Blasenkatheter richtig positionieren

Pflegeflucht

Junior-Mitglied
Registriert
11.07.2019
Beiträge
41
Hallo,

wie wird ein Blasenkatheter bei Rollstuhlfahrern richtig positioniert? Er soll zur Infektionsprophylaxe unter Blasenniveau bleiben. Jedoch wurde uns in der Schule erklärt, dass ein Blasenkatheter nicht durch das Hosenbein geschoben werden soll, da dies schnell unangenehme Druckstellen verursachen kann, wenn ein Patient in den RS tranferiert wird.
Wenn der DK bzw. Urinbeutel außerhalb der Hose positioniert wird, hängen einige Zentimeter Schlauch über dem Blasenniveau, er schaut ja dann aus dem Hosenbund heraus. Ist das dann "okay"? Was ist nun fachlich richtig? In meinen Pflegebüchern steht speziell zur Kleidung bei DKs nichts darüber.

Ich persönlich finde es außerhalb der Hose viel angenehmer, jedoch ein wenig blöd für den Betroffenen, da jeder den blöden DK auf den ersten Blick sehen kann.

Außerhalb der Hose:
+ Dekubitusprophylaxe
- jeder kann den DK sehen - Intimsphäre?
(- Zystitisprophylaxe fehlerhaft?)

Durchs Hosenbein:
+ Intimsphäre besser gewahrt
+ unter Blasenniveau
- Dekubitusrisiko erhöht
- manchmal ziemliches "Gefummel" wo man aufpassen muss nicht irgendwie dran zu ziehen...

Danke für eure Ratschläge :-)
 

Resigniert

Poweruser
Registriert
27.12.2012
Beiträge
1.015
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
Pat mit Beinbeutel sitzen auch oft und haben keine Decubiti am Bein. Man kann den Beutel ja auch täglich beinseitig wechseln
 
  • Like
Reaktionen: Pflegeflucht

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
924
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Verdachtsstation
Es ist im Sinne deiner Frage egal, wo der Schlauch selber langführt und ob Teile dessen über Blasenniveau hängen. Wichtig und entscheidend ist, wo der Ablaufbeutel hängt. Solange er unter Blasenniveau angebracht wird, kannst du auch den Schlauch aus der Bux heraus und durch den Hosenbund fädeln.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.108
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Genau.
Der Beutel soll unter Blasenniveau sein, der Schlauch ist wurscht.
Verstehe jetzt nicht, wo da ein Dekubitusrisiko sein soll? Der Pat. soll ja nicht auf dem Schlauch drauf sitzen.
 
  • Like
Reaktionen: Pflegeflucht

Pflegeflucht

Junior-Mitglied
Registriert
11.07.2019
Beiträge
41
Genau.
Der Beutel soll unter Blasenniveau sein, der Schlauch ist wurscht.
Verstehe jetzt nicht, wo da ein Dekubitusrisiko sein soll? Der Pat. soll ja nicht auf dem Schlauch drauf sitzen.

Danke für die Antworten :-) jetzt weiß ich Bescheid. Ich habe bisher oft gesehen, dass der Schlauch im Intimbereich und an den Oberschenkeln unangenehm drückt und man teilweise genaue Abdrücke des Schlauches, Blockansatzes etc. an den Innenschenkel sieht, obwohl die Lage nach dem Transfer nochmal kontrolliert wird.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!