Brauche Entscheidungshilfe für Stellenauswahl (2 Zusagen)!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von maukro_1990, 31.01.2016.

  1. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich bin frisch examiniert und habe nun eine Auswahl zwischen 2 Arbeitgebern mit unterschiedlichen Einsatzbereichen.

    1: Unbefristete Anstellung auf einer geriatrischen Wahlleistungsstation, Bezahlung nach tvöd
    2: Unbefristete Anstellung auf einer herzchirurgischen IMC-Staton, Bezahlung nach Haustarif (aber sehr gut)

    Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Eigentlich habe ich für mich immer entschieden direkt nach dem Examen erstmal auf einer "normalen" Station, sprich Geriatrie, zu arbeiten, um sicher als Examinierter Krankenpfleger Fuß zu fassen. Nachdem ich aber auf der IMC hospitiert habe und die mir von einer intensiven Einarbeitung erzählt haben, bin ich mir unsicher was ich machen soll. Etwas Angst hätte ich halt vor einer anfänglichen Überforderung auf der IMC, weil einfach alles anders ist als das bisher gekannte. Aber dort arbeiten sehr, sehr viele junge Berufsanfänger.

    Was haltet ihr für besser? Natürlich könnte ich auch erstmal auf der geriatrischen Station anfangen und dann Hausintern wechseln, nach 2 Jahren oder so. Hmm... echt schwierig.

    Ich würde mich über Meinungen und Ratschläge von euch sehr freuen!

    Gruß,

    Maurice
     
  2. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    158
    Ich würde mit der IMC beginnen. Das ist alles kein Hexenwerk und man kann es lernen. Gerade das es ein junges Team ist, ist doch toll.


    Geriatrie ist nicht jedermanns Sache und oft haben es die Häuser schwer, dort Stellen zu besetzen. D.H. ein interner Wechsel wird den Leuten oft schwer gemacht, weil sie keinen Ersatz für sie bekommen. Jedenfalls habe ich im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht, das Kollegen, die in Bereichen arbeiten, die nicht so beliebt sind, nur schwer einen Versetzungsantrag durchsetzen konnten.
    Was ich meine - eine Stelle in der Geriatrie bekommst Du jederzeit und überall.
     
    maukro_1990 gefällt das.
  3. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin Maurice

    Viele Berufsanfänger lassen mich an hohe Fluktuation denken. Ist dann sicher nicht der beste Einstieg!
     
    maukro_1990 gefällt das.
  4. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Ja, Geriatrie liegt nicht jedem aber mir hat es während der Ausbildung immer ziemlich gut gefallen, auch wenn es körperlich anstrengender ist, als so manch andere Station. Das ist ein interessanter Gedanke von dir. Habe ich so noch gar nicht drüber nach gedacht. Schwierigkeiten bei der Versetzung wären sicherlich nicht erfreulich.
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich schliesse mich mal Dirk an - wenn eine hoher Wechsel im Team ist - gibt es mir auch immer sehr zu denken.
     
    maukro_1990 gefällt das.
  6. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Ja, das hat mich auch gewundert. Und auf der IMC in der besagten Herzklinik werden ständig neue Mitarbeiter gesucht. Aber dazu muss man sagen das die IMC auch den Aufwachraum (für Berufsanfänger aber verständlicherweise Tabu!) sowie eine Station, extra für Kunstherzpatienten beinhaltet. Ist also wirklich ein sehr großer Bereich.

    Ich weiß nicht so recht ob ich mir generell die IMC zutraue, aber auch habe ich "Angst" meine Entscheidung später zu bereuen. Der Anfang auf der IMC wird sicherlich sehr Aufwändig, aber interessant ist dieser Bereich schon.

    Die Arbeitsteilung auf der IMC ist dort wie folgt: 1 PK für 4 - 6 Patienten, also zwei Zimmer. Und dann haben die natürlich allerhand Medikationen und Perfusoren laufen, neben dem Monitoring usw. Also wirklich schon eine aufwendige Behandlungspflege. Das kennt man so aus der Ausbildung halt nicht. Schwierige Entscheidung, wie ich finde.
     
  7. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    158
    Mich nicht. In meiner Abteilung sind auch sehr viele junge Kollegen. Das liegt daran, dass das Personal aufgestockt wurde, weil Bereiche hinzugekommen sind und es zusätzlich eine Schwangerschaftswelle gab. Fluktuation im Sinne von Abteilungswechseln und Kündigungen gab es keine. Die "älteren" Kollegen sind alle schon lange da.
     
  8. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    Geriatrie bedeutet leider nur die Anschlussversorgung nach akuten Problemen. Willst du vor allem pflegerisch arbeiten, gehste auffe Geriatrie. Da kannste Waschen, Mobilisieren, Lagern, immobile und inkontinente Patienten jeden Tag ne Jeans (oder häufiger:knockin:) anziehen. Kann alles seinen Reiz haben, wenns spaß macht. Aber das ist kein Argument für den sicheren, vorsichtigen Einstieg ins Berufsleben. Weil du trotz chirurgischen, internistischen, neurologischen Patienten kaum Einblick in die Akutversorgung hast, wenig Medikamentenkenntnis erlangen wirst.

    Auf der IMC biste viel näher dran und siehst was ne akute Herzinsuff und ähnliche Probleme bedeuten und wie man sie therapiert. Bist du also am medizinischen Interessiert geh da hin.

    btw., anstrengend ist es überall. ;)
     
  9. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    Und zum Thema junges Team: Ich arbeite auch mit einem jungen Team. Das macht eine für mich sehr angenehme Arbeitsathmosphäre. Fluktuation findet zwar statt, aber lange nicht so schlimm wie auf der Nachbarstation mit eher älterem Personal wo aber oft ne schlechte Stimmung herrscht.
     
  10. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Ok, es stimmt schon das die Grundpflege usw. auf geriatrischen Stationen einen sehr großen Stellenwert hat, aber ich finde das man dort die reine Krankenpflege besser festigen kann, zumindest aus Sicht eines Berufsanfängers frisch nach dem Examen. Auf der IMC ist halt sehr, sehr viel spezielle Behandlungspflege angesagt und als ich letzte Woche einen Tag dort hospitiert habe, war ich von den neuen Eindrücken erstmal erschlagen^^. Dort nehmen PK´s Blut ab, spritzen I.V und ziehen Thoraxdrainagen. Ich könnte mir halt vorstellen das mich das als Berufsanfänger erstmal überfordert, obschon eine sehr gute Einarbeitung mit Mentor usw. erfolgt.

    Ich weiß auch nicht wieso ich plötzlich so ein Schisser bin bzw. so unsicher in meiner Entscheidung^^. Alle Menschen in meinem Umfeld haben schon von beginn an gesagt das ich auf die Intensivstation gehörte, gerade meine Lehrer aus der Schule und Praxisanleiter haben das ständig gesagt. Sie meinten das ich dafür alle Fähigkeiten und Eigenschaften hätte, aber ich bin mir einfach unsicher. Vielleicht habe ich auch einfach etwas Bange vor den großen Erwartungshaltungen und den Verantwortungen.
     
  11. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    Also Blutabnehmen und iv Spritzereien machste eig fast überall. Dass die BE´s durch den ärztlichen Dienst stattfinden istn Auslaufmodell. Kannst ja ausrechnen welche Berufsgruppe da günstiger fürs KH ist.

    iv. Gaben per Infusion sollten dir hoffentlich bekannt sein und du fürchtest dich vor Bolusgaben aus der Hand, wenn ich das richtig verstehe? Naja das ist eig kein Problem. Es gibt viele Medis die du eig problemlos als Bolus spritzen kannst. Da dein Pat. am Monitor hängt, kannst du da Veränderungen sehr frühzeitig erkennen und reagieren.

    Dass wir selbständig ne Thoraxdrainage ziehen, habe ich noch nie gehört. Da muss man danach ne dafür vorbereitete Naht zu ziehen oder selbst zunähen. Wenn dass mal nicht klar in den Aufgabenbereich der Ärzte gehört, weis ich auch nicht mehr weiter. Ich glaube da hast du was missverstanden. Assistenz dabei bedeutet u.U. dass du selbst den Schlauch rausziehst, damit der Doc. dann schnell zuziehen kann. Davor kann ich dir jede Angst nehmen, das ist harmlos.

    Weitere Sorgen die entspannt werden sollen?
     
  12. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    iv Gabe mittels Infusion kenne ich natürlich. War bei meinem Hospitationstag nur etwas verwundert das ich Lasix i.v spritzen sollte. Wollte dann eine Kurzinfusion fertig machen und dann hat mir halt die Schwester, welche mich begleitete das es direkt i.v, also mittels Braunüle gespritzt wird.

    Kann sein das ich mich bei dem Drainageziehen verhört oder verguckt habe. Kann auch sein das sich die anderen Pflegekräfte, welche mir von den vielen Aufgabenfeldern auf der IMC berichteten, sich etwas "aufspielten"^^. Generell hat die Arbeit auf der IMC ja weniger etwas mit der Pflege an sich zu tun, ist mir aufgefallen. Gefällt mir zwar gut aber vielleicht würde ich nach einiger Zeit den "gewohnten" Patientenkontakt vermissen.
     
  13. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    Joa also lezteres musste wohl abwegen. Aber ansprechbar sollten die Pat auf IMC ja durchaus sein und beim Waschen musste da wohl auch den meisten helfen, also ist auch durchaus Grundpflege enthalten.

    OT: Lasix im Bolus machen wir auf Normalstation auch, je nach Anordnung.
     
  14. CR7

    CR7 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GUKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchir. Intensiv
    Also ich schließe mich den Vorrednern an, an deiner Stelle würde ich auch auf die IMC gehen. Du kommst direkt nach dem Examen,du bist lernen gewohnt und hast ein breites Spektrum an Fachwissen parat,allein das sollte dir den Einstieg in diesen Bereich schon erleichtern.

    Die Mentoren die dich einarbeiten sind meist Erfahrene Pflegekräfte mir viel Berufserfahrung,die dich langsam an das ganze heranführen und in 4-6 Wochen Einarbeitung machen die dich fit für den Alltag auf so einer Station :-)

    Klar wird da am Anfang sicher einiges neues auf dich zukommen,aber wenn man an dem Tätigkeitsfeld interessiert ist,sich daheim noch in Fachspezifische Dinge einließt,auf Station,bei Kollegen und Ärzten viele Fragen stellt,kommt man ganz schnell rein in das ganze ;)

    Wie gesagt,ich würde an deiner Stelle auf die IMC gehen,falls du wirklich irgendwann sagen solltest,"das ist doch nichts fü rmich" kannst du immer noch auf eine andere Station wechseln,aber so kannst du dann im nachhinein wenigstens sagen,dass du es probiert hast =)
     
  15. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Blende mal aus, das Du Ängste bzgl. großer Herausforderungen und Neuem hast. Wenn Du dort routiniert bist und das Gros sicher und gut beherrschst, ist es dann auch noch das Patientenklientel was Du versorgen möchtest?
    Welches Patienten liegen Dir mehr, denn jegliche Arbeit wird Routine werden in der Form, dass Du sicher im Arbeiten bist.
    Du kannst so oder so wechseln, es ist egal wie und wo Du anfängst.
     
    maukro_1990 gefällt das.
  16. maukro_1990

    maukro_1990 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Antwort. Ich habe mich tatsächlich für die Geriatrie entschieden. Ich habe für mich entschieden das ich eventuell nach zwei Jahren Berufserfahrung auf eine IMC oder Intensiv wechseln möchte. Mir ist es erstmal wichtig einen relativ normalen Stationsalltag als Examinierter kennenzulernen usw. Ja, die Geriatrie ist vielleicht nicht jedermanns Sache oder vielleicht auch nicht unbedingt mit einer Akutstation zu vergleichen, aber ich denke das war für mich erstmal die richtige Entscheidung. Zumal der Vertrag auf der IMC befristet gewesen wäre, wie mir im Nachhinein mitgeteilt wurde, obwohl es anders besprochen war.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Brauche Entscheidungshilfe für Forum Datum
Brauche eine Entscheidungshilfe: Krankenpfleger oder MTA-R? Ausbildungsvoraussetzungen 17.01.2012
Brauche Entscheidungshilfe! Vivantes oder DRK? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.09.2010
News Patienten und Bewohner brauchen hochschulisch qualifizierte Pflegefachpersonen Pressebereich 26.07.2016
WeGebAU-Förderung für die Ausbildung zur Altenpflegerin: Brauche Fakten dazu Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 01.06.2016
News Klinikpatienten brauchen mehr Pflegepersonal – jetzt! Pressebereich 07.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.