Überstunden, bei Volljährigkeit

K-Schwester

Junior-Mitglied
Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
34
Akt. Einsatzbereich
suche Ausbildungsplatz
Hallo,

ich wollte mal Fragen, wie es bei euch , bzw. generell verrechnet wird?

Muss ich den Brutto-Monatslohn durch 30 teilen und dann durch die tägliche Arbeitszeit, um den Stundenlohn zu errechnen...

Also so
Bsp. (runde zahlen, zum besseren vergleich)

1000€ (brutto /mon.) / 30Tage = 33,33 / 8Std. = 4,17€/Std.

Dann würde ein Auszubildender 4,17€ pro Überstunde erhalten?

Oder doch diese variante:
Die Handwerkskammer Düsseldorf beispielsweise, nennt als Richtwert ein Hundertstel der Ausbildungsvergütung pro Stunde.

1000€ (brutto/monat) / 100 = 10€ pro Überstunde


Ja, oder halt in Freizeit!


Freu mich auf eure Erfahrungen, BESTEN DANK!!
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.551
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Du wirst nicht direkt nach Stunden bezahlt, sondern erhältst einen festen Betrag pro Monat, egal, wie viele Arbeitstage der Monat hat. Natürlich kann man diesen Betrag, wenn man möchte, durch die Arbeitsstunden des Monats teilen, allerdings nicht durch die Anzahl der Kalendertage (wie bei Deiner Rechnung), sondern durch die Zahl der Arbeitstage! Es kann Zuschläge für die Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie während der Nachtarbeit geben, dieser errechnet sich dann den geleisteten Stunden.

Überstunden werden in der Regel nicht ausgezahlt, sondern gesammelt und wenn möglich irgendwann wieder abgefackelt. In manchen Tarifverträgen gibt es einen Zuschlag pro geleisteter Überstunde.
 

einer

Poweruser
Mitglied seit
07.09.2014
Beiträge
427
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Standardisiert wird der Stundenlohn von einem monatlichen Gehalt folgendermaßen umgerechnet:
Monatslohn geteilt durch 21 (= durchschnittliche Arbeitstage/Monat) geteilt durch tägl. Stunden (8, bzw. 7,8 bei uns)
Ergibt bei 1000€ also 6,10€/Std.

Hat aber keine Auswirkung auf die Überstundenvergütung. Die Handwerkskammer hat bei Pflegeberufen nichts zu melden.
Und meist ist die Regelung so, wie Claudia oben geschrieben hat.


LG Einer


P.S. Warum informierst du dich schon vor der Ausbildung nach Überstundenvergütungen ???:weissnix:
 

K-Schwester

Junior-Mitglied
Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
34
Akt. Einsatzbereich
suche Ausbildungsplatz
P.S. Warum informierst du dich schon vor der Ausbildung nach Überstundenvergütungen ???:weissnix:
Wie informierst du dich erst wärend ...?
Man muss doch solche Dinge vorher wissen!
Dann kann man doch auch planen, ob man diese eher ausgezahlt oder in frei haben möchte ;)

Ich verstehe die Leute nicht, die sich erst hinterher informieren.
 

Schwester B.

Senior-Mitglied
Mitglied seit
25.07.2019
Beiträge
127
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Uniklinik, Allgemeinchirurgie
Funktion
Normaler Pflegedienst
Ganz ehrlich - mich hat so etwas im Vorfeld überhaupt nicht interessiert. Ich wollte in die Pflege und das war's.
In einem vernünftig organisierten Haus, in dem auch die Schule aktiv ist, wirst du überhaupt keine Überstunden machen müssen. Ich kenne es jedenfalls so, dass Schüler von Überstunden ausgenommen sind. Sollte es doch mal dazu kommen, kannst du dir in der Regel nicht aussuchen ob du sie in Freizeit abbummeln willst oder sie dir ausbezahlen lässt.
Ich meine, es gibt eine Empfehlung (oder sogar Vorschrift?), dass Überstunden in Freizeit abgegolten werden müssen, da mehr Wert auf Erholungszeiten gelegt wird.
Ausnahme: Teilzeitkräfte, die zusätzlich ganze Dienste ableisten, können auf Antrag die Auszahlung der Stunden erwirken.

Warum sind dir die evtl paar Euros so wichtig? Die Ausbildung gehört inzwischen zu den bestbezahltesten in der Bundesrepublik. Da kommt’s doch auf 10€ nicht an, mMn.
 
  • Like
Reaktionen: einer

K-Schwester

Junior-Mitglied
Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
34
Akt. Einsatzbereich
suche Ausbildungsplatz
Ganz ehrlich - mich hat so etwas im Vorfeld überhaupt nicht interessiert. Ich wollte in die Pflege und das war's.


Warum sind dir die evtl paar Euros so wichtig? Die Ausbildung gehört inzwischen zu den bestbezahltesten in der Bundesrepublik. Da kommt’s doch auf 10€ nicht an, mMn.
Mir ist es eigentlich egal, was andere im Vorfeld interessiert hat oder auch nicht....
Auch ob für einen 10€ viel oder wenig Geld sind.

Ich bin halt ein Mensch, der gerne gut informiert ist, am Besten auch aus verschiedenen Richtungen, Meinungen...
 
  • Like
Reaktionen: ommi

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.987
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Ich habe damals durchaus Überstunden gemacht und sie auszahlen zu lassen ist oft schwierig. Ich habe sie als Freizeit genommen,
 

Schwester B.

Senior-Mitglied
Mitglied seit
25.07.2019
Beiträge
127
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Uniklinik, Allgemeinchirurgie
Funktion
Normaler Pflegedienst
Mir ist es eigentlich egal, was andere im Vorfeld interessiert hat oder auch nicht....
Auch ob für einen 10€ viel oder wenig Geld sind.
Ich bin halt ein Mensch, der gerne gut informiert ist, am Besten auch aus verschiedenen Richtungen, Meinungen...
Okay, aber deswegen musst du ja nicht gleich frech werden!
Übrigens finden sich noch weitere Infos in meinem Posting...
 

Schwester B.

Senior-Mitglied
Mitglied seit
25.07.2019
Beiträge
127
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Uniklinik, Allgemeinchirurgie
Funktion
Normaler Pflegedienst
Ich habe damals durchaus Überstunden gemacht und sie auszahlen zu lassen ist oft schwierig. Ich habe sie als Freizeit genommen,
In meiner Ausbildung wurden wir auch nicht in Watte gepackt. Aber heutzutage achten die Schulen doch sehr darauf, dass die Schüler pünktlich nach Hause gehen. Zumindest ist es meine Erfahrung.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.987
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Okay, aber deswegen musst du ja nicht gleich frech werden!
Übrigens finden sich noch weitere Infos in meinem Posting...
Was, bitteschön, ist an dieser Aussage frech? Deine Aussage, dass 10 Euro nicht viel Geld seien oder dass Dich das damals gar nicht interessiert hat, empfinde ich im Gegensatz dazu als ziemlich patzig.
 

Kalimera

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
695
Beruf
Pflege
Um auf den Eingangsthread zurückzukommen.......
Meines Wissens müssen Überstunden angeordnet werden, das passiert bei Auszubildenden eher selten. Ich kenne es in unserem Beruf so, dass die Stunden in Freizeit abgeglichen werden. Letzten Endes ist es von der Einrichtung abhängig, wie mit Überstunden umgegangen wird, allgemeingültige Regeln gibt es nicht. Wenn Du einen Ausbildungsplatz hast fragst Du deshalb am besten dort nach wie es gehandhabt wird.
 
  • Like
Reaktionen: K-Schwester

einer

Poweruser
Mitglied seit
07.09.2014
Beiträge
427
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Ich bin halt ein Mensch, der gerne gut informiert ist, am Besten auch aus verschiedenen Richtungen, Meinungen...
Grundsätzlich ist diese Einstellung zu begrüßen.

Dann suche dir aber bitte auch Quellen, die für deine Frage relevant sind.
Wie schon gesagt: Die Handwerkskammer ist NICHT für die Pflege zuständig.
Willst du offizielle Regelungen zu Überstundenregelungen wissen, musst du in den zuständigen Tarifverträgen der jeweiligen Häuser(Unternehmen) nachlesen (TVöD; AVR;...):


Außerdem die rechtlichen Grundlagen genau recherchieren:

Gesetze im Internet

LG Einer
 
  • Love
Reaktionen: K-Schwester

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!