Einarbeitungskonzept für neue Mitarbeiter in der Anaesthesiepflege

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Lappen, 15.07.2012.

  1. Lappen

    Lappen Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Leute!
    In unserer Klinik wird aufgrund einer Flut von neuen Mitarbeiter (was ja eigentlich nichts Schlechtes) ist nun dringend ein Einarbeitungskonzept benötigt.
    Ein veraltetes Modell gibt es schon- trotzdem kommt auf uns 2(!) Mentoren ein Riesenbatzen Arbeit zu.
    Meine Frage: Hat jemand Tipps für Seiten oder Literatur, die uns bei der Ausarbeitung eines Konzeptes weiterhelfen könnten?:motzen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einarbeitungskonzept für neue Forum Datum
Einarbeitungskonzepte für neue Mitarbeiter auf der ITS Intensiv- und Anästhesiepflege 02.11.2003
Einarbeitungskonzept für KPS und neue Mitarbeiter Praxisanleiter und Mentoren 17.11.2002
Gibt es ein Einarbeitungskonzept für FSJ'ler bei euch? Talk, Talk, Talk 22.02.2012
Projektaufgabe: Einarbeitungskonzept im Betrieb von Schüler zu Schüler Praxisanleiter und Mentoren 29.03.2016
Einarbeitungskonzepte Intensivpflege Intensiv- und Anästhesiepflege 28.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.