Wundversorgung - Brauche dringend Hilfe!

Stefanie89

Newbie
Registriert
07.06.2007
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Duisburg
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Guten Abend zusammen.

Ich brauch mal euren Rat.

Vor gut ca. 6 Wochen hatte ich einen kleinen Unfall. Von einem Liegestuhl dessen Schraube hatte sich gelöst und die schraube bohrte dann durch meiner Hose ins Oberschenkel rein.

Habe es anfangs mit Octinesept behandelt, da relativ viel Blut floß auch direkt verbunden.

Anfangs ging es, doch dann fing es an, sich zu entzünden, gut trappte ich zum HA und der hat Beta Verband gemacht und musste 7 Tage Clinda 600 mg einnehmen. Musse alle zwei Tage zum VW zum Hausarzt.

Nach einer gewissen Zeit sah ich keine Verbesserung sondern eher verschlechterung.

Habe die Wunde meiner Chefin gezeigt und haben Diverses ausprobiert doch ohne Erfolg. Sie und mein HA verwiesen mich auf das Wundzentrum.

Gut trappte ich auch dort hin, der Arzt meinte alles sei okay soll mir keine Sorgen machen, die im Wundzentrum meinten es könnte sich ein Abzess bilden. Da mir dort auch nicht half, hat das Wundzentrum mich auf die Städtische Klinik verwiesen.

Hier machte man ein Röntgenbild, keine Splitter zu sehen
Ultraschall dort sah man eine Flüssigkeitsansammlung.

Sollte an den folgenden Montag zu den passenden Chirugen wieder kommen. Habe ich auch getan, er wusste nicht weiter und hat Furacin VW gemacht.

Am anfang zeigte es sich eine Verbesserung doch dann ging es wieder abwärts.

Der Arzt aus der Städtischen haben mir eine Kanüle ins bein gejagt um zu schauen, ob Wundflüssigkeit raus kommt, leider daneben gestochen, also hieß es wieder warten .....


So jetzt ist bald wieder eine Woche her, dann renn ich nun seid 7 Wochen damit rum und keiner will mir helfen, nur langsam nervt es und es schmerzt gut.

So bin ich Gesundheitlich Gesund außer Schilddrüsenunterfunktion ist alles gesund.


Kann mir einer Bitte helfen und mir ggf Tipps geben ?

Bin langsam mit meinem Latein am ende.
 

Fleschor_Max

Poweruser
Registriert
05.02.2012
Beiträge
899
Beruf
GuKPfl, Student BScN
Akt. Einsatzbereich
innere ITS
weiß keiner einen rat ???????
Ganz klar, das Bein muss ab.

:aetsch: ;)


Ich würd zu noch einem Arzt gehen, kostet ja nichts^^, und irgendwann darauf bestehen, dass sie mal richtig reinschauen ins Gewebe ("schneiden sie es heraus oder ab"), sind vllt. vllt. doch noch kleine Splitter drin, die das Röntgen nicht gesehen hat. Weiß gar nicht ob die üblichen Geräte so ne Auflösung schaffen.

Hast du ne Uni mit unfallchirurgischer Ambulanz in der Nähe? Vllt. mal an nem freien Tag hingehen und nen Buch mitnehmen. Bei uns warteste teils nen halben Tag.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung

Stefanie89

Newbie
Registriert
07.06.2007
Beiträge
21
Alter
31
Ort
Duisburg
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo.
Haben auch schon versucht es Trocken zu verbinden, bzw. offen zulassen ohne erfolg.

War erneut beim chirurgen (ein neuer) und habe Mittwoch einen OP-termin. Werde unter vollnarkose operiert - es ist eine Fistel.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!