Urlaub

Änneken

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
90
Alter
34
Ort
Mönchengladbach
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Hallo ,
ich habe gerade ein bisschen im Forum gestöbert und da etwas über "Zwangsurlaub" gefunden.
Nun meine Frage an euch:

Bei der Krankenpflegeschule sagte man mir das der Urlaub vorgeschrieben wird.
Das ist für mich ja auch kein Problem.War ja früher in der Schule auch so.
Aber in meinen Ausbildungsvertrag steht drin, das ich im Ersten Ausbildungsjahr 26 Frei Tage habe.Sind das dann die freien Tage die die mir vorschreiben?
Dies find ich nicht so schön, weil es ja auch Momente im Leben gibt wo man frei haben möchte.
Wie zum Beispiel Hochzeiten,Beerdingungen , usw.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.
Liebe Grüße
Anne
 

Vanessa

Junior-Mitglied
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
62
Alter
37
Ort
Saarland
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Zwangsurlaub

Hallo Ännecken,


Dein Arbeitgeber darf dir genau 2/3 von deinem Urlaub vorschreiben.den Rest darfst du selbst verplanen.
Also keine Panik,darfst noch ein bischen von deinem Urlaub selbst bestimmen!

Liebe Grüße
 

KSTina

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.03.2005
Beiträge
31
Ort
Bayern
Hallo Ännecken,
bei uns in der Krankenpflegeschule waren alle Urlaubstage verplant. Wir hatten aber ja auch Wochenenddienste und so, wenn deine Stationsleitung (oder wer bei euch auch immer die Dienstpläne schreibt) kooperativ ist, und du lieb fragst, kannst bestimmt auch länger am Stück mal frei haben. Das hat bei uns ganz gut funktioniert. (Muss doch auch was Gutes haben, wenn du am Sonntagmorgen das Gefühl hast, du bist die einzige, die aufsteht.):schlafen:
 

Änneken

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
90
Alter
34
Ort
Mönchengladbach
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
hm...

ich finds irgendwie blöd darum zum betteln an einem bestimmten Tag frei haben zu möchten.
Und das mein Urlaub verplant wird.
Schließlich möchte ich mit meinen Freund auch mal wider Urlaub machen.Und das geht dann ja nicht.
Sollte man sich nicht selber aussuchen können,wann man frei haben möchte?
Liebe Grüße
Anne
 

angel19

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
67
Hallo Änneken,


ich will dich ja nicht enttäuschen oder dir deine Motivation nehmen, aber auch bei mir ist der Urlaub komplett für alle drei Lehrjahre verplant. Also ich habe einmal in den drei LJ im Sommer Urlaub....noch ein Beispiel: Habe jetzt bald 4Wochen am Stück Urlaub und dann erst wieder im Dezember. Das ist schon ganz schön schwierig...., aber dazu ist man nunmal Azubi.....Achja iund pro LJ haben wir noch einen einzigen Urlaubstag, den wir frei verplanen dürfen, allerdings nur in den Praxiseinsätzen...
Ich glaube aber nicht, dass jemand nein sagt, weil du auf ne Beerdigung gehst oder heiratest....

Lass dich davon nicht unterkriegen, es gibt genug die das gleiche durch machen/machen mußten und die haben diese Zeit auch überstanden.
 

Änneken

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
90
Alter
34
Ort
Mönchengladbach
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Ja, ich weiß ja das ich Auszubildene bin.
Aber bin ich deßhalb minderwertig ?Und habe ich kein Urlaub verdeint den ich mir selber aussuchen darf?
Dafür heißt es doch freie Tage.
Weil ich sie mir einplanen will.
Ich finds ehrlich gesagt ziemlich bescheuert.
Naja kann man nix machen.
Ich weiß ja lehrjahre sind keine Herrenjahre.
Aber soll deßhalb meine Freizeit leiden?
Ganz bestimmt nicht.
naja...

Liebe Grüße
Anne
 

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
37
Ort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Redet Ihr von "freien Tagen" oder von Urlaub?

Wenn Du im Praxiseinsatz bist, wird Dein Dienstplan im Idealfall mit Dir abgesprochen...
Das sind dann die freien Tage die Du ggf. selbst (mit-)planen kannst.
arbeitest Du z. B. von Montag bis Sonntag (7 Tage am Stück), stehen Dir für das gearbeitete Wochenende 2 Tage "frei" zu, die Du dann eingeplant bekommst.
Da kann es auch mal lange Wochenenden geben (4 freie Tage am Stück,...).

Dass der Urlaub vorgegeben wird hat den Sinn,
dass alle aus dem Kurs gleichzeitig Urlaub haben und somit auch zur gleichen Zeit Schule bzw. Praxis.
Sonst würd ja jeder urlauben wie er will, Lehrstoff verpassen, oder auch nicht genug Praxisstunden auf einem Gebiet sammeln.

Gruß, Aki
 

Änneken

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
90
Alter
34
Ort
Mönchengladbach
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Ich rede vom Urlaub.

Also:
Soll ich den jetzt drei jahre lang nicht mit meinen freund in den Urlaub fahren, nur weil die mir MEINE freien Tage einplanen?
Man könnte ja zB. den schülern ein zeitplan nennen wann sie sich urlaub nehmen sollen.
Dies wäre doch logisch oder?
Was soll ich den mit meinen urlaub anfangen wenn all meine Freunde schon weg waren oder es einfach ein unmöglicher Zeitraum ist.
Verstehst du jetzt was ich mein?
Liebe Grüße
Anne
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Ort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Hallo,
es hat doch auch Vorteile wenn du deinen Urlaub 3 Jahre im Vorraus kennst. Dein Freund kann seinen Urlaub so legen, dass ihr zusammen in Urlaub fahren könnt.
Grüsse
Axel
 

angel19

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
67
Hallo nochmal,


es ist nicht in allen Schulen so manche sagen auch in den Ferienzeiten müßt ihr den nehmen, aber wann genau und ob eine oder zwei wochen ist dann dein Bier.

Aber ich wollte dir nur aufzeigen, dass du dich da nicht zu sehr drauf versteifen solltest....das es eben auch vorkommen kann....

Wart es einfach ab und meld dich dann doch mal, was draus geworden ist.
 

Catjes

Newbie
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
6
Wieviele Urlaubstage hat man im Jahr/monat?

Hallo!:wavey:

Ich wollte mal fragen wieviel urlaubstage man insgesamt hat. ich fange im oktober meine ausbildung zur Kinderkrankenschwester an aber in meinem vertrag steht nur das ist nach §16 der KrSchO geregelt. kann den Paragraph aber nirgends finden..:-?
und ich wollte fragen woher man weiß wie viele tage man in der woche arbeitet. ich weiß nur, dass ich eine 38,5 std woche habe...

Liebe grüße,
Catrin
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.884
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo catjes,
die Abkürzung KrSchO deutet auf eine schulinterne Ordnung hin, so das du diese beiden Fragen konkret nur in deiner Schule erfragen kannst.
Die Zahl der Urlaubstage ist altersabhängig und von der X-Tage-Woche.
 

Änneken

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
90
Alter
34
Ort
Mönchengladbach
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Hallo Catjes,

ich fange meine Ausbildung am freitag an.
Bei mir steht auch das ich eine 38,5 Stunde woche habe, aber nicht welche tage woche. Also 5 , 5,5 , oder 6!
Ich habe dieses jahr noch 20 Urlaubstage, und nächstes 26 Tage.
Also ich glaub bei dir wird so ähnlich sein. ich finds zwar sehr wenig, aber was soll man machen!

Liebe Grüße
Anne
 

Catjes

Newbie
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
6
ok

oh. okay danke, dann werd ich da mal nachfragen. kann man doch ruhig machen oder wirkt das dann unhöflich? so nach dem motto wann hab ich endlich frei?
ja, stimmt weniger als 4 wochen im jahr ist echt wenig, vorallem wenn man grad von der schule kommt, aber daran werd ich mich schon gewöhnen :-)

tolles Forum übrigens, hab schon viele interessante sachen gelesen :daumen:

Catrin
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!