Entscheidungshilfe gesucht: Welches Krankenhaus für die Ausbildung?

schwesterE

Newbie
Mitglied seit
12.03.2020
Beiträge
3
Hallo ihr lieben,

ihr müsst mir unbedingt helfen...
Ich befinde mich momentan noch in einer Ausbildung zur Steuerfachangestellten. Diese werde ich jetzt bald beenden und ab August eine neue Ausbildung zur Pflegefachfrau beginnen.
Ich habe mich bei verschiedenen Krankenhäusern beworben und überall eine Zusage erhalten- aber ich kann mich nicht entscheiden. Ich möchte diese Woche entscheiden und den anderen absagen, damit andere Leute die Chance auf den Platz haben.

1. Krankenhaus: Ein kleines Krankenhaus bei mir in der Kleinstadt welches nicht so viele Fachbereiche hat und zudem nicht so gute Bewertungen hat was die Ausbildung angeht. Es wäre nur schön nah dran und dadurch kostengünstig. Da würde die Ausbildung aber erst zum 1.9 beginnen und ich weiß nicht ob ich finanziell die Möglichkeit habe noch einen Monat länger zu warten.

2. Krankenhaus: Ein Kreiskrankenhaus 1 Std entfernt mitten im nichts. Aber dort soll die Ausbildung sehr gut sein. Problem ist, das die mir nicht sicher sagen können ob ich einen Platz in dem Wohnheim bekommen würde. Und ich würde meine Freunde ganz wenig sehen.

3. Krankenhaus: Ein Evangelisches Krankenhaus in der Stadt in meiner nähe. Dieses Krankenhaus hat viele Fachgebiete und gute Bewertungen. Das Krankenhaus würde mir helfen ein WG Platz zu bekommen. (wo ich noch nicht genau weiß ob das in meinem Budget liegt, da die mir das erst sagen können wenn die Zimmer zu Auswahl haben und das kommt erst in ein paar Monaten.)

4. Krankenhaus: Eine Psychiatrie die auch sehr viele Gebiete in dem Bereich hat und wo ich sicher ein Platz im Wohnheim habe. Zudem werde ich auch viel in deren Partner Krankenhaus arbeiten (relativ große Klinik) Ich weiß aber nicht ob mir Psychiatrie an sich viel Spaß macht. (habe halt keine Erfahrungen in dem Bereich)
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.122
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ich habe mich bei verschiedenen Krankenhäusern beworben und überall eine Zusage erhalten- aber ich kann mich nicht entscheiden. Ich möchte diese Woche entscheiden und den anderen absagen, damit andere Leute die Chance auf den Platz haben.
Ein löblicher Entschluss.
1. Krankenhaus: Ein kleines Krankenhaus bei mir in der Kleinstadt welches nicht so viele Fachbereiche hat und zudem nicht so gute Bewertungen hat was die Ausbildung angeht. Es wäre nur schön nah dran und dadurch kostengünstig. Da würde die Ausbildung aber erst zum 1.9 beginnen und ich weiß nicht ob ich finanziell die Möglichkeit habe noch einen Monat länger zu warten.
Schlechte Ausbildungsbewertungen (Quelle?) würde ich nicht wählen. Aber Du musst doch überschlagen können, wieviel Du pro Monat zum Leben brauchst und ob Du den August überbrücken könntest? Zumal Dir doch mindestens die Grundsicherung zustehen müsste?

2. Krankenhaus: Ein Kreiskrankenhaus 1 Std entfernt mitten im nichts. Aber dort soll die Ausbildung sehr gut sein. Problem ist, das die mir nicht sicher sagen können ob ich einen Platz in dem Wohnheim bekommen würde. Und ich würde meine Freunde ganz wenig sehen.
Kreiskrankenhaus mitten im Nichts erscheint mir unwahrscheinlich. Da müsste doch ein Kreis mit einigen Ansiedlungen in dem Nichts sein? Der Kontakt zu Deinen jetzigen Freunden wird sich eh reduzieren, wenn ihr alle arbeitet. Du wirst sicher neue Freunde finden.

3. Krankenhaus: Ein Evangelisches Krankenhaus in der Stadt in meiner nähe. Dieses Krankenhaus hat viele Fachgebiete und gute Bewertungen. Das Krankenhaus würde mir helfen ein WG Platz zu bekommen. (wo ich noch nicht genau weiß ob das in meinem Budget liegt, da die mir das erst sagen können wenn die Zimmer zu Auswahl haben und das kommt erst in ein paar Monaten.)
Auch hier gilt, dass Du den Betrag doch ungefähr überschlagen könntest. Ein Blick auf die gängigen Seiten für Wohnungssuchende zeigt Dir die Mieten, die dort für WG-Zimmer angeboten werden (wobei Du im ersten Krankenhaus doch wohl zu Hause gewohnt hättest?), die Ausbildungsvergütung solltest Du ebenfalls kennen.

4. Krankenhaus: Eine Psychiatrie die auch sehr viele Gebiete in dem Bereich hat und wo ich sicher ein Platz im Wohnheim habe. Zudem werde ich auch viel in deren Partner Krankenhaus arbeiten (relativ große Klinik) Ich weiß aber nicht ob mir Psychiatrie an sich viel Spaß macht. (habe halt keine Erfahrungen in dem Bereich)
Du wirst nicht ausschließlich in der Psychiatrie eingesetzt. Das ist ein Pflichtbereich unter vielen anderen.

Ich vermisse in der Pro- und Contra-Aufzählung weitere wichtige Punkte. Klassengröße? Ausbildungsvergütung? Jobticket? Extras wie Wahleinsätze, Kinästhetiktraining, Basale Stimulation? Freizeitmöglichkeiten?
 

schwesterE

Newbie
Mitglied seit
12.03.2020
Beiträge
3
Die Quelle zu Krankhaus 1 sind Freunde von mir. :-) und ich bin ende Juni fertig mit der Ausbildung und ich weiß nicht ob 2 Monate überbrücken möglich ist. Bekomme dann ja nur einen bestimmten Teil meiner Ausbildungsvergütung und die ist ziemlich gering. :-)
So Wort wörtlich war das bei Krankenhaus " nicht gemeint. Es ist in einem größeren Dorf aber das liegt abseits von allen kleineren Städten.
Nein. Kommt drauf an wo das Zimmer liegt. Es kann im Budget liegen aber kann auch weit drüber gehen. Wie es in der Stadt nun mal so ist.

Und zu Krankenhaus 4 ist mir bewusst das ich auch viel anderes sehen werde. Aber wie gesagt werde ich viel viel viel mehr Zeit in der Psychiatrie arbeiten als andere. :-))

Ausbildungvergütung ist überall gleich. Klassengöße auch ( ca 25-30 Schüler) zu Jobtickets habe ich keine Info.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.122
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
und ich bin ende Juni fertig mit der Ausbildung und ich weiß nicht ob 2 Monate überbrücken möglich ist. Bekomme dann ja nur einen bestimmten Teil meiner Ausbildungsvergütung und die ist ziemlich gering.
8O Eine angehende Steuerfachangestellte kann sich nicht grob ausrechnen, wieviel sie im Monat benötigt und wieviel sie auf der hohen Kante hat?

Du könntest Dir auch zur Überbrückung eine Aushilfstätigkeit suchen. Aber wenn Du negative Informationen aus erster Hand hast (davon ausgehend, dass Deine Freunde dort die Ausbildung machen und nicht zufrieden sind), warum willst Du dann an diese Schule?
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca

Newbie
Mitglied seit
12.03.2020
Beiträge
1
Beruf
kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Aufwachraum
Funktion
krankenschwester
Nimm ein Krankenhaus mit gutem Ruf. Würde an Deiner Stelle Krankenhaus Nr. 3 nehmen. Je mehr Du lernst, desto besser. Habe damals auch meine Ausbildung in einem großen KH, sogar Uniklinik gemacht. Habe es nicht bereut. Du siehst, erlebst und lernst mehr in großen KH. Bin über 35 Jahre dabei.
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
2.040
Ort
Aus'm Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Bauhof
Funktion
Seggl für alles
Da hat er Recht....
 
  • Like
Reaktionen: Isidor

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!