Wochenende

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Lina2903, 29.07.2016.

  1. Lina2903

    Lina2903 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Geschlossene Geronto
    Funktion:
    Azubi
    Hallo liebe Schwestern :-)
    Ich habe ein kleines Problem mit meiner Chefin, sie versucht mich mit allen möglichen Mitteln zu sabotieren.
    Ich arbeite als Altenpflegeazubi auf einer geschlossenen Geronto und bin mitten im Examen.
    Sie hat mich 1 Jahr lang warten lassen bis ich endlich meinen Urlaub mit ihr planen konnte und auch das hat sie dann immer wieder verschoben. Jetzt hab ich meinen Urlaub geplant.
    Und zwar so das ich am 18. und 19. August auf jeden Fall frei habe, ich habe ihr auch gesagt das das super wichtig ist und ich mir dort etwas gebucht habe.
    Der 18. und 19. August sind ein Donnerstag und ein Freitag den Samstag und den Sonntag habe ich mein freies Wochenende! Ich wollte mir dort sogar noch sicherheitshalber extra Urlaub nehmen damit sie mir keinen Strich durch die Rechnung macht, das dürfte ich aber laut ihrer Aussage nicht.
    Jetzt hat sie diese letzten Wochen die ich noch in diesem Betrieb arbeite ohne ein Wort an mich einfach meinen Wochenendrhythmus geändert so das ich
    "SPÄT SPÄT SPÄT URLAUB URLAUB DIENST DIENST" habe. Jetzt ist meine Frage an euch ob sie das wirklich einfach so machen kann? Und was passiert mit meiner Buchung die ich bereits bezahlt habe? Muss ich das dann auch noch selber tragen?
    Darauf angesprochen habe ich sie bereits aber sie vertröstet mich immer wieder oder ist nicht auffindbar...
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zuerst einmal: Spät auf Urlaub ist rechtens, ein Samstag als erster Arbeitstag ebenso.

    Es klappt nunmal nicht immer mit den regelmäßigen freien Wochenenden, deshalb gibt es für ein Frei an einem bestimmten Wochenende keine Garantie, bevor der Dienstplan genehmigt ist. Hast Du Montag auch noch Urlaub? Damit würde sich ja praktisch von selbst erklären, dass Du den 20. & 21.8. frei haben möchtest.

    Wende Dich an die Jugend- und Auszubildendenvertretung. Falls es das bei Euch nicht geben sollte, wäre Mitarbeitervertretung, Personal- oder Betriebsrat ebenso zuständig.
    Dann bittet Ihr gemeinsam um einen Gesprächstermin und handelt Dein freies Wochenende heraus. Alternativ könntest Du natürlich versuchen, mit jemandem das Wochenende zu tauschen, wenn dies möglich ist.
     
    #2 -Claudia-, 29.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2016
  3. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    236
    Wenn es in dem Betrieb eine feste Wochenendplanung gibt, muss man sich darauf verlassen können. Eine Änderung dieses Rhythmus kann dann meines Erachtens nur in Abstimmung mit dem Mitarbeiter passieren. Ich würde mir da auch Hilfe beim Personalrat holem, wirklich gesprächsbereit scheint die Stationsleitung nicht zu sein!
     
    Bachstelze gefällt das.
  4. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Für mich ist diese Aussage auch entscheidend, denn die Te wollte sich ja absichern, was man ihr untersagt hat.
     
    Bachstelze gefällt das.
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dein Erachten in allen Ehren, aber mir ist kein Tarifvertrag bekannt, der dies vorschreibt. Ob es eine entsprechende hausinterne Vereinbarung gibt, kann die TE über die Mitarbeitervertretung herausfinden (wobei ich bezweifle, dass eine solche Richtlinie einen Wochenendtausch absolut untersagt). Insofern bleibt wohl nur zu verhandeln.
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Geht dein Urlaub nach dem WE weiter?
     
  7. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    154
    Wenn mein freies Wochenende verplant wird, muss man mich fragen ob ich da Zeit und Lust habe.
    Ich würde auch den Betriebsrat bzw. die MAV ins Boot holen.
     
  8. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    154
    Und da wundern sich die Einrichtungen, warum niemand bei ihnen arbeiten will…
     
    Tryit und malu68 gefällt das.
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und das hast Du schriftlich? Als verbindliche Dienstvereinbarung? Oder ist es eher ein ungeschriebenes Gesetz auf Deiner Station?
     
  10. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    154
    Du bist auch so eine Chefin oder?
     
    kattastein gefällt das.
  11. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    154
  12. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Hat sie einen bereits bestehenden Dienstplan geändert? Wenn ja, dann darf sie das nicht ohne deine Zustimmung. Gibt es eine Vereinbarung in diesem Betrieb, der das frei vor bzw nach Urlaub regelt? Mach dich schlau. Hast du einen Zeugen für das Gespräch mit der Chefin ? Steht die Schule hinter den Azubis, dann hole sie mit ins Boot. Für alle Fälle, gibt es jemanden der mit dir Dienst tauscht, damit du frei bekommst?
    Viel Glück Alesig
     
    -Claudia- gefällt das.
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich bin eine Arbeitnehmerin, die ihre Rechte kennt und der bewusst ist, dass der Arbeitgeber auch solche hat. Bei Behauptungen, die eine Rechtsgrundlage nahe legen ("man muss", "sie darf nicht"), verlange ich einen Beleg, gerade weil ich keine Chefin bin.

    Dein Link passt nicht zur Sachlage: Hier wurde kein bereits genehmigter Dienstplan verändert, sondern der Dienstplan für August Ende Juli (möglicherweise auch schon früher im Monat) veröffentlicht.
     
    #13 -Claudia-, 30.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2016
  14. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    61
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Ist es nicht so, dass der Dienstplan 6 Wochen vor Monatsanfang stehen muss?
    Damit wäre die SL hier ja schon im Unrecht....
    Sie scheint den Dienstplan entweder nicht rechtzeitig freigegeben zu haben oder kurzfristig geändert zu haben....

    Wo bleibt eigentlich die Menschlichkeit in diesem Beruf ???
    Schikanen scheinen immer mehr an der Tagesordnung zu sei .... was bin ich froh, dem den Rücken gekehrt zu haben.... Und dann wundern sich die Häuser wirklich noch über den Mangel an Bewerbern...... Wo leben die eigentlich ?
     
    kattastein gefällt das.
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nein, dem ist nicht so, es sei denn, ein Tarifvertrag oder eine hausinterne Vereinbarung regeln dies. Der Gesetzgeber verlangt lediglich, dass man vier Tage im Voraus erfährt, wann man arbeiten muss: http://www.tobiasmichel.schichtplanfibel.de/auk ankuendigfrist schichtplan 09-2008.pdf

    Abgesehen davon wissen wir ja nicht, wann der Dienstplan veröffentlicht wurde. Das muss nicht mit dem Datum des ersten Eintrags übereinstimmen.
     
    #15 -Claudia-, 30.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2016
  16. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    61
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Im Rahmen der Mitarbeiterzufriedenheit muss man aber doch von jedem Recht Gebrauch machen...
    In Ausnahmefällen sehe ich das ja vollkommen ein, und mit einer vernünftigen Begründung sind die meisten doch auch bereit zu arbeiten. Aber wenn es scheinbar aus reiner Willkür geschieht, dass freie Wochenenden gestrichen werden, kommt doch sehr schnell Mißmut auf.
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das einzige Recht, das ich hier erkennen kann, ist die Hilfe durch die Mitarbeitervertretung. Hier wurde kein freies Wochenende gestrichen, sondern der Rhythmus geändert; die TE hat freie Wochenenden, nur nicht da, wo sie sie gern hätte.

    Was mir als Arbeitnehmer (oder Azubi) gefällt und was rechtlich gestattet ist, sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
     
    #17 -Claudia-, 30.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2016
  18. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    61
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    In dem zitierten Satz fehlt ein " nicht" , also: im Rahmen der Mitarbeiterzufriedenheit muss man ja nicht von jedem Recht Gebrauch machen ( als AG)...

    Liebe Claudia,
    Ich finde deine loyale, gelassene Art wirklich gut.
    Ich wünschte mir manchmal auch so eine Haltung, entweder hätte ich dann oft bessere, unemotionalere Agumente gehabt oder ich könnte von mir so empfundenes "Unrecht" besser akzeptieren können.
    So hab ich leider die Reissleine ziehen müssen und gekündigt.
     
  19. lusche

    lusche Poweruser

    Registriert seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    59
    Die TE scheint schon seit ca. einem Jahr auf dieser Station zu sein....und da ist es ok, wenn ein.... seit einem Jahr.... bestehender Rhythmus einfach und ohne Absprache geändert wird? Planungssicherheit für den AN? Wird überbewertet....

    Spät auf Urlaub ist zwar möglich, aber sicher nicht förderlich für die Personalbindung/-motivation...scheint der SL eh schnuppe zu sein.

    Es war ihr eigentlich freies Wochenende, welches ihr kommentarlos geändert wurde (obwohl im direkten Anschluss an U). Sie hat doch alles richtig gemacht...hat sogar gefragt, ob sie U eintragen soll/darf...nun ist die SL nicht mehr ansprechbar...also ehrlich...rechtens hin oder her...so verfährt man nicht mit Kollegen.
    Wenn für eigentlich selbstverständliche Dinge, wie gutes Benehmen oder Fairness stets und ständig verbindliche Dienstvereinbarungen nötig sind...stimmt in meinen Augen etwas nicht. Ob die SL wohl auch so mit ihrer PDL verfahren würde?

    Das sich die gesetzlichen Grundlagen (bzw. die „Schlupflöcher) vornehmlich an den Bedürfnissen der Arbeitgeber orientieren zeigt sich hier einmal mehr. Als AN, noch dazu „kleiner“ Azubi sitzt man in so einer Situation ------ schon wieder ---- am kürzeren Hebel.

    Die erwähnten 4 Tage (übrigens ohne Samstag oder Sonntag) gelten nur für Teilzeitkräfte in deren AV ausdrücklich „Arbeit auf Abruf“ vereinbart ist.....eigentlich...aber auch wie alle anderen Zeitangaben nur Empfehlungen

    Der "gewöhnliche" Schichtplan ist wohl eher hier wiederzufinden
    VG lusche
     
    Bachstelze gefällt das.
  20. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Wie immer mal wieder sind gefühlte Ungerechtigkeiten nicht per se auch Zuwiderhandlungen gg. bestehende Gesetze.
    Leider ist es oftmals so, dass mdl. Absprachen/Versprechungen nicht gehalten werden. Im besten Falle passiert einem das einmal, und dann handelt man entsprechend. Auch AN haben Rechte, warum werden sie so wenig genutzt?
    Nicht nur in der Pflege, auch in vielen anderen Betrieben gibt es entsprechende Vorgesetze, die einem das Leben schwer machen. Aber keiner der Chefs kann gg. bestehendes Recht handeln, wenn der entsprechende AN es nicht zulässt.
    Und jedem AN steht es frei sein Recht durchzusetzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wochenende Forum Datum
BEM auch am Wochenende? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 28.11.2016
Job-Angebot Nachtassistent/in für Wochenende & Feiertage gesucht! Stellenangebote 13.10.2016
Urlaub - Wochenende nicht frei Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.05.2016
Muss ich wirklich so lange am Stück arbeiten und an mehreren Wochenenden hintereinander ? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.05.2016
Wochenendedienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.