Neugierig auf Austausch mit Kollegen in Deutschland

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
332
Alter
59
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
Fachkraft Dialyse
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf dieses Forum gestossen! Ich bin eine deutsche Krankenschwester, die seit 16 Jahren in Frankreich in der Dialyse arbeitet, die letzten Jahre in einem grossen Schwerpunktdialysezentrum in Südfrankreich. Ich liebe meine Arbeit (wie man so sagt: man liebt es und man macht es, oder man macht es nicht...).

Mich würde es interessieren, wie die Arbeit in der Dialyse in Deutschland organisiert ist. Unser Zentrum verfügt über 49 Dialyseplätze. Wir behandeln täglich zwischen 86 und 110 Patienten, und zwar in der Regel in Zwölf-Stunden-Schichten (eine Pflegekraft betreut zwei Serien, eine morgens und eine nachmittags bzw. eine nachmittags und eine abends). Das erscheint lang, aber wir arbeiten dafür nur an drei Tagen in der Woche. Mir persönlich gefällt das.

Wir arbeiten in Gruppen mit jeweils acht Patienten, für die drei Pflegekräfte zuständig sind (eine Pflegekraft für vier Patienten und eine Dritte sektorübergreifend für alle acht), macht ungefähr 2,6 Patienten pro Pflegekraft.

Wir arbeitet Ihr so? Ich bin schon seit 18 Jahren aus Deutschland weg (habe da auch nie in der Dialyse gearbeitet!) und gar nicht mehr auf dem neuesten Stand!
 

Bluestar

Poweruser
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
1.984
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
Hallo,

interessant das zu lesen. Ich arbeite auch in einer Dialyse, der Schlüssel ist aber ein ganz anderer :-( Bei uns ist eine Pflegekraft für 5-6 Patienten zuständig, in anderen Zentren sind das auch locker mal mehr.

Wenn du Lust hast, können wir gerne per PN weiter schreiben ;)
 

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
332
Alter
59
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
Fachkraft Dialyse
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
@Bluestar: da Neuling, versuche ich noch die Geheimnisse dieses Forums zu ergründen. Wo finde ich PN?...Oje, oje...

Heute mal wieder das übliche Chaos...wie schafft ihr das mit 6-10 Patienten? Geheimnisvolle Superorganisation? Wir hecheln schon bei 3 für 8 ... Dialysekatheter (funktioniert mal wieder nicht), Kreislaufschocks, Fistel abdrücken (hört mal wieder gar nicht auf zu bluten), und die nächste Serie steht schon vor der Tür? Bereit zum Wettlauf, wer zuerst angeschlossen wird?

Unsere "Séancen" sind zeitlich organisiert in morgens, nachmittags und abends jeweils eine Gruppe, die ungefähr sechs Stunden da ist, dann wird alles abgeräumt, geputzt und wieder vorbereitet für die nächsten... Wir arbeiten in "Boxen" (Sälen) mit jeweils vier Posten, von denen immer zwei mit Durchgang verbunden sind, um den drei Pflegepersonen die "Zirkulation" zu ermöglichen.
 

longo

Newbie
Mitglied seit
12.01.2009
Beiträge
3
Hi Französin arbeite auch schon länger in der Dialyse.Wie sieht es bei euch mit der Qualifikation der Mitarbeiter aus?In Deutschland werden viele Medizinische Fachangestellte eingestellt da sie billiger sind und auch mehr vorhanden sind als Krankenschwestern.Seit der Kürzung der Dialysepauschale wird halt am Personal gespart.
 

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
332
Alter
59
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
Fachkraft Dialyse
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
@longo: Das ist in Frankreich zum Glück nicht erlaubt. Hier gibt es ein Gesetz, das den Personalschlüssel der Dialyse festlegt. Und das sagt eindeutig: eine Krankenschwester für eine Gruppe von vier Patienten, und eine zweite Krankenschwester für eine weitere Vierergruppe. Gemeinsam für alle acht dieser Gruppe ist dann noch eine dritte Pflegekraft zuständig. In manchen Zentren sind dies Krankenpflegehelferinnen (mit Ausbildung), bei uns allerdings auch Krankenschwestern.
Kein Zentrum würde es wagen, diese gesetzliche Vorgabe durch Einstellung unterqualifizierten Personals zu unterlaufen. Sie bekämen grossen Ärger mit der Aufsichtsbehörde. Wenn sie schon sparen wollen: am Personal dürfen sie nicht.
 

einer

Stammgast
Mitglied seit
07.09.2014
Beiträge
395
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Im Gegensatz zu Deutschland haben "Krankenschwestern" in Frankreich eine Lobby. Ihre Tätigkeiten sind gesetzlich geregelt und geschützt. Wie du selbst (in einem anderen Treat) geschrieben hast sind les infirmières in Frankreich Studierte mit Abitur. In Deutschland geht man eher einen gegenteiligen Weg. Daher kann man es "mit uns" hier (leider) so machen.Eine Aufsichtsbehörde, die gesetzliche Regelungen überprüft braucht es daher nicht.

Außerdem: in Frankreich würden sich die Krankenschwestern wehren.
En Allemagne les infirmières ne frappe pas. Malheureusement:-(

LG Einer
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!