Wie schnell muss welches Medikament infundieren?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Bubu0603, 11.02.2014.

  1. Bubu0603

    Bubu0603 Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Ich habe bald eine Praxisanleitung in Behandlungspflege (mache Ausbildung zum GKP) und gerne werden Fragen gestellt, wie schnell welches Medikament i.v. infundieren soll.

    Ich würde sagen Schmerzmittel (z.B. Perfalgan) 15-20 min.? (aus der Packungsbeilage bin ich nicht schlau geworden) Und Antibiotika wie Cefuroxim 30-45 min.? (Würde ich sagen, da man vor manchen OP's/Untersuchungen es 60 min. vorher geben soll.)

    Vielen Dank für eure Antworten!
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Keine Schätzungen und Packungsbeilagen noch 3x lesen, wenn du die nicht verstehst.
    Jedes Schmerzmittel kann anders gegeben werden müssen! Du kannst nicht Perfalgan genau wie Morphin infundieren... Und genauso haben Antibiosen unterschiedliche (Hersteller)vorgaben.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und nachfragen darf man auch. Es wird bei einer Praxisanleitung (hoffentlich) nicht erwartet, dass man bereits alles weiß. Denn sonst würde sich die Anleitung erübrigen. Oder geht es da nur darum, etwas anzudressieren?

    Elisabeth
     
  4. Bubu0603

    Bubu0603 Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    "Die Paracetamol-Lösung wird als 15-minütige intravenöse Infusion verabreicht." Okay, habe es gefunden, hatte es überlesen ... Und Cefuroxim sind 30- bis 60 min.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Es geht grundsätzlich in der Tat darum "anzudressieren", dass man wie nach einem "Drehbuchstandard" Medikamente nach Packunsgbeilage verabreicht.

    Nachfragen geht auch. Klar.



    @Bubu: :daumen:
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Musst du mir denn immer meine Idealvorstellungen kaputt machen? *grmpf*

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - schnell muss welches Forum Datum
News Staatssekretär Laumann: Bessere Qualität der Inkontinenzhilfsmittel muss schnellstens bei... Pressebereich 15.03.2016
Zu Schnell im Dienst - muss ich bezahlen? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 28.04.2009
News Pflegeberufe: SPD drängt auf schnelle Reform Pressebereich 12.02.2016
News In Sachen Pflegeberufegesetz kann es schnell gehen Pressebereich 11.01.2016
News "Abschlüsse schneller anerkennen!" Pressebereich 08.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.