Wann beginnt der Urlaub?

gewitterhexle

Senior-Mitglied
Registriert
14.02.2009
Beiträge
107
Ort
Schwarzwald-Baar
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
amb. Pflege
Nach Dienstende am letzten Arbeitstag?
Um Mitternacht?
Mit Dienstbeginn der Urlaubsvertretung?
???

Durch eine Unaufmerksamkeit des DP-Erstellers hätte ich am letzten Arbeitstag vor dem Urlaub im Anschluss an den Abenddienst noch Rufbereitschaft bis zum nächsten Morgen um 6:00 machen sollen.
Das hätte neben der nächtlichen Erreichbarkeit auch bedeutet, an meinem ersten Urlaubstag um 6:00 in der (20 km von zu Hause entfernten) Dienststelle Auto und Handy abgeben zu müssen.

Da ich hier ja schon gelernt habe, dass die Rufbereitschaft bis 6:00 eines FA-Tages völlig korrekt ist, da die Bereitschaftszeit dem Vortag zugeschrieben wird, interessiert mich jetzt wie das im Falle des Urlaubs aussieht.
 

ludmilla

Poweruser
Registriert
09.09.2011
Beiträge
1.786
Ich kann dir jetzt keine rechtsverbindliche Aussage geben, kenne es allerdings aus dem Alltag im Krankenhaus nur so:
Wenn du ab Montag Urlaub hast, durfte man am Sonntag keinen Nachtdienst mehr machen, weil man dann am Urlaubstag ab 0 Uhr gearbeitet hätte, auch wenn der Dienst rein rechnerisch für den Sonntag im Dienstplan gewertet wird. So war das auch für Bereitschaftsdienste vorgesehen.
 

gewitterhexle

Senior-Mitglied
Registriert
14.02.2009
Beiträge
107
Ort
Schwarzwald-Baar
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
amb. Pflege
Ich kann dir jetzt keine rechtsverbindliche Aussage geben, kenne es allerdings aus dem Alltag im Krankenhaus nur so:
Wenn du ab Montag Urlaub hast, durfte man am Sonntag keinen Nachtdienst mehr machen, weil man dann am Urlaubstag ab 0 Uhr gearbeitet hätte, auch wenn der Dienst rein rechnerisch für den Sonntag im Dienstplan gewertet wird. So war das auch für Bereitschaftsdienste vorgesehen.

Das ist IMO die einzig logische Handhabung, konkret geht's aber um die rechtliche Grundlage.
 

ludmilla

Poweruser
Registriert
09.09.2011
Beiträge
1.786
Das heißt, ich muss ggf. Diensthandy und -wagen um Mitternacht in der Dienststelle abliefern?
Genauso ist es. Du tritts deinen Urlaub um Mitternacht an, ab da bestimmst du was du tust. Könnte ja sein dass dein gebuchter Flug nachts startet.

Und jetzt mal ehrlich...., sollst du jetzt die Unachtsamkeit des Dienstplanschreibers ausbügeln?
 

gewitterhexle

Senior-Mitglied
Registriert
14.02.2009
Beiträge
107
Ort
Schwarzwald-Baar
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
amb. Pflege
Genauso ist es. Du tritts deinen Urlaub um Mitternacht an, ab da bestimmst du was du tust. Könnte ja sein dass dein gebuchter Flug nachts startet.

Und jetzt mal ehrlich...., sollst du jetzt die Unachtsamkeit des Dienstplanschreibers ausbügeln?


Wenn ich nach Dienstende gegen 21:00 noch Rufbereitschaft machen müsste, wäre es ziemlich egal, ob ich um Mitternacht oder morgens um 6:00 nochmal in der Dienststelle erscheinen sollte... Ärgern würde mich beides, immerhin sind das 40 km/1 Stunde zu fahren - damit würde ICH ausbügeln und niemand anderes.
 

ludmilla

Poweruser
Registriert
09.09.2011
Beiträge
1.786
Wenn ich nach Dienstende gegen 21:00 noch Rufbereitschaft machen müsste, wäre es ziemlich egal, ob ich um Mitternacht oder morgens um 6:00 nochmal in der Dienststelle erscheinen sollte... Ärgern würde mich beides, immerhin sind das 40 km/1 Stunde zu fahren - damit würde ICH ausbügeln und niemand anderes.

Genau das meine ich doch! Warum sollst du das ausbügeln? Was würde denn der Kollege sagen, wenn du um Mitternacht Auto und Handy weitergeben willst? Wehr dich doch gegen den Rufdienst, oder geht es hier eher um eine grundsätzliche Frage ohne realen Bezug?!
 

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.139
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Das heißt, ich muss ggf. Diensthandy und -wagen um Mitternacht in der Dienststelle abliefern?

Nein, Du musst eine Dienstplanänderung anregen oder Deinen Vorgesetzten sagen, sie brauchen jemanden für die zweite Nachthälfte.
Ich denke, dann tauschen sie freiwillig.
 

gewitterhexle

Senior-Mitglied
Registriert
14.02.2009
Beiträge
107
Ort
Schwarzwald-Baar
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
amb. Pflege
Genau das meine ich doch! Warum sollst du das ausbügeln? Was würde denn der Kollege sagen, wenn du um Mitternacht Auto und Handy weitergeben willst? Wehr dich doch gegen den Rufdienst, oder geht es hier eher um eine grundsätzliche Frage ohne realen Bezug?!

Ich habe mich erfolgreich gewehrt ;) aber dadurch ist die Frage aufgekommen, wie das grundsätzlich aussieht, da vor 'normalen' freien Tagen oder WE die RB ja rechtens ist.
Auto und Handy physisch weiterzugeben wäre nicht nötig, weil jeder sein eigenes hat. Es muss nur beides während des Urlaubs in/an der Dienststelle verbleiben und die Rufweiterleitung müsste in der Dienststelle auf die andere Nummer gelegt werden.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!