Stationswechsel / Versetzung nach einem Monat

nursewlk

Newbie
Registriert
04.05.2024
Beiträge
9
Beruf
pflegefachkraft
Hallo!

Ich bin seit ca. einem Monat examiniert und bin auch auf meiner Wunschstation übernommen worden ( Entbindung ) . Als Schülerin war ich da vor einem Jahr für ca. 3 Wochen und mir hat es wirklich gefallen. Nach der Zeit war ich überwiegend in der Kinderklinik.

Jetzt wo ich hier angefangen habe, gefällt es mir doch nicht mehr so , da es von den “Krankheitsbildern” mir viel eintönig ist und mir die Vielfältigkeit von der Kinderklinik fehlt.

Zudem habe ich das Gefühl ins Kalte Wasser geschmissen zu werden und ich habe das Gefühl es wird erwartet dass ich schon alles kann. Auch auf Fragen ob man mir dies erklären könnte , kommen dann manchmal so Antworten wie “ Ne , ich habe gerade keine Lust” . Da traut man sich gar nicht mehr was zu fragen.

Ist es möglich nach so kurzer Zeit schon zu wechseln bzw. sich versetzen zu lassen , da ich im Moment immer mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehe. Und wie soll ich da am besten vorgehen?

Vielen Dank!
 
Hi
Bin auch seit 1 Monat examiniert. Habe die Einrichtung gewechselt nach dem Examen und festgestellt, dass es mir auch nicht zusagt wie erhofft. Ich werde zum 1.6. also schon wechseln, also innerhalb der Probezeit.
Wurde bei dir eine Probezeit vereinbart? Dann kannst du mit 2 Wochen Kündigungsfrist zum 15. oder 1. eines Monats kündigen und wechseln. Wenn keine Probezeit, dann 4 Wochen. Andernfalls frag bei deinem Betriebsrat oder deiner Gewerkschaft nach.
Ist zwar ein komisches Gefühl, weil du neu bist, aber dafür ist die Probezeit da. Du musst aucf dich achten und nicht auf deinen Arbeitgeber.
 
Ich würde mir an Deiner Stelle eine persönliche Deadline setzen, bis zu der Du die Entscheidung treffen sollst. Du gibst Dir damit etwas mehr Zeit, um anzukommen. Du bist neu in der Position der Pflegefachkraft, Deine Azubi-Zeiten sind vorbei. Das allein kann Probleme machen, unabhängig von der Station oder dem Fachgebiet.

Kündigen ist in der Probezeit mit kurzer Frist möglich; eine Versetzung innerhalb des Hauses muss nicht unbedingt so schnell gehen. Du kannst jederzeit einen Versetzungsantrag stellen, aber Dein AG wird Dich erst dann wechseln lassen (können), wenn im Wunschbereich eine Stelle frei wird. Und auch dann bist Du möglicherweise nicht die einzige Person, die dorthin versetzt werden möchte.

Bei meiner ersten Stelle nach dem Examen hab ich auch schnell gemerkt, dass ich dort nicht glücklich werde. Ich hatte sechs Wochen Probezeit und habe nach 5 1/2 Wochen oder so meine Kündigung eingereicht; danach war ich noch zwei Wochen dort. Ich hatte das Glück, sofort einen anderen Arbeitsplatz zu bekommen (das war Ende der 1990er keinesfalls selbstverständlich!) und daher nicht einen Tag arbeitslos.
 
Hi
Bin auch seit 1 Monat examiniert. Habe die Einrichtung gewechselt nach dem Examen und festgestellt, dass es mir auch nicht zusagt wie erhofft. Ich werde zum 1.6. also schon wechseln, also innerhalb der Probezeit.
Wurde bei dir eine Probezeit vereinbart? Dann kannst du mit 2 Wochen Kündigungsfrist zum 15. oder 1. eines Monats kündigen und wechseln. Wenn keine Probezeit, dann 4 Wochen. Andernfalls frag bei deinem Betriebsrat oder deiner Gewerkschaft nach.
Ist zwar ein komisches Gefühl, weil du neu bist, aber dafür ist die Probezeit da. Du musst aucf dich achten und nicht auf deinen Arbeitgeber.
Dann bin ja ich ja doch nicht alleine und ja ich habe 6 Monate Probezeit , ich fühl mich halt schlecht dass meiner stationsleitung halt zu sagen , da sie ja die Dienst Pläne 2-3 Monate vorher macht…
 
Dann bin ja ich ja doch nicht alleine und ja ich habe 6 Monate Probezeit , ich fühl mich halt schlecht dass meiner stationsleitung halt zu sagen , da sie ja die Dienst Pläne 2-3 Monate vorher macht…
Auch deshalb wird eine Versetzung innerhalb des Hauses wahrscheinlich nicht kurzfristig gestattet werden.
 
Wenn Sie kündigt, ist sie nach 2 Wochen auch nicht mehr verfügbar
Kommt auf die Vertragsgrundlage an...
Heute kündigen wäre im AVR Bereich zB der 30.06. - und damit 7 Wochen.
 
Hi
Bin auch seit 1 Monat examiniert. Habe die Einrichtung gewechselt nach dem Examen und festgestellt, dass es mir auch nicht zusagt wie erhofft. Ich werde zum 1.6. also schon wechseln, also innerhalb der Probezeit.
Wurde bei dir eine Probezeit vereinbart? Dann kannst du mit 2 Wochen Kündigungsfrist zum 15. oder 1. eines Monats kündigen und wechseln. Wenn keine Probezeit, dann 4 Wochen. Andernfalls frag bei deinem Betriebsrat oder deiner Gewerkschaft nach.
Ist zwar ein komisches Gefühl, weil du neu bist, aber dafür ist die Probezeit da. Du musst aucf dich achten und nicht auf deinen Arbeitgeber.
Hey, ich wollt dich mal fragen was du deinem neuen Arbeitgeber für ein Grund gesagt hast für den Wechsel nach so kurzer Zeit. :-) LG
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!