Wehende Frauen

Meowz

Newbie
Mitglied seit
22.04.2016
Beiträge
18
Standort
Niederbayern / Oberbayern
Beruf
Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Wochenbett, Kizi :) Gyn...ab und zu -.-
Ich hätte mal eine Frage an alle die auf einer Wochenbettstation arbeiten.

Ab wann sind die Frauen bei euch im KH, wenn sie wehen, im Kreißsaal, vor allem nachts. Bleiben sie bei euch, selbst wenn sie sehr lautstark wehen?
 

Jillian

Poweruser
Mitglied seit
29.10.2013
Beiträge
469
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Innere
Zu meiner Zeit als BFD verbrachten wir die Frauen in den Kreißsaal, sobald die Wehen in regelmäßigen Abständen einsetzten.

Allerdings verstehe ich deine Frage nicht:
Bleiben sie bei euch, selbst wenn sie sehr lautstark wehen?
Wohin sollen sie denn sonst? Ab 90dB in die Gummizelle?
 

Meowz

Newbie
Mitglied seit
22.04.2016
Beiträge
18
Standort
Niederbayern / Oberbayern
Beruf
Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Wochenbett, Kizi :) Gyn...ab und zu -.-
Ich muss immer wieder mit den Hebammen diskutieren (vor allem nachts), dass eine laut-wehende Frau zu Ihnen runter gehört und nicht zu mir auf Station. Auch wenn sie erst 2-3cm ist. Sie schicken Sie trotzdem immer wieder auf Station -.-
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.989
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Ehrlich gesagt, das Wort Wehen in diesem Zusammenhang als Verb genutzt, habe ich noch nie gesehen. Also jedenfalls außer bei wehenden Fahnen oder so.

Bei uns bleiben die im Kreissaal, soweit ich weiß. Jedenfalls wenn die Geburt begonnen hat.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.989
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Zu meiner Zeit als BFD verbrachten wir die Frauen in den Kreißsaal, sobald die Wehen in regelmäßigen Abständen einsetzten.

Allerdings verstehe ich deine Frage nicht:

Wohin sollen sie denn sonst? Ab 90dB in die Gummizelle?

Ich denke es geht um das Geschrei und Gestöhne. Ich hätte das auch nicht so gerne in meinem Zimmer.
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
548
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
Praxis
Bei uns waren die Frauen mit MM 2-3 cm meist auch nicht im KRS, sondern spazierten durch das Haus oder ums Haus herum.... sich im Pat.-Zimmer auf wenigen qm im Kreis zu drehen, fanden die meisten Wehenden nicht lustig, zumal ja auch der Partner meistens mit dabei war. Und an schlafen ist mit Wehen ja sowieso nicht zu denken, dann kann man auch durch die Gegend tigern... beschleunigt ja sowieso den Geburtsvorgang....
 

Jillian

Poweruser
Mitglied seit
29.10.2013
Beiträge
469
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Innere
Ich denke es geht um das Geschrei und Gestöhne. Ich hätte das auch nicht so gerne in meinem Zimmer.
Stimmt wohl.

Wobei ich dann das Eingangsposting immer noch nicht verstehe. Die Rede war von einer Wochenbettstation. Auf einer Wochenbettstation liegen nach meinem Verständnis Wöchnerinnen samt Kindern. Aber Schwangere und Gebärende? Bei uns wurde das getrennt. Schwangere auf der Schwangerenstation, Gebärende im Kreißsaal, Wöchnerinnen auf der Wochenbettstation. :gruebel:
 
  • Like
Reaktionen: Bachstelze

Isidor

Senior-Mitglied
Mitglied seit
08.02.2012
Beiträge
146
Beruf
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
klinik
Bei uns sind die Frauen im Haus unterwegs, wenn nichts dagegen spricht.
Ist die Frau sehr ängstlich und wehleidig bringe ich sie im ks. Aber nur weil sie mehr Aufmerksamkeit und engere Betreuung braucht und das kann ich bei 15 Frauen plus Sgle leider nicht gewährleisten.
Wegen laut schreien oder jammern habe ich noch keine Frau runter gebracht...es hat sich aber auch niemanden beschwert. Schließlich sind die babies auch wach und schreien großenteils auch :weissnix:
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.989
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Natürlich beschwert sich keiner. Eine Kreissende mit Morbus Mediterané ist aber eine Zumutung für alle. Ich würde mich aber auch nicht beschweren, nur still leiden oder selber woanders hingehen, wenn ich kann. :lol:
 
M

mary_jane

Gast
Ich bin erschrocken, wie hier der Wehenschmerz beurteilt wird mit wehleidig oder Morbus Mediteran.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.597
Standort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Ich bin erschrocken, wie hier der Wehenschmerz beurteilt wird mit wehleidig oder Morbus Mediteran.
Du musst nur richtig lesen: die Gebärenden wurden nicht generell als wehleidig bezeichnet. Sondern bestimmte besonders schmerzempfindliche herausgehoben, als Zumutung für andere....!!!
 
  • Like
Reaktionen: Bachstelze

Isidor

Senior-Mitglied
Mitglied seit
08.02.2012
Beiträge
146
Beruf
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
klinik
Ich bin erschrocken, wie hier der Wehenschmerz beurteilt wird mit wehleidig oder Morbus Mediteran.
Hallo mary_jane,
Es war nicht meine Absicht wehende Frauen zu beleidigen oder erniedrigen aber jeder Frau ist nun mal anderes. Die eine kommt mit 8 cm in die Klinik, gibt keinen Laut von sich und gebärt ein Kind. Einfach so.
Andere kommen noch mit geschlossene MM und schreien die Station zusammen :weissnix: und da zwischen gibt es noch eine unendliche Varianten Palette wie die Frauen gebären...
Letztendlich ist es mir egal wie die Frau sich gibt. Ich kann mich an anderen Parameter halten um die "echten" schmerzen beurteilen zu können: RR, Puls, HF, etc.
Und ja, wir verwenden auch die Schmerzskala. Aber wenn die Frau mich anlächelt und sagt sie hat einen 9 von 10 an schmerzen...
 
  • Like
Reaktionen: ludmilla
M

mary_jane

Gast
Wenn professionell Pflegende meinen sie können Schmerzen einfach so bewerten, dann wundern mich die gehäuften Berichte über Gewalt (dazu zählt auch verbale) in der Geburtshilfe wirklich nicht.

Schmerz ist subjektiv! Jeder geht damit anders um.
"Objektive" Methoden zur Schmerzefassung können manchmal hilfreich sein, sollten aber nicht dazu führen Patienten als wehleidig abzustempeln.

Zwischen den Wehen kann man übrigens wunderbar lächeln.
 
M

mary_jane

Gast
Du musst nur richtig lesen: die Gebärenden wurden nicht generell als wehleidig bezeichnet. Sondern bestimmte besonders schmerzempfindliche herausgehoben, als Zumutung für andere....!!!
Das gebe ich gerne zurück.
Es reicht auch, wenn Einzelne abgestempelt werden.
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.262
Ich finde zunächst einmal nicht, dass hier jemand abgestempelt wurde. Dass manche Frauen mehr, andere weniger lautstark leiden ist ja keine Neuigkeit und dass Frauen bestimmter Kulturen auch lautstärker und offensiver leiden auch nicht. Das ist auch bei Geschehnissen zu beobachten, wo es nicht um Geburten geht. Und nur weil jemand laut jammert, leidet er nicht mehr als die anderen die das etwas stiller tun.
Manchmal empfinde ich dass genau umgekehrt.

Die Frage hier im Thread ging ja primär darum, warum diese Frauen unter der Geburt auf Station überwacht werden sollen.
Ich persönlich finde, dass diese Frauen in den Kreißsaal gehören. Diese Frauen kann man auf Station nicht so betreuen, wie es vielleicht erforderlich wäre. Eine Betreuung durch eine Hebamme nimmt vielleicht auch etwas Angst, als über längere Zeit auf Station ohne persönlichen Kontakt zu liegen.
Zum anderen geht es auch um die, die auf der Staion ebenfalls behandelt werden. Diese Patientinnen können nicht schlafen, Ängste vor dem was ihnen selbst bevorsteht werden durch die starken Schmerzäußerungen dieser Patientinnen geschürrt oder gar verstärkt.
 
  • Like
Reaktionen: Bachstelze

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.989
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Würdest Du es als Patientin nicht als Zumutung empfinden mit einer schreienden Patientin auf einem Zimmer liegen zu müssen?
Hut ab!
Das gebe ich gerne zurück.
Es reicht auch, wenn Einzelne abgestempelt werden.
Ich stimme Ludmilla da voll und ganz zu.
 
M

mary_jane

Gast
Mag euch kleinlich erscheinen, aber ich hätte es besser empfinden, wenn man dann von Frauen schreibt, die ihren Wehenschmerz lauter verarbeiten.

Dass das für andere Patienten störend sein kann, verstehe ich voll und ganz.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.989
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Du meine Güte…..:wut:
 
M

mary_jane

Gast
Dass das dies nun ins Lächerliche gezogen wird, wundert mich nicht.

Danke! Jetzt weiß ich wieder, warum ich hier nur noch selten mitwirke.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.989
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Nun - ich verarbeite meine Verwunderung über Deine Aussage eben anders …. *giggel*
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!