich dort anfangen.
    In Privaten Praxen ist oft viel Verhandlungsgeschick gefordert um das zu bekommen was man möchte, gefragt natürlich wie überall zusätzliche Fähigkeiten.

    Achso, meine Freundin, arbeitet in einer Privaten Dialysepraxis als Aushilfe und bekommt einen Stundenlohn von 14,50 Euro, als Aushilfe.

    Schönen Abend
    Narde
     
  9. der_dude

    der_dude Gast

    ich "arbeite" auch in einer privaten praxis, und kann mich nicht über mein gehalt beschwehren.ich habe sogar mehr als bat,, mit allen berücksichtigungen
     
  10. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Obwohl bei dir Zivi steht????
     
  11. der_dude

    der_dude Gast

    :troesten::troesten:

    ich hau halt nicht so gern auf`s blech...
    ausser das ich montag mit meinem neuen benz ( cash bezahlt...) in urlaub fahre...und das als "ZIVI"...:mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:...
     
  12. nikkita

    nikkita Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier und ich hoffe, dass ich hier richtig bin. Ich bin Dialyseschwester mit 10 Jahren Berufserfahrung. Demnächst habe ich ein Vorstellungsgespräch bei einer PHV-Dialyse. Ich habe mir von Verdi den Tarifvertrag (allerdings 2009) schicken lassen. Nun bin ich aber etwas ratlos. Ich dachte immer bei PHV verdient man gut. Nun wäre aber das Gehalt laut Tarifvertrag weniger, als ich jetzt verdiene und verschlechtern möchte ich mich natürlich nicht.Ich arbeite 80% und dachte eigentlich dass ich wenig verdiene.

    Kann mir jemand sagen, was ich so verlangen kann bei den Gehaltsverhandlungen.
    Wäre echt dankbar dafür, gerne auch per e-mail.

    Gruß nikkita
     
  13. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Was für einen TV hast du dir denn von Verdi geben lassen ? Die PHV hat einen eigenen. Großen Verhandlungsspielraum wirst du nicht haben, die Entgeldgruppen sind dort vorgegeben.
     
  14. nikkita

    nikkita Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi bluestar,

    ich hab den Tarifvertrag und Manteltarifvertrag 2009 der PHV.

    Aber irgendwie kommt mir das wenig vor. Bin echt ratlos.

    Gruß nikkita
     
  15. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Darf ich fragen, wie du an den gekommen bist?
     
  16. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Und den hast du von Verdi bekommen ??? :gruebel:
     
  17. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Meine Freundin arbeitet in einer privaten Praxis und bekommt als Einsteiger mit 2 Jahren Berufserfahrung 2000€ Brutto + Zuschläge. 30Tage Urlaub im jahr sowie Weihnachts und Urlaubsgeld, Sonntags immer frei, kann man net meckern.
     
  18. nikkita

    nikkita Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja ich bin Mitglied bei Verdi. Ich hab dort angerufen und die haben mir den Tarifvertrag dann geschickt. Alles ganz offiziell.

    LG nikkita
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Frage ist, wie ver.di an den Tarifvertrag eines privaten Unternehmens gekommen ist. Genaugenommen dürften sie dir nur bezüglich des TVÖD weiterhelfen können.
     
  20. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Die PHV ist kein privates Unternehmen. Trotzdem komisch dass Verdi den Vertrag rausrückt....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.