Fühle mich überhaupt nicht aufs Examen vorbereitet & es interessiert niemanden, bin völlig frustriert

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.699
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ach, so ein Unsinn. Du bist nicht schon, sondern erst 19. Andere machen in Deinem Alter Abitur, die haben auch noch nichts fertig.
 

denni00

Newbie
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
16
Beruf
Gesundheits und Krankenpflege
Akt. Einsatzbereich
Neurologie
Funktion
Azubi
Ja aber wenn ich die Ausbildung jetzt schmeiße waren nicht nur 3 sondern fast 4 Jahre für umsonst.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.699
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Willst Du in unserem Beruf arbeiten oder darauf aufbauen? Dann schmeiß die Ausbildung nicht, sondern guck, dass Du das Examen packst. Dazu wirst Du Hilfe benötigen, von Ärzten und Therapeuten ebenso wie von der Schule und Krankenhaus. Personalrat oder JAV wären gute Ansprechpartner.
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
603
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Ich kann nicht krankmachen da ich bereits zuviele Fehltage habe und sonst nicht zum Examen zugelassen werde.
Ich hab das auf drängen meiner Mutter gemacht...
Nichts würde ich lieber machen. Aber es ist unmöglich einen Ausbildungsplatz zu bekommen, nicht so wie in der Pflege. Auserdem nimmt mich doch eh keiner wenn die Lesen dass ich schonmal eine Ausbildung abgebrochen habe, grade im 3. Lehrjahr.
Ja aber wenn ich die Ausbildung jetzt schmeiße waren nicht nur 3 sondern fast 4 Jahre für umsonst.
Du hast auf jeden Tipp ein "Aber" parat.... die Lösung auf dem Silbertablett wird dir hier keiner servieren können....
Du musst dir erstmal überlegen, in welche Richtung deine Reise gehen soll. Willst du in diesem Beruf überhaupt arbeiten? Siehst du für dich in diesem Bereich eine Zukunft? Wenn ja: zieh es durch...

Wenn nein > ist Notfallsanitäter tatsächlich dein Wunschberuf ? Oder machst du das, weil jemand anders dir das rät? Sollte es dein Wunschberuf sein > mach es. Rät es dir jemand anders > lass es.

Setz dich mal hin und überleg dir, was dir Spass macht.... wo liegen deine Neigungen.... und dann guck, wie es weiter gehen könnte.

Mit 19 ist der Zug noch nicht abgefahren..... oft ist er noch gar nicht angekommen...
 
  • Like
Reaktionen: -Claudia-

denni00

Newbie
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
16
Beruf
Gesundheits und Krankenpflege
Akt. Einsatzbereich
Neurologie
Funktion
Azubi
Das ist eine gute Idee. Blos selbst wenn ich jetzt sage ja ich schmeiß es und mache Notfallsani und bekomme vllt sogar einen Ausbildungsplatz, geht das doch eh erst frühestens 1.9.2020 los... bis dahin hätte ich mein Examen schon.
 

Sosylos

Stammgast
Mitglied seit
09.02.2010
Beiträge
345
Lass das mit dem Notfallsanitäter. Zumindest solange bis du psychisch und physisch wieder top fit bist. Wenn du jetzt schon Rückenprobleme hast, wirst du kein halbes Jahr aushalten. Dort musst du genauso ungesund tragen.
Auch sind Depressionen absolut keine gute Ausgangsbasis für den Start einer neuen Ausbildung. Auch nicht für die Vorbereitung für das Examen.
Kümmere dich um dich selbst erstmal. Werde dir zu 300% klar, was du machen willst. Dann schaue weiter.
 
  • Like
Reaktionen: -Claudia-

denni00

Newbie
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
16
Beruf
Gesundheits und Krankenpflege
Akt. Einsatzbereich
Neurologie
Funktion
Azubi
Ja aber wenn ich jetzt abbreche oder krankmache wars das mit der Ausbildung und es gibt kein zurück mehr.
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
603
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Entscheiden musst du alleine...
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.699
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Du würdest nicht "krank machen", sondern wärst arbeitsunfähig und würdest an Deiner Gesundung arbeiten. Das Examen würde sich nach hinten verschieben, aber wäre nicht verloren. Abbrechen könntest Du später immer noch.
 

Vanilly

Stammgast
Mitglied seit
02.01.2017
Beiträge
259
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
Akt. Einsatzbereich
Schulblock
Genau, lass dich wenn, erstmal arbeitsunfähig schreiben und versuch einen klaren Kopf zu bekommen.
Meiner Meinung nach macht die Entscheidungsfindung in deinem momentanen Zustand keinen Sinn. Dieses Jahr bewegst du nichts mehr, da hast du Zeit dich um dich zu kümmern. Ausbildung erstmal pausieren und das Examen nach hinten verschieben. Abbrechen kannst du immer noch jederzeit.

Bezüglich des alters, ich habe die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin erst mit 24 angefangen und bin jetzt auch im Oberkurs. Habe vorher was ganz anderes gemacht, aber manchmal braucht es einfach Umwege um den richtigen Beruf zu finden. :wink1: Der Druck, du bist schon 19 ist unnötig.
 
  • Like
Reaktionen: -Claudia-

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.724
Standort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
Und wieso soll das im Rettungsdienst besser werden??
12 h Schichten, Einsätze die frustrieren da keine Indikation, Überstunden, Schichterei, man ist ständig und überall der Mops...

Ich glaube du hast da ziemlich falsche Vorstellungen und bist schlichtweg im Gesundheitswesen fehl am Platz. Mach dir keine Illusionen das ist im Rettungsdienst nicht viel besser.
 
  • Like
Reaktionen: Sosylos

trixie

Newbie
Mitglied seit
18.05.2009
Beiträge
20
Beruf
Krankenschwester
Zu dem was Flora bleibt geschrieben hat: auch frustrane Einsätze stellen eine potenzielle Belastung dar. Nicht jedem Patienten kann man noch helfen. Und direkt danach kommt vielleicht gleich die nächste Alarmierung und man muss wieder funktionieren. Auch das kann eine Belastung darstellen.
 

Heaven_Nurse

Newbie
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
5
Standort
Norden
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
wechselnde Bereiche - Zeitarbeit
Erst 19
Ich habe mit 19 in Kneipen gejobbt, da ich meine erst Ausbildung geschmissen habe. Durfte mir auch anhören, dass aus mir nie was wird.
Naja habe dann die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bekommen und aktuell sehr zufrieden mit allem.

Nimm dir erst mal die Zeit dich selber zu pflegen. Such dir Hilfe bei Ärzten/Therapeuten. Sieh zu das du auf die Beine kommt und gefestigt bist.
Nimm dir Zeit um zu überlegen was du gerne machst. Wie gestaltest du deine Freizeit, was begeistert dich? Danach würde ich dann die neue Ausbildung wählen.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!