PKMS-Verantwortliche: Austausch

ElliElch

Newbie
Mitglied seit
24.10.2017
Beiträge
5
Funktion
PKMS
Hallo :-)
Ich bin testweise für 2 Tage á 8 Stunden fürs PKMS freigestellt. So kann ich die Doku auf allen Stationen betreuen und wasche die Patienten während ihres Aufenthaltes auch mindestens einmal, um mir ein besseres Bild von ihnen zu machen. So dass ich bei der MDK-Kontrolle auch weiß, wovon ich rede. ;)
Wie läuft das bei euch? Und welche Erfahrungen habt ihr bisher so gemacht? Wie strukturiert ihr euch?
 
  • Like
Reaktionen: kräuterfrau

kräuterfrau

Poweruser
Mitglied seit
03.10.2008
Beiträge
791
Standort
Neureut, Karlsruhe
Beruf
GuK, Candida BA Angewandte Pflegewissenschaften
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin, Gastroenterologie, DHBW Student
Funktion
Gerätebeaufragte
Noch gar nicht. Aber ich arbeite daran. Ich strebe an, das zu meiner Projektarbeit oder Bachelorarbeit zu machen.
 
  • Like
Reaktionen: ElliElch

garfield4.0

Newbie
Mitglied seit
05.09.2018
Beiträge
1
Funktion
Krankenschwester
Wir sind ein 1.200 Bettenhaus und haben zwei 75% Stellen für die Umsetzung von PKMS in diesem Haus. 2011 begannen wir mit einer 100% Stelle und haben uns auf den jetzigen Stand gearbeitet.
Sie sind für die Kodierung der PKMS Fälle verantwortlich und die Ansprechpartner für ihre Stationen.
Die damalige PKMS Dokumentation vom Pflegerat wurde von der Pflege wegen der Unübersichtlichkeit nicht angenommen. Daraufhin wurde mit der Pflege und dem MDK ein eigenes Dokumentationspapier entworfen und jedes Jahr angepasst. Zusatzdokumente (z.B.: Lagerungs-/Bilanzierungsplan, Tracheostomamanagement, Belüftungsförderung) entstanden so ebenfalls.
Zur Zeit versuchen wir die Dokumentation in die Elektronische Patientenakte zu implementieren. Leider gibt es daher immer noch Doppeldokumentationen.
Ende des Jahres werden zwei Fortbildungen zu den Neuerungen im PKMS angeboten. Ca. einmal im Monat haben wir eine
MDK-PKMS Begehung im Haus zu der die Pflege eingeladen ist.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!