Sunrise-Modell - Anwendung

hrsym11

Newbie
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
4
Guten Abend wünsch ich euch!

Nächste Woche beginnt nun das schriftliche Examen (BW). Ich fühle mich eigentlich auch mehr oder weniger sicher, nur sitze ich seit Ewigkeiten nun an einem Fallbeispiel, bei dem sich anbieten würde, Leininger's Sunrise-Modell anzuwenden. Das Modell an sich verstehe ich, ABER: ich weiß nicht, wie ich es anwenden soll? Bei den Problemformulierungen sollte man ja nach dem Modell, welches man im D-Teil anwendet verfahren, ich finde es jedoch sehr schwer, da mit dem Modell eine Struktur reinzubringen. Wie soll ich denn meine Probleme gliedern, unter den von ihr genannten Einflussfaktoren (Technologische, religiöse, philosophische....) ? Aber wo ordne ich dann die durch die krankeitssymptome bedingten Pflegeprobleme unter? Im Internet finde ich auch nichts.. Arghhhhhh

Das Modell an sich mag ich, aber in der Anwendung tu ich mich so unglaublich schwer..

Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen :(
 

pepita-sheep

Poweruser
Mitglied seit
07.07.2016
Beiträge
522
Alter
51
Standort
Völlig verzogen
Beruf
staatl. anerk. Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Beatmungs - WG
Funktion
Altenpflegerin
Leininger's Sunrise-Modell
Leininger´s Sunrise - Modell, so habe ich es im Internet eingegeben und es erschien sofort jede Menge zu dem Thema, nur meine Englischkenntnisse sind sehr dürftig, um das ganze zu verstehen-
 

hrsym11

Newbie
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
4
Es steht viel zu der Theorie drin, ja das stimmt, aber konkret wie man es anwendet im schriftlichen Examen - damit tue ich mich schwer!
 

pepita-sheep

Poweruser
Mitglied seit
07.07.2016
Beiträge
522
Alter
51
Standort
Völlig verzogen
Beruf
staatl. anerk. Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Beatmungs - WG
Funktion
Altenpflegerin
War nur eine Idee von mir.
Ich bin zu lange raus, aus der Materie, um Dir adäquat helfen zu können; da ich meine Altenpflege Ausbildung, 1992 abgeschlossen habe.

Da werden Dir andere TE besser weiterhelfen können.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!