"Angst" vor Ausbildung?

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.141
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Welche Ausbildung willst Du machen? GuK oder OTA?

Als Krankenpflegeschülerin kommst Du gar nicht unbedingt in den OP? Wie kommst Du darauf, Du müsstest da instrumentieren?

Sehr merkwürdig, was Du hier so schreibst...
 

Madita1998

Newbie
Registriert
21.11.2017
Beiträge
9
Funktion
FSJlerin
Hallo Madita,

hast du dich mit dem Berufsbild der OP-Pflege tatsächlich beschäftigt?
Man wird nicht "gezwungen" steril am Tisch zu stehen, da das Instrumentieren ein wesentlicher Teil der Ausbildung und unserer Tätigkeit im OP ist.

Wer es aus "kreislauftechnischen" Gründen nicht schafft am OP-Tisch zu stehen, hat dort leider nix verloren.
Jemand der nur Springertätigkeiten und Auffüllarbeiten ausüben möchte, auch nicht.
Das braucht nicht kommuniziert werden, das ist ein Ausschlusskriterium für die Ausbildung.

Ein Praktikum im OP zu absolvieren ist was anderes, als die eigentliche Arbeit einer "OP-Schwester" oder OTA.
Als Praktikant darfst du gar nicht an den OP-Tisch und instrumentieren.

Ich hoffe, du wirst bald erwachsen und weißt dann, was du willst.

Am Anfang des Threads hat dir schon jemand empfohlen studieren zu gehen, weil du mit dem Berufsfeld der klassischen Pflege eigentlich auch nichts anfangen kannst und in jedem Bereich deine Vorbehalte und eine negative Meinung hast.

LG

Sorry, aber diese Antwort finde ich frech. Habe ich irgendwo den Berufswunsch OP-Pflege geäußert?

Leider ist der Einsatz an meiner Schule bei der GuK-Ausbildung Pflicht. Oder ist der nicht sogar gesetzlich vorgeschrieben? Warum Ausschlusskriterium für die Ausbildung? Wenn ich (rein hypothetisch) in die Psychiatriepflege will, muss ich auch die Ausbildung hinter mich bringen und damit einen Einsatz im OP. Auch ein Medizinstudent wird im Chirurgie-PJ nicht an den Tisch geprügelt

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich ein Praktikum in der OP-Pflege gemacht habe. Das mit dem dürfen und nicht dürfen ist ja auch so eine Sache... erstens war es kein Praktikum und zweitens durfte ich mehr, als ich eigentlich gedurft hätte ;)

Vielen Dank, ich bin bereits Erwachsen und habe inzwischen einen Entschluss gefasst.
 

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.141
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Mag ja sein, das du volljährig bist. Überheblich kommst du rüber. 80 % der Stationsarbeit als Praktikant erledigt, als Auszubildende am Tisch instrumentieren und ja, es kam so rüber als hättest du ein Praktikum im OP gemacht. Was bitteschön ist die gute Seite im OP?
 

Madita1998

Newbie
Registriert
21.11.2017
Beiträge
9
Funktion
FSJlerin
Ich will nicht überheblich rüberkommen!
War das so missverständlich formuliert? Ich habe doch nur geschrieben, dass ich bitte NICHT am Tisch instrumentieren oder auch nur steril sein will!
Ich habe mein FSJ in der Anästhesie gemacht. Das meinte ich auch mit "guter" Seite, weil ich die Anästhesie liebe und habe extra noch einen Zwinkersmiley hinter gesetzt.
80% der Stationsarbeit als Praktikant... in 99% der Fälle übertrieben, aber bei dem Beispiel war es tatsächlich so. Es gibt nämlich auch Stationen, auf denen die medizinischen Anteile eher im Hintergrund stehen und im Vordergrund Aufgaben (v.a. im Wochenenddienst wenn eh kein normaler Betrieb ist), die Praktikanten gut übernehmen können. Das soll hier jetzt aber bitte nicht gewertet werden und überheblich klingen, weil es nur ein einzelnes Beispiel war.
 

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.141
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Dann rudere ich gerne ein Stück zurück. Ich hätte damals einen OP Einsatz. Der war gesplittet zwischen Anästhesie, OP und Steri. Wie es bei Euch ist, kann ich nicht sagen. Instrumentieren wirst Du jedenfalls nicht müssen und auch OP Personal isst und trinkt während der Arbeitszeit.
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
und wer es nicht tut, ist selber schuld..
ich mach meine pause immer, wenn es dadurch zu verzögerungen kommt, dann interessiert mich das nicht die bohne.
 
  • Like
Reaktionen: pepita-sheep

pepita-sheep

Poweruser
Registriert
07.07.2016
Beiträge
541
Alter
54
Ort
Völlig verzogen
Beruf
staatl. anerk. Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Beatmungs - WG
Funktion
Altenpflegerin
und wer es nicht tut, ist selber schuld..
ich mach meine pause immer, wenn es dadurch zu verzögerungen kommt, dann interessiert mich das nicht die bohne.

Eine gute und gesunde Arbeitseinstellung.
Da durch bist Du auch leistungsfähiger.
 

pepita-sheep

Poweruser
Registriert
07.07.2016
Beiträge
541
Alter
54
Ort
Völlig verzogen
Beruf
staatl. anerk. Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Beatmungs - WG
Funktion
Altenpflegerin
Hallo Madita 1998,

Du bist längst volljährig. Nehme Dein Leben in die Hand und starte durch (auch beruflich).
Frage nicht die anderen um Rat, was Du machen sollst.
Die anderen Teilnehmer hier im Forum, haben größtenteils lang jährige Berufserfahrung
(kleines Geheimnis: Die haben vor Jahren auch als Schüler angefangen und sind jetzt gestandene Gesundheits- und Krankenpfleger / Altenpfleger)

Es grüßt,
pepita - sheep
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.07.2004
Beiträge
4.401
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Ich habe doch nur geschrieben, dass ich bitte NICHT am Tisch instrumentieren oder auch nur steril sein will!
Musst Du sicher auch nicht! Schüler sind eigentlich nur Zuschauer und maximal Springer ...don`t worry.
Wenn Du Kreislaufprobleme hast, dann sag das gleich zu Beginn des Einsatzes!
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!