Projektaufgabe: Einarbeitungskonzept im Betrieb von Schüler zu Schüler

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Sägewerk, 29.03.2016.

  1. Sägewerk

    Sägewerk Newbie

    Registriert seit:
    29.03.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Junge Pflege
    Funktion:
    Altenpflegeschüler
    Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass ich mit meinem Anliegen hier richtig bin und mir jemand weiter helfen kann...



    Ich bin Azubi zum exam. Altenpfleger im 3. Ausbildungsjahr und muss als Projektaufgabe ein Einarbeitungskonzept von Schüler zu Schüler im Betrieb ausarbeiten...



    ...Heißt also, ich muss ein Konzept erstellen, in dem ich als Schüler einem neuen Schüler im 1. Ausbildungsjahr alles erkläre und ihn einarbeite.



    Ehrlich gesagt habe ich aber absolut keine Ahnung, wie ich so ein Konzept erstellen bzw. erarbeiten soll, oder was ich da überhaupt machen darf, denn eigentlich ist dafür ja die Praxisanleitung zuständig...



    Sämtliche Konzepte, die ich gefunden habe sind für Praxisanleiter bzw. Einarbeitungskonzepte für neue Mitarbeiter, die bereits examiniert sind.



    Das Konzept soll folgendes enthalten:



    1. Wie oft sollten Sie Kontakt haben?

    2. Wie lange sollten Sie Kontakt haben?

    3. Was sollten Inhalte sein, aufgeteilt in 1./2./3. Ausbildungsjahr?

    4. Welche Unterschiede sind in der Anleitung von betriebseigenen „Praktikanten“ - Schülern zu bedenken?

    5. Wie wird die WBL oder PDL eingebunden?

    6. Was muss an grundsätzlichen Strukturen im Betrieb vorliegen (z.B. gemeinsame Dienste)?

    7. Wie sollen die Prozesse/Treffen regelhaft ablaufen?

    8. Was soll am Ende das Ergebnis sein, was minimal erreicht werden?

    9. Was ist am Schluss das bestmögliche Ergebnis?


    Im voraus schon mal vielen Dank



    Matthes
     
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Dann schnapp Dir doch das Konzept für Praxisanleiter.
    Ziel der Projektaufgabe ist doch, dass Du nach dem Examen Schüler anleiten kannst.
    Das gehört zum Profil jedes Examinierten. Egal, ob er eine FB dafür hat, oder nicht.
    Der einzige Unterscheid zum Oberkursschüler : Der besteht für den Job auf einen
    Mentor, der die ganze Aktion (aus der Distanz) begleitet.

    Frieda
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Projektaufgabe Einarbeitungskonzept Betrieb Forum Datum
Einarbeitungskonzepte Intensivpflege Intensiv- und Anästhesiepflege 28.12.2015
Umfrage: Einarbeitungskonzepte OP-Pflege 24.09.2014
Einarbeitungskonzept für neue Mitarbeiter in der Anaesthesiepflege Intensiv- und Anästhesiepflege 15.07.2012
Gibt es ein Einarbeitungskonzept für FSJ'ler bei euch? Talk, Talk, Talk 22.02.2012
Einarbeitungskonzept Fachliches zur Kinderkrankenpflege 08.09.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.