Welches Stethoskop für die Notaufnahme?

Florian97

Newbie
Mitglied seit
19.01.2020
Beiträge
1
Beruf
Notfallsanitäter
Akt. Einsatzbereich
Notaufnahme
Hallo ihr lieben,

ich habe vor kurzem meine Ausbildung zum Notfallsanitäter abgeschlossen und werde eventuell in eine Notaufnahme wechseln.
Da ich aktuell noch im Rettungsdienst tätig bin brauche ich ein Stethoskop welches ich in beiden Bereichen verwenden kann.

Ich bin am liebäugeln mit dem Littmann Classic 3.

Viele meiner Kollegen verwenden dieses und sind sehr begeistert.

Jetzt meine Frage: Welches Stethoskop verwenden diejenigen unter euch die in einer Notaufnahme arbeiten?
Braucht man überhaupt als Pflegekraft ein eigenes oder ist das eher überflüssig?

In der Notfallrettung brauche ich eigentlich bei jedem Einsatz eines.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Grüße Florian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Leander

Stammgast
Mitglied seit
02.03.2018
Beiträge
271
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Das dienstlich gelieferte.
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.897
Ort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
Ich hab das Master Classic II (Anästhesie), find ich super und völlig ausreichend. Das Classic III find ich doof weil ich keine Doppelkopfstethoskope mag, aber ist Geschmackssache...

Die dienstlich gestellten kannst du bei uns zumindest direkt in die Tonne treten...
 

niesreiz

Stammgast
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
275
Beruf
GuK für Notfallpflege, Student Berufspädagogik
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Notaufnahme
Funktion
Praxisanleiter, MPG-Beauftragter
Ich hab ein Noname, ähnlich dem Master Classic II (wie Flora es hat)... tut, wenn ich es mal brauche, verlässliche Dienste. Die meiste Zeit liegt es jedoch in meinem Fach im Aufenthaltsraum, weil ich es tatsächlich fast nur beim Legen von Magensonden brauche. Gelegentlich leihen es sich Ärzte, wenn sie ihr eigenes kurzfristig verlegt bzw. vergessen haben - die waren, was sie sagten, immer ganz zufrieden mit der Qualität.

Für mich lohnt es sich nicht das Teil den ganzen Tag irgendwo störend am Körper zu tragen. Da hab ich ganz anderes Zeug, was ich häufiger brauche und somit den Platz in meinen Kasaktaschen verdient hat. Bei unseren alten (manuellen) Blutdruckmanschetten liegt stets ein 0815-Flachkopf-Stethoskop dabei, welches für den Zweck des Blutdruckmessens ausreichend gute Dienste leistet. Und muss ein Shuntkontrolle erfolgen, reicht das einfache Flachkopf bei uns ebenso.

Kauf dir lieber ne robuste Pulsuhr für deinen Kasak und schau ob dir dein Arbeitgeber (abhängig von deinem Aufgabenprofil als NotSan in der ZNA) eine gescheite Cast-/Gipsschere zur Verfügung stellt. Da könnte dein Geld sinnvoller für den Alltag investiert sein.

Es gab sogar schon Pflege-KollegInnen, welche sich im Arbeitsalltag ein vornehmlich hochpreisiges Stethoskop als Statussymbol oder zum Ausdruck einer Allüre um den Hals gehängt haben... aber naja... Sie haben es nie lange getragen --> manche weil sie es dann tatsächlich störte, manche weil Allüren in den meisten Teams keinen Platz haben und manche weil die, wenn man nicht immer dahinter her ist, echt schnell verschwinden.

Tipp: nimm dir ein moderat-preisiges Stethoskop in deinen ersten Wochen mit und lass es in deiner Tasche im Schrank (oder so) und hole es, wenn du es wirklich brauchst. Und wenn du nach der Einarbeitung der Meinung bist, du brauchst ständig ein Stethoskop am Mann und es muss sogar ein hochpreisiges sein, dann kannste dir immer noch eins zulegen. Und wenn du merkt, dass du anderes Equipment von Qualität häufiger brauchst, investierste da dein Geld. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!