Nachweis Auffrischung

vampirella76

Newbie
Registriert
22.02.2009
Beiträge
5
Hallo zusammen!
Muss ich als PA in Rheinland-Pfalz meine Fortbildungsstunden zur Auffrischung irgendwo melden oder nur auf Nachfrage?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.211
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Bei uns sammelt die der AG. Wir müssen die Fortbildungsstunden bei der Stationsleitung nachweisen, die leitet es dann weiter.

Frag doch mal bei Eurer Krankenpflegeschule nach. Die wissen das sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.870
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
In Rheinland-Pfalz müßte doch die Landespflegekammer zuständig sein, evtl. mal in die Weiterbildungsordnung schauen.
 

vampirella76

Newbie
Registriert
22.02.2009
Beiträge
5
In Rheinland-Pfalz müßte doch die Landespflegekammer zuständig sein, evtl. mal in die Weiterbildungsordnung schauen.
Die Fortbildungsverpflichtung von mindestens 24 Stunden muss von der Praxisanleiterin innerhalb eines Jahres nachgewiesen werden und ist auf Nachfrage den zuständigen Stellen vorzulegen…
Diesen Text hatte ich zuvor auf der Seite der Pflegekammer gelesen.
Daher wollte ich mich hier vergewissern ob ich sie wirklich nur auf Nachfrage vorweisen muss und nicht generell irgendwo melden.
 
  • Like
Reaktionen: einer

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
626
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Die Fortbildungsverpflichtung von mindestens 24 Stunden muss von der Praxisanleiterin innerhalb eines Jahres nachgewiesen werden und ist auf Nachfrage den zuständigen Stellen vorzulegen…
Diesen Text hatte ich zuvor auf der Seite der Pflegekammer gelesen.
Daher wollte ich mich hier vergewissern ob ich sie wirklich nur auf Nachfrage vorweisen muss und nicht generell irgendwo melden.
Da wir (als Saarländische Ausländer ) in Rheinland-Pfalz ausbilden kann ich das bestätigen.
Das Ministerium wollte Mitte des Jahres von den Ausbildungsstätten die Jahresnachweise aller gemeldeten Praxisanleiter. Dies haben diese verweigert und das Ministerium aufgefordert, diese direkt von den PAs anzufordern. Darauf wurde dann verzichtet und beschlossen, dies nur gelegentlich zu tun. Eine Art Stichproben-Kontrolle.

LG Einer
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.870
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
@vampirella76
Ja, den Text hatte ich jetzt auch gefunden… hab dann auch nicht weiter geschaut.
Vielleicht kannst Du mal bei der Kammer anfragen? Natürlich erst mal bei Deiner Schule, nur für den Fall dass die es auch nicht wissen bei der Kammer.
Edit:
Hat sich erledigt, @einer weiß es.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!