Überstunden sind futsch!

Tatzikatzi

Newbie
Mitglied seit
07.10.2017
Beiträge
8
Hallo, habe folgendes Problem. Habe im letzten Monat im Dienstplan 1 Woche frei zum Abbau meiner Überstunden bekommen. Leider bin ich u.a. in dieser Zeit krank geworden.
Ich arbeite in einer großen Klinik und werde nach Tvöd bezahlt. Dort gibt es ha den Paragraphen 10 Abs. 4, der besagt, dass geplantes Überstundenfrei im Krankheitsfall bei Vorliegen einer AU nicht zum Abbau meiner Überstunden führt, sie bleiben mir also erhalten. Wurde mir auch vom BR bestätigt.
Wie ich jetzt erfahre habe, hat meine Stationsleitung es versemmelt, das Frei als "Ü-frei" einzutragen. Damit sind meine Stunden futsch! Personalabteilung stellt sich natürlich quer. Kann ja wohl nicht sein, dass ich das jetzt ausbaden muss, wenn sie einen Fehler macht oder?
Was meint ihr???
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.366
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Gibt es eine Dienstvereinbarung zu einem Arbeitszeitkonto?
 

Tatzikatzi

Newbie
Mitglied seit
07.10.2017
Beiträge
8
Ja, die gibt es wohl! Sonst hätte der BR mir das nicht bestätigt... allerdings wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass mein Ü-frei nicht als solches eingegeben wurde...
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.366
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Gibt es wohl? Musst du ja einsehen können.
 

Tatzikatzi

Newbie
Mitglied seit
07.10.2017
Beiträge
8
Naja, bin halt noch krankgeschrieben und habe bisher alles nur telefonisch besprechen können...
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.366
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
OK, naja, davon hängt es halt ab, ob es das überhaupt gibt.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.039
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ich arbeite in einer großen Klinik und werde nach Tvöd bezahlt. Dort gibt es ha den Paragraphen 10 Abs. 4, der besagt, dass geplantes Überstundenfrei im Krankheitsfall bei Vorliegen einer AU nicht zum Abbau meiner Überstunden führt, sie bleiben mir also erhalten.
Wie Maniac schon sagte, gilt dies nur, falls ihr in Eurem Betrieb ein Arbeitszeitkonto habt, denn der der ganze Paragraph 10 handelt von diesem.

TVÖD § 10 (4)
Im Falle einer unverzüglich angezeigten und durch ärztliches Attest nachgewiesenen Arbeitsunfähigkeit während eines Zeitausgleichs vom Arbeitszeitkonto (Zeiten nach Absatz 3 Satz 1 und 2) tritt eine Minderung des Zeitguthabens nicht ein.

In meinem Betrieb (ebenfalls TVÖD, aber eben kein Arbeitszeitkonto) hätte ich im beschriebenen Fall Pech gehabt.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!