Einarbeitungskonzept Anästhesie

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von WOFR, 03.08.2004.

  1. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
    Hallo @ll

    ich suche ein Einarbeitungskonzept für den Anästhesiebereich. bzw. Literatur dafür.


    Wer von Euch hat Erfahrungen bzw. kann mir Literatur benennen, oder könnte mir Einblick in ein solches Konzept verschaffen.

    bis denne
    Frank
     
  2. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi WOFR,


    im Forum sind schon einige Beiträge geschrieben worden, nicht immer im Zusammenhang mit der Anästhesie aber vielleicht bringt es Dich weiter!

    Beitrag 1

    Beitrag 2

    Beitrag 3

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Wie macht Ihr das denn zur Zeit? habt Ihr ein Konzept? Wie lang ist denn die Einarbeitungszeit? Habt Ihr Praxisanleiter oder Mentoren in der Abteilung?

    :mryellow:
     
  3. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Hi,


    ich habe erst ein Konzept für die Einarbeitung für meine Station (Innere ITS ) geschrieben.:verwirrt:

    Unter den padagogischen Gesichtspunkten Wissen und Könen.
    D.h. ich habe es in 4 Wochen gespittet und beschrieben was der neue Mitarbeiter in der ersten Woche Wissen muß und in der nächste Woche Können. Denn Wissen ist nicht gleich Können:idea:

    Viellecht hilft Dir das was!
    Viel Spaß
    Tobias
     
  4. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
    Hallo Ute,

    das Einarbeitungskonzept ist nicht für meine Abteilung, ich bin auf eine ITS beschäftigt.Nach meinen Informationen gibt es in der Anäesthesie noch keine strukturiertes Einarbeitungskonzept. Die Abteilungsleitung besucht derzeit Den Stationsleitungslehrgang und benötigt Informationen für ihre Jahresarbeit.

    bis denne
    Frank
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einarbeitungskonzept Anästhesie Forum Datum
Projektaufgabe: Einarbeitungskonzept im Betrieb von Schüler zu Schüler Praxisanleiter und Mentoren 29.03.2016
Einarbeitungskonzepte Intensivpflege Intensiv- und Anästhesiepflege 28.12.2015
Umfrage: Einarbeitungskonzepte OP-Pflege 24.09.2014
Einarbeitungskonzept für neue Mitarbeiter in der Anaesthesiepflege Intensiv- und Anästhesiepflege 15.07.2012
Gibt es ein Einarbeitungskonzept für FSJ'ler bei euch? Talk, Talk, Talk 22.02.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.