Gibt es ein Einarbeitungskonzept für FSJ'ler bei euch?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von schlitzkompresse, 22.02.2012.

  1. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Hallo Leute,

    ich hätte da mal ein Anliegen. Zur Zeit haben wir einen FSJ'ler, der noch bis Ende März bei uns auf Station ist. Er ist schon seit geraumer Zeit sehr unmotiviert, desinteressiert und übermüdet zur Arbeit gekommen. Einfachste Dinge die ihm aufgetragen wurden, hatte er nicht gemacht.
    Nun hatte ich mir so Gedanken drüber gemacht woran das liegen könnte, denn er konnte mir es auch nicht sagen. Meiner Meinung nach habe ich die Vermutung das wir ihn zu wenig gefordert haben, ständig die selben Abläufe usw. Er kommt morgens um 6:30 auf Station fängt dann an Essen auszuteilen, hilft dann ab und zu den Leuten bei der Körperpflege(wenn er Lust hat), und wir haben keine A3 Patienten,meistens muss man nur den Rücken waschen bzw, beim Anziehen helfen, dann beginnt er mit dem Betten machen und später teilt er das Mittagessen aus, zwischendurch geht er widerwillig auf die Klingel. ICh habe auch keine Lust ihm irgendwas zu zeigen bzw was zu erklären, da ich echt das Gefühl habe dass es bei ihm nicht ankommt.
    Nun bekommen wir im April einen neuen FSJ'ler.
    Bei dem würde ich gerne einiges anders machen.
    Zunächst würde ich ihm erstmal die Basics vermitteln, quasi erstmal so den Service auf Station (Betten machen, Essen austeilen usw). Wenn er das drauf hat würde ich ihn auch etwas fordern wollen, z.b. dass er gemeinsam mit mir pflegerische Tätigkeiten durchführt, oder auch mal unter meiner Aufsicht einen VW macht. Ich würde mit ihm Krankheitsbilder, OP-Verfahren besprechen wollen. Das ist ja alles kein Hexenwerk denke ich.
    Wie sieht es denn bei euch aus gibt es direkt ein EA-Konzept in eurer Klinik, bei uns gibts das nicht. Ich möchte halt dass der neue FSJ'ler weit aus selbstständiger arbeiten kann und auch uns als Team eine nützliche Hilfe ist und kein einfacher Hiwi...
     
  2. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo schliko!

    Versuch macht kluch (klug)!

    Erstelle doch selber ein EA, schreibe mal auf, was du dem FSJ´ler alles zeigen möchtest und mache dazu Checklisten, die von dir und dem FSJ´ler nach erfüllter Tätigkeit abgezeichnet werden.

    Wir haben soetwas für unsere Zivi´s im Steri gemacht. Die hatten dann ein Konzept zur Orientierung an der Hand.

    LG opjutti
     
  3. Tamara92

    Tamara92 Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bufdi (Pflege)
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Konservative Orthopädie
    Hallo schlitzkompresse!

    Ich mache momentan auch ein FSJ in einer Privatklinik (Chirurgie).
    Bei mir war es so, dass jeder FSJler eine Liste ausgedruckt bekommt. Die Liste hat 4 Spalten: Die Tätigkeit, wann sie gezeigt wurde, wann sie unter Aufsicht ausgeführtwurde und wann sie zum ersten mal selbst ausgeführt wurde.
    Finde ich relativ gut, denn so haben alle Pfleger/innen einen Überblick, was ich schon kann, wobei ich noch Hilfe brauche und was mir noch gezeigt werden muss.
    So helfe ich z.B. in der Stationsküche und mache die Schmutzkammer sauber, ziehe Betten ab und wasche sie aus (wir haben keine Bettenzentrale). Ich stelle Bettpfannen und reiche Urinflaschen an, reiche den Patienten Trinken an nach der OP. Seit einigen Wochen darf ich auch verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen (RR, Temperatur, Pulskontrolle... Braunüle ziehen, Infusion abstöpseln (NICHT anhängen/wechseln!), den Pat. beim Gehen mit Gehstützen unterstützen). Außerdem wurde mir gezeigt wie man Patientenkurven vorschreibt, Wäschewagen ausräumt,Stationswägen auffüllt... Kurz, langweilig wirds mir nie,obwohl wir nur 1 Station mit 12 Zimmern haben :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gibt Einarbeitungskonzept für Forum Datum
News Seit 1. September gibt es in Berlin kein Schulgeld mehr Pressebereich 01.09.2016
News ZQP gibt Tipps zum Schutz vor Hitze Pressebereich 22.07.2016
News Altenpflege: Im Osten gibt's bis zu 600 Euro weniger Pressebereich 17.05.2016
News Altenpflege: Ausbildungsprojekt gibt Kosovaren Chance Pressebereich 28.01.2016
Mitarbeiterjahresgespräch: Gibt's was zu besprechen? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 23.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.