Welches Hilfsmittel am besten als Examensgeschenk?

zer0x

Newbie
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
2
Guten Abend zusammen
Was kann man am besten zum Examen verschenken?
Habe als erstes an ein gutes Stethoskop von zB Littmann gedacht.
Eine eigene Schere und Klemme hat er schon.

Hat jemand noch andere Ideen? Oder was habt ihr bekommen?

LG
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.338
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Was wird derjenige nachher genau arbeiten?
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.386
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
welche Ausbildung hat der/die Beschenkte?
Ein Stethoskop mit dem man den 27. Herzton hört ist in der Pflege nicht notwendig und die Dinger die kunstvoll um den Hals geschlungen werden sind unhygienisch.
Arbeitsmittel stellt der Arbeitgeber.

Ich finde die Idee mit dem Essen gehen auch sehr gut und sinnvoller als Klimbim
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.972
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
ich finde ein Littmann Stethoskop eine gute Idee. Falls die Pflegekräfte dort ein Stethoskop benötigen. Die billigen "Schwestern-Stethoskope" die der Arbeitgeber stellt sind Schrott. Sie haben schlechte Membrane und sehr harte Ohrstöpsel, die in den Ohren weh tun.

Macht aber nur Sinn, wenn es wirklich benutzt werden wird.

Ansonsten würde ich auch lieber in den Freizeitbereich gehen oder einen Selbstverteidigungskurs verschenken. Den kann man immer gebrauchen und sei es nur für ein gutes Gefühl.
 

niesreiz

Stammgast
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
201
Standort
Mittelfranken
Beruf
GuK für Notfallpflege, Student Berufspäd.
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Notaufnahme
Funktion
Praxisanleiter, MPG-Beauftragter
Unter der Prämisse, nach dem Examen in einer ZNA anzufangen fallen mir folgende Geschenkideen ein.

- Einen Gutschein von einem guten Pizzalieferdienst
--> Immer gut, immer praktisch... und Pizza schmeckt zur Not auch kalt :wink1:

- Ein Schnellnachschlagewerk für die Pflege in der Notaufnahme
("Pflege-Pocket Zentrale Notaufnahme" oder "Taschenbuch Notaufnahme"
--> Haben sich meine Kollegen immer drüber gefreut... gerade am Anfang der Tätigkeit in der ZNA. Oder, wie Flora schon meinte, ein Arzneimittelpocket.​

- Eine gute, eigene Cast-/Gipsschere (keine Verbandsschere)
--> Arbeitgeber sollte sowas stellen, aber... mal ehrlich - isses die eigene Schere bleibt sie auch länger scharf und besser gepflegt. Sehr elegant, wenn individuell gefärbt/beschichtet. Gipsen/"Casten" gehört zu den alltäglichen Aufgaben in einer ZNA. Einfach mach googeln (z.B.: "Castschere multicolor") oder den Medizinproduktevertreter des Vertrauens darauf ansprechen.
- Eine robuste Pulsuhr (mit hellem/fluoreszierendem Ziffernblatt - Lesbarkeit im Nachtdienst bei müden Augen! :wink1:)
--> Am besten mit Clip und nicht mit Sicherheitsnadelfixierung (taugt nichts) für den Kasak/Kittel. So eine Uhr ist immer gut, trotz aller Gerätemedizin in einer ZNA. Puls und Atemfrequenz (korrekte Erhebung der "AF" wird in meinen Augen zu häufig unterschätzt!) kann für die Erst- und Verlaufseinschätzung von empfindlicher Wichtigkeit sein. Mit einer solchen Uhr geht es am schnellsten.​

- Eine Brotzeitbox mit eigenem Namen (und Schloss?! :razz1:)
--> Warum, muss ich wohl nicht erklären.
- Wenn es ein Raucher / eine Raucherin ist, eine Zigarettenaufbewahrungsdose aus Metal
--> Die Papierschachteln halten nur bedingt den Bedingungen einer Kitteltasche aus, wenn man die Zigaretten zum "zügigen"/spontanen Einsatz am Körper tragen will.​

Soweit erstmal... wenn mir demnächst noch mehr einfällt, ergänze ich es noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: InetNinja

ZN-Ator

Senior-Mitglied
Mitglied seit
08.12.2011
Beiträge
158
Standort
Im hohen Norden
Funktion
Leitung
Moin,
Stethoskop braucht er nicht, essen gehen ist super aber nichts bleibendes, Kast-schere schnell verloren.....
Wie wäre es mit einem Buch? Ich finde das "Notfallmedizin" sehr gut, sehr umfangreich aber einfach und gut strukturiert. (Bin weder befreundet noch verschwägert nur seit 20 Jahren in der Notfallmedizin tätig)
Das Buch wird Ihn / Sie lange begleiten und wertvoll werden!

Notfallmedizin (Springer-Lehrbuch)
von: Thomas Ziegenfuß (Taschenbuch)
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

Elfriede

Poweruser
Mitglied seit
13.02.2014
Beiträge
1.114
Standort
Niedersachsen
Beruf
KrSr
Akt. Einsatzbereich
ambulante
Buch kommt echt gut !

Nur nicht jedes Buch passt :
- Soll es "Print" oder "E" sein?
- Ist das Buch womöglich schon vorhanden?

Ein Gutschein von der lokalen Buchhandlung kommt besser.
(ggf. mit dem o.g. Link als Tipp)

@ZN-Ator
Ob einen ein Fachbuch lange begleiten sollte, ist eine akademische Frage.
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

InetNinja

Poweruser
Mitglied seit
24.01.2017
Beiträge
580
Beruf
Frisch GuK
Taschenbuch Notaufnahme; Andreas Schubert; Elvsevier Verlag. ISBN: 978-3-437-28372-7
Passt in die Kitteltasche und man hat die nötigen Sachen schnell mal nachgeschlagen.

Das Buch finde ich auch sehr gut. Für Zuhause zum Nachlesen wenn Fragen offen blieben.

Arzneimittelpocket finde ich auch nicht verkehrt. Ich persönlich würde es nicht nutzen. Arznei aktuell App geht bei mir schneller. Gibt auch ein Notaufnahme Pocket

Fällt mir ein. Ne vernünftige Handyhülle? Ich bin froh um meine Otterbox. Die hält schon viel aus. Ich schlag gerne mal was im Handy nach oder rechne was aus wenn keiner guckt. Demnach auch nicht schlecht wenn man es abwischen kann.

Das eigene Stethoskop finde ich immer naja... Geschmacksache. Gerade Littmann muß man sich dann ja in die Poritze stecken damit es nicht verschwindet und mir fällt nicht wirklich viel ein wofür eine Pflegekraft ein Stethoskop unbedingt braucht. RR Messung meist Maschinell und so oft legt man jetzt auch keine Magensonde.

Ansonsten fielen mir jetzt noch Gutscheine für Fachbücher ein.
 

amezaliwa

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
2.151
Standort
Franken
Beruf
Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
Akt. Einsatzbereich
Stroke Unit mit IMCI & FREA
Wie wäre es mit einem schönen/ stilvollen/ edlen/ ausgeflippten Rahmen zum aufhängen der Berufsurkunde.
Damit man sie auch nach laaanger Zeit noch findet, keine gänzlich blöde Idee.
So manches weiß nach einiger Zeit nümmer wo er sie hingestopft hat. Wenn man sie nach ein paar Jahren 1x braucht und nicht findet, den halben Hausstand auf den Kopf stellen muss, ist das nervig und sehr, sehr zeitaufwändig.
Wenn die per Post zugestellt wurde, ist sie zudem noch was ganz tolles. :-)
In den Rahmen kann man ja noch Gutscheine nach Interesse packen....oder schlicht und einfach ein paar Geldscheinchen, mit oder ohne Tipps für Bücher die man selber für sinnvoll erachtet, derjenige vielleicht noch nicht kennt. Falls er sie dann schon hat oder für nicht gut befindet - isses wurscht. Oder mit dem Hinweis - mach doch mal Urlaub, Du hast es Dir verdient, schönes Bild (...) dazu und ferdsch.
Übergabe: Bei einem schönen Essen
 

Elfriede

Poweruser
Mitglied seit
13.02.2014
Beiträge
1.114
Standort
Niedersachsen
Beruf
KrSr
Akt. Einsatzbereich
ambulante
Stimmt amezaliwa !

Der Rahmen für die Berufsurkunde hat was !
Als ich letztens den Einberufungsbefehl zur Pflegekammer bekommen habe, musste ich meinen ganzen Keller umgraben. Was sich da in 30 Jahren ansammelt, spottet jeder Beschreibung.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.972
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Stimmt amezaliwa !

Der Rahmen für die Berufsurkunde hat was !
Als ich letztens den Einberufungsbefehl zur Pflegekammer bekommen habe, musste ich meinen ganzen Keller umgraben. Was sich da in 30 Jahren ansammelt, spottet jeder Beschreibung.

Echt jetzt? Ich dachte, das sei ein Witz.
Ich würde die nicht aufhängen und wäre sehr irritiert gewesen, hätte mir jemand so ein Geschenk gemacht.
Hättest Du Dir tatsächlich 30 Jahre lang die Urkunde irgendwo in die Wohnung gehängt?
 

InetNinja

Poweruser
Mitglied seit
24.01.2017
Beiträge
580
Beruf
Frisch GuK
Handwerke hängen sich ihre Titel auch in die Wohnung. Warum nicht...
Ich hab meinen Zeugnisse in einer Feuerfesten Kassette. End vom Lied Feuchtigkeit konnte nicht ablüften, Stockflecken und riecht nach Keller wie sau. Ein Glück hab ich die gescannt... Hätt ich die mal aufgehangen.
 

Elfriede

Poweruser
Mitglied seit
13.02.2014
Beiträge
1.114
Standort
Niedersachsen
Beruf
KrSr
Akt. Einsatzbereich
ambulante
Praxistipp:
Wenn Du Elektrogeräte kaufst, findest Du in der Verpackung oft Salzsäckchen.
Schmeisse die, oder einen Beutel Reis in solche Dokumentenboxen.
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

BigBeauty

Newbie
Mitglied seit
10.03.2018
Beiträge
2
Alter
30
Ja das mit dem Reis klappt fast immer, aber man sollte nicht vergessen zwischendurch den Reis auszutauschen. Denn irgendwann kann der Reis auch keine Feuchtigkeit aufnehmen.
 

BigBeauty

Newbie
Mitglied seit
10.03.2018
Beiträge
2
Alter
30
Ich habe auch schon mal einen Handwerker kennen gelernt der seinen Gesellenbrief bei sich im Wohnzimmer aufgehangen hat. Also ich denke nicht, das man das so pauschal sagen kann.
 

aquarius2

Poweruser
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
879
Standort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Mit meinem Stethokop haben meine Neffen später gespielt. Eine Schere mit Namen, echt so eine habe ich neulich bei uns gefunden, von einem ehemaligen Kollegen, der aber inzwischen Angeltouren mit seinen Kunden macht...
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!